Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
LolaUndEddy

Mein Hund ist "zu clever"

Empfohlene Beiträge

Moin Moin!
Ich habe ein "Problem", es ist nicht wirklich ein Problem, aber halt etwas, was ich mir ein bisschen anders wünsche.
Unser Hund, Eddy, versteht Kommandos, Tricks u.Ä. recht schnell, er kann sie auch alle problemlos ausführen.
Und hier kommt das ABER! Aber er macht das nur zuverlässig, so lange er Leckerchen dafür erwartet.
Wenn ich mit ihm Trainiere (Sitz, Platz, Bleib, Ab auf deinen Platz, etc) macht er das fantastisch! Er beobachtet mich genau, horcht auf meine Worte und führt dann alles gewünscht aus,... weil ich Leckerlis bei mir trage. Deshalb das "zu clever", mein Eindruck ist, dass er sich genau überlegt, was der Mehrwert ist, für das was er tut und er genau weiß, was er als "Gegenleistung" für sein Tun haben möchte.
Sobald es mal kein Lekerli gibt, oder er weiß, dass ich keine dabei habe (er sieht ja, wenn ich welche in die Tasche packe, oder schüffelt probehalber mal), dümpelt er rum. Er guckt durch die gegend, schüffelt mal hier mal da und vielleicht, aber nur vielleicht, macht er dann mal, was ich gerne hätte. Ich trete dann recht bestimmt auf (aufrechte Köperhaltung, klare Stimme) und es geht halt nicht weiter (z.B. der Spaziergang) ehe er dann halt Sitzt o.Ä.gemacht hat.
Ich wünsche mir nun wirklich keinen Hund, der ständig nur auf das nächste Kommando wartet oder keinen eigenen Willen hat, ich mag ihn mit seinem Eigensinn und den soll er auch behalten, aber manchmal ist ein "Sitz" oder "Bleib" eben angebracht und notwendig.
Ich lobe ihn natürlich immer, und wenn er es gerade haben mag, gibts auch streicheleinheiten. Mit Spielzeug hab ich es auch schon versucht, allerdings ist Spielzeug an sich keine Belohung für ihn, mit ihm spielen wiederrum schon, aber wenn man denn einmal mit ihm spielt, ist er enttäuscht, wenn man denn nicht mehr spielen möchte, an Training ist dann nicht mehr zu denken. ... Außer ich stelle Leckerli in ausssicht.
Habt ihr vielleicht ein paar Anregungen, wie ich meinem Hund das Kommandos ausführen "schmackhaft" machen kann, auch ohne Leckerlis?
Vielen Dank schon und einen schönen Abend! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb LolaUndEddy:

Ich trete dann recht bestimmt auf (aufrechte Köperhaltung, klare Stimme) und es geht halt nicht weiter (z.B. der Spaziergang) ehe er dann halt Sitzt o.Ä.gemacht hat.

Das würde ich lassen :)

Du zeigst damit eine andere Verhaltensweise, als du beim Training MIT Belohnung zeigst. Auf dein geändertes Verhalten reagiert dein Hund mit geändertem Verhalten.

 

Das durch die Gegend gucken und schnüffeln könnte dann auch von Spannung bei deinem Hund als Reaktion auf dein verändertes Verhalten sein, ein "Beschwichtigungsversuch" deines Hundes.

 

Gibst du denn nach jeder einzelnen Übung ein Leckerchen? Also "Sitz" - Leckerchen, "Platz" - Leckerchen, "Bleib" - Leckerchen.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.