Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Tammie_96

Familienhund bellt unseren Welpen an

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

 

Mein Freund und ich haben uns vor 3 Monaten einen Hund aus dem Tierschutzgeholt. Mittlerweile ist er jetzt knapp 7 Monate alt. Er ist ein echtes Goldstück bellt nie er ist absolut nicht agressiv kein Futterneid nichts. Er geht auch in die Hundeschule. Er ist sehr aufgeweckt und springt und rennt gerne.

 

Ich bin mit ihm oft bei meinen Eltern da sie auch öfters auf ihn aufpassen wenn wir arbeiten etc. Meine Eltern haben auch einen Hund (auch aus dem Tierschutz) mittlerweile ist er 8 Jahre alt. Er hat einen ziemlichen Futterneid ansonsten ist er sehr ruhig. Leider reagiert er auf unseren Welpen (beide Rüden) immer sehr aufgeregt er bellt ihn immer wieder an. Wenn der kleine aufsteht und kurz rennt, rennt der grosse ihm nach und bellt ihn an. Wenn der grosse das gefühl hat er hat etwas zu essen gefunden rennt er auf ihn zu und schnappt so leicht nach ihm. Wobei er ihn nie beisst. Das Spielzeug teilen sie aber ohne probleme nur wenn der kleine ihm zu nah kommt bellt er ihn an. Der kleine freut sich immer total wenn er den grossen sieht. Draussen laufen wir auch praktisch jeden Tag zusammen dort bellt er ihn nie an und sie laufen friedlich nebeneinander. Aber sobald es in die Wohnung meiner Eltern geht reagiert er direkt wieder mit bellen etc. Das erste mal haben wir sie vor 3 Monaten draussen aneinander geführt sie haben sich gut verstanden ausser das der kleine sehr stürmisch war was ja auch normal ist in dem alter. 

 

Habt ihr tipps wie wir die Beziehung der beiden verbessern können? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Vermutung wäre:Es ist sein Territorium, dort weist er den Junghund eben eher zurecht, er will da schätzungsweise seine Ruhe haben, bisher war es sein ungeteilter Rückzugsugsort. Das vermittelt er verbal. Das läuft bei ihm sogar ohne jegliches Knurren ab selbst Spielzeuge teilt er. Füttert sie dort getrennt. Ansonsten hört sich das doch in Ordnung an, behandelt beide fair, schenkt ihnen gleichwertig Aufmerksamkeit und gewährt dem Großen Rückzugsraum. Ein großer Spaziergang dürfte es für beide erleichtern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es dauert einfach seine Zeit, bis sich die Hunde aneinander gewöhnt haben und beide sich mit der Situation zurecht finden. Ein sehr junger Hund hat auch noch nicht das ganz passende Verhalten drauf, wie es ein erwachsener Hund von einem Artgenossen erwartet, daher gibts da auch öfter mal eine Zurechtweisung. Der alte Hund stellt einfach seine Regeln auf.

 

Mein Welpe wurde damals nach dem Einzug von unserer Ersthündin gute drei Monate entweder ignoriert oder abgeschnappt/zurecht gewiesen, bis er verstanden hat, welches Verhalten sie ok findet...:)

Und die haben sich ja tagtäglich gesehen....bei euch ist das ja etwas anderes, weil es sich um regelmäßige Besuche handelt, da kann es schon länger dauern, bis der ältere Hund verstanden hat, dass der kleine Frechdachs immer wieder kommt.

 

Auch mein Kleiner durfte sich anfangs nicht so bewegen wie er es gern wollte.....da hat die Ersthündin streng darauf geachtet. Sie ist auch immer gleich aufgesprungen, wenn sie den Verdacht hatte, dass er was zu fressen gefunden hat. Das ist übrigens heute, nach gut einem Jahr, immer noch so, dass sie sich das Privileg rausnimmt, an einer interessanten Stelle vorrangig zu schnuppern (auch draußen). Hat er es zuerst gefunden und sie kommt angelaufen, geht er respektvoll nen Schritt zur Seite und sie schnüffelt dann.

 

Spielzeug wurde auch von anfang an geteilt, aber die Hündin konnte es auch nicht leiden, wenn sie das Spielzeug vor sich liegen hatte und der kleine ankam und es ihr nehmen wollte. Das hat sie dann auch oft bewusst absichtlich gemacht....sie hat sich ein Seil oder so genommen und vor sich hingelegt, er durfte es aber nicht haben. Irgendwann ist sie dann aufgestanden und weggegangen und erst da durfte er es sich nehmen. Wollte sie es zurückhaben, ist sie auf ihn zugegangen, er hats fallen lassen oder sie hat es dann beim zergeln gewonnen, wieder vor sich hingelegt und wieder erstmal abgewartet......das ist Erziehung...:)

 

Ich denke, das wird schon noch bei euch. Alles Wichtige hat ja gebemeinensenfdazu schon geschrieben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für eure Antworten. 

Wir werden die Ratschläge einhalten und schauen wies läuft.. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.