Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
069069069

Welche Versicherung empfiehlt sich?

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen liebe Community, ich werde ab Februar 2018 einen neuen Begleiter bei mir haben, einen Cane Corso / SH Mix (Rüde)

 

Das ich eine Haftpflicht machen muss, weiß ich, doch wie sieht es mit Kranken-, OP- oder Komplettversicherungen aus?

Gerade bei meiner Rasse, was empfiehlt ihr mir? Welche Versicherung(en) habt ihr? 

 

Bin über der Uelzener bei der AGILA gelandet, die haben ziemlich faire Preise und Leistungen, jmd Erfahrungen mit der AGILA?

 

Haut mal einfach raus was ihr denkt bitte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du für deine anderen Versicherungen eine Agentur hast, die dich betreut, dann wähle für den Hund Versicherungen, die dort angeboten werden.

Das mag eventuell nicht die absolut günstigste Versicherung sein, aber Im Schadensfall ist es vorteilhaft, wenn man sich zur Abwicklung einem kompetenten Menschen hat, der auch Hausbesuche macht. Da lassen sich Dinge ganz anders regeln, als wenn man Einer von Tausenden ist, der in einem Callcenter anruft. Selbst wenn die Telefonist/inn/en dort gut geschult sind, so haben sie pro Anruf ein knappes Zeitlimit (5-7 min) und wenn sie wesentlich überziehen, steht sofort der Teamleiter im Rücken. Das ist keine gute Atmosphäre zur Schadensregulierung.

Meine Haftpflicht musste vor einigen Jahren mal ein teure Hose ersetzen, meine Agentur hat alles erledigt, ich hatte keinerlei Aufwand, außer dass ich die Adresse weitergegeben habe - sehr angenehm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 Wir haben eine reine OP Versicherung, weil mir die Krankenversicherungen zu viel ausschließen und man dann doch auf zu viel Eigenanteil hängen bleibt. Wir haben allerdings auch Rücklagen für Krankheitsfälle. OP Versicherung finde ich gut, weil da ja sehr schnell sehr hohe Summen zusammenkommen können, die man dann vielleicht nicht gerade über hat. 

 Viele empfehlen ja, gar keine Versicherung sondern lieber monatlich anzusparen. Das kann man machen, ich gebe aber zu bedenken, dass auch ein ganz junger Hund durch Unfall oder Ähnliches schon eine OP brauchen kann und dann reicht die angesparte Summe nicht. . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe für einen Hund eine Op Versicherung.

Diese ist nicht eingesprungen für die lebenserhaltende Op. Die haben mir dann aus Kulanzgründen einen Teil erstattet. Aber irgendwie bin ich hin und hergerissen. Die Sicherheit, die ich dachte zu haben, hatte ich nicht. 

Ich denke ich werde in Zukunft doch eher das Geld anlegen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben  bei der Agila eine OP - Versicherung. Bisher haben sie drei Eingriffe (1 x 2013  - 350,- ; 2 x 2017: 480,- und 1150,-) anstandslos und völlig unkompliziert bezahlt.

Kann ich also sehr empfehlen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Haftpflicht DA (direktversicherun Darmstadt)

krankenversicherung lohnt sich nicht, viel zu teuer, besser jeden Monat etwas auf ein Sparbuch oder so packen.

OP Versicherung geht preislich, hab ich aber selbst nicht, wir haben was auf eine speziellen Konto für diese Zwecke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.