Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Weihnachtsstimmung im Polar

Empfohlene Beiträge

Bei uns geht es eher traditionell zu in der Vorweihnachtszeit - Weckmannessen mit Freunden, Weihnachtsfeiern (diverse :rolleyes:) - und natürlich das Schmücken und Beleuchten zu Hause :)

 

Mir gefällt dieses "besondere Ambiente", es vermittelt mir ein Gefühl von Behaglichkeit in der dunklen Jahreszeit.

 

Dabei spielen natürlich auch meine Kindheitserinnerungen ein Rolle - aber das Kind in mir braucht ja auch ab und zu seinen Raum, nicht wahr? :D

 

Das hier ist bei uns z. B. "Tradition" - meine "Weihnachtsstadt".

Dabei hat das - zugegebenermaßen sehr kitschige - Tannenbaumkarussell für mich eine ganz besondere Bedeutung. Es ist "eine Erbschaft" einer schon lange verstorbenen alten Nachbarin aus meiner Kindheit, an die ich viele schöne Erinnerungen haben. Das Karussell hat schon mindestens 55 Jahre auf dem Buckel, wenn nicht sogar noch mehr, ist auch schon etwas mitgenommen in der Ausstattung - aber ich möchte es nicht missen :)

 

 

20171201_212644_LLS.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da unser Hauptcomputer nach dem Eisetzen einen neuen Platte meint, nicht mehr starten zu können, nur ein paar Bilder, die och auf dem Tablet oder picr habe

Dieser schöne Baum steht alein auf einer Hochebene, man kan ihn von weitem auch von de Autobahn oder der Bahn sehen

24007442yp.jpg

24007445su.jpg

 

Der Svarowskibaum in der Halle des Hauptbahnhofes

24007443gx.jpg

 

Und ein hübsches Exemplar aus leeren, von innen beleuchteten Dosen

24016655ij.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab meine erste Weihnachtsfeier schon hinter mir. Es war klasse.

Wir waren in einem grichischem Restaurant mit Live Musik. Man konnte seinen Sitznachbarn sehen, aber nicht hören. Unterhaltungen waren immer nur schreiend und mit einer Person möglich.

 

Der Laden hat gebrummt, es wurde getanzt ohne Ende. GEIL.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Studis hier machen seit zig Jahren vor Weihnachten aus einer Filmvorführung eine Riesenparty, es läuft "Die Feuerzangenbowle" mit Heinz Rühmann. Total alter Schinken, aber es geht zu wie seinerzeit bei der Rocky Horror Picture Show: bei bestimmten Szenen holen die Zuschauer Requisiten raus und spielen alles mit. Viel Glühwein gehört auch dazu!

 

Hier liegt heute jede Menge Schnee, es friert. Es ist schon zappenduster und das Licht auf der Straße ist gelblich: bei den Nachbarn leuchten Lichterketten im Garten und an den Balkonen. An der uralten Straßenlaterne hängen Eiszapfen, aus unserem Schornstein weht Rauch vorbei. Ich mag den Anblick sehr. Die tolle Beleuchtung ist einfach das Beste an Weihnachten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Baum ist gekauft, Zimmer geschmückt. Im Kamin flackert ein Feuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am Dienstag mache ich meine jährliche Runde durch die weihnachtlich geschmückte Wiener Innenstadt.:wub: Natürlich wird auch einer der zahlreichen Weihnachtsmärkte besucht.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier gibt es keine Weihnachtsstimmung.
Das einzige weihnachtliche die letzten Jahre für mich war das Wichteln hier im Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Advents-, Samichlaus-, Geburtstagsessen in einem, Zöpfchen und Gritibänze von mir, der Rest von meiner Mutter.

 

31131110cy.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir will auch nicht so richtig Stimmung aufkommen :mellow: Irgendwie hänge ich noch im Spätsommer fest. Ich weigere mich auch noch standhaft, eine Winterjacke anzuziehen. Sonst bin ich immer die erste, die die tausend Kartons aus dem Abstellraum wuchtet... Heute hat mich mein Mann quasi in den Garten getreten, um mit dem schmücken zu beginnen. 

 

Prompt fing es dann auch an, zu schneien :D Das war kurz schön! Jetzt regnet es wieder :wacko:! Zwei Nachbarn brüllten über den Zaun, dass das ja nu auch mal Zeit wird. Die Kinder fragen schon nach dem Weihnachtsmann im Strandkorb! 

 

Naja, nun sitzt er da, ist umzingelt von Lichterketten, ist auch alles schön und gut, aber nach Weihnachten ist mir trotzdem noch nicht...

 

Aber kommt ja vielleicht noch... Wichteln im Forum fehlt mir auch :( Schön war's! Vielleicht nächstes Jahr wieder... 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Nebelfrei:

 

Advents-, Samichlaus-, Geburtstagsessen in einem, Zöpfchen und Gritibänze von mir,

 

 

Verstehe kein Wort, aber schön sieht's aus! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Silvester im Polar 2018 für die Daheimgebliebenen

      Wenn ihr Lust habt, könnt ihr euch dranhängen.     Ich muss sagen, bisher sind wir, was Knaller angeht, ziemlich verschont geblieben, aber seit etwa einer Stunde geht dann doch der ein oder andere Böller los. Somit hat Minos eben auch schon seine erste Portion Eierlikör bekommen. Hoffentlich genug, damit er gleich noch einigermaßen gelassen mit mir die Abendrunde drehen kann, aber auch nur so viel, dass er die noch "freihändig laufen" kann.     Man merkt, Minos ist auch der Grund dafür, dass wir mit ihm zuhause bleiben, was wir aber auch nicht ungerne tun. Feiern zu Silvester war noch nie so meins.   Nachher koche ich uns noch was Leckeres (Steaks und frische Champignons, evtl. noch Kroketten dazu) und dann geht es ab vor den Fernseher. Ich habe noch nicht mal geschaut, was für ein Programm läuft, aber ansonsten gibt es bestimmt irgendetwas auf Netflix.   Wie habt ihr euren Abend geplant? Sind eure Hunde noch relaxed?   Heute nachmittag las ich übrigens noch von der Sitte, zwischen den Feiertagen dürfe keine Wäsche gewaschen werden. Ups!, hab ich gemacht. 😎   https://www.noz.de/deutschland-welt/gut-zu-wissen/artikel/826200/warum-man-zwischen-weihnachten-und-neujahr-keine-waesche-aufhaengt    

      in Plauderecke

    • DSGVO- Kein Thema im Polar?

      Vermutlich bin ich nicht die Einzige, die in diesen Tagen massig E-Mails zum neuen Datenschutzgesetz erhält.
      Was ist mit dem PC? Wie läuft es hier mit dem neuen Gesetz? Welche Daten werden erhoben, gesammelt, etc.?
      Wie dürfen hier weiter Bilder gepostet werden? Was, wenn dort Personen erkennbar sind?
      Fragen über Fragen...
      @Mark: Bist Du da schon dran? Ändert sich was für uns?

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Weihnachtswunsch, oder eine Bitte an das Polar-Team, diesen Beitrag zu lesen und wohlwollend zu berücksichtigen

      Hallo an das Polarteam ,   @Mark @marcolino @Freefalling   gestern habe ich ein Thema eröffnet, in dem es mir darum ging, auch Traurigkeit zum Ausdruck bringen zu können. Manchmal hat man einen Balast zu tragen, der diese Traurigkeit auslöst. Hier an dieser Stelle möchte ich diesen Beitrag von mir ausklammern, der von vielen unserer User geliked wurde und darum geht es mir auch:  Vor Jahren hast du Mark dieses Forum gegründet. 
      Es sollte durch die Community eine Anlaufstelle für Menschen mit ihren Hunden gegründet werden, die sich in Not befinden, die Spaß daran haben, sich über das Thema Hund auszutauschen, die auch mal heiß diskutieren wollen und dies in diesem Forum auch dürfen sollten und sollen, denn dadurch hält eine Community stand, auch gegen Portale wie Facebook und Co.
      Und das hat der Polar tatsächlich über eine große Zeitspanne hin geschafft, sich zu beweisen und zu behaupten und soll es auch weiterhin.   Das wollte ich jetzt mal als Basis für mein eigentliches Anliegen benennen, weil ich das für sehr wichtig halte.
      Was macht also den Polar aus, wenn er weiter  Bestand haben soll?
      Ich will das gar nicht an Persönlichkeiten fest machen, die sich immer in einer Community befinden, denn die sind logischerweise da.
      Ich möchte vielmehr auf Aspekte zu sprechen kommen, die  wichtig sind, wenn es darum geht, ein Forum und die Gespräche innerhalb des Forums aufrecht zu erhalten. Und das ist eine Grätsche, die die Community mitsamt des Forumsteams immer wieder eingeht und die sich auch immer wieder neu gliedert.
      Nun sollte man versuchen, eine Art Waage zu halten, so dass auch jeder in der Community gehört werden kann. Das ist die eine Seite.
      Die andere Seite aber ist, das Forum interessant zu halten. Das sind oft zwei Pole, die aufeinander treffen, die es zu vereinen gilt, wie z. B.    - gut gegen schlecht
      - interessant gegen langweilig
      - fachlich und Empathie   Und da jeder von uns eine eigene Auslegung hat, was ihn in einem Forum anspricht, ist es wirklich nicht einfach, alles zu berücksichtigen. Das macht sich auch kein Moderatoren-Team leicht, darüber zu entscheiden und das möchte ich auch vorweg schicken. Es ist tatsächlich nicht einfach für ein Team, im Sinne des Forums und der Community Entscheidungen zu fällen, die alle Aspekte und den Fortbestand eines Forums unterstützen.
      Jetzt und um auf den Punkt zu kommen, gab und gibt es immer mal wieder Menschen in diesem Forum, die anstrengend für die Allgemeinheit sein können. Aber auch da muss man unterscheiden. Es gab u. a. Menschen, die definitiv dem Forum geschadet haben und die dann auch gehen mussten. Das ist auch recht einfach herauszufinden.
      Es gibt aber auch Menschen, die den Forumsbetrieb umständlich machen, wenn ihre Art als schwierig empfunden wird. Wenn man diese Menschen dann aber an die Hand nimmt und sie durch Gespräche versucht ein wenig zu führen und vorausgesetzt, dass man mit ihnen eine Ebene hin bekommt, die sie akzeptieren können, schlüpfen aus dem Kokon des als schwierig empfundenen User dann auf einmal schöne Schmetterlinge, die sich dann vielleicht auch trauen, ihre verletzliche Seite, die empathische, zu zeigen. 
      So haben wir das bei unserer Userin Vhenan erlebt, zumindest ein großer Teil von uns. 
      Das Forumsteam hat dann aber eine Entscheidung getroffen, die sie sich mit Sicherheit nicht einfach gemacht hat. Vhenan musste leider gehen. 
      Diese Entscheidung zu tragen, habe ich selber in früheren Zeiten auch schon mitgemacht und dass das keine schöne Sache ist, jemanden aus einer Gemeinschaft auszuschließen, ist klar. Und da sehe ich unser Tema auch so und weiß es auch durch Meinungsaustausch mit dem Team, dass da viel Für und Wider geflossen ist.
      Man kann dem Team da wirklich keine Vorwürfe machen, Überlegungen angestellt zu haben, die alle Aspekte berücksichtigen.
      Jetzt sind seit dem Ausschluss knapp vier Wochen vergangen. Ich kann nur nach meinem Empfinden gehen, was zum Teil sehr empathisch ausgelegt ist und für mich feststellen, dass hier im Polar eine Vhenan fehlt. 
      Es gibt zwar immer noch tolle Themen und auch tolle User hier im Polar, aber, um es mal blumig auszudrücken, mir fehlt die feine Würze. Vhenan hatte viel, was sie hier im Forum geteilt hat und auch wenn mir zum Teil das Wissen gefehlt hat, nachvollziehen zu können, was sie aussagt, fand ihr Wissen sehr viel Anklang. Mir persönlich gefielen dann Aspekte, beispielsweise in den Plauderthemen, wo sie mir lustig und aufgeschlossen entgegen kam. Das mal nur kurz angerissen, was ich dazu meine und das möchte ich auch jetzt und hier sagen dürfen. 
      Von meiner Zeit als Moderatorin weiß ich noch, dass man dieses Empfinden, was ja mein  subjektiver Eindruck ist, sicherlich auch in Zahlen ausdrücken könnte. Mark hatte, zumindest früher, immer mal wieder Zahlen und Statistiken zur Hand, die zeigen konnten, wie der Forumsverkehr läuft. Vielleicht könnte die Moderation dahingehend auch noch mal prüfen, ob sich anhand der Zahlen tatsächlich ein Einbruch durch den Wegfall von Vhenan samt ihrer Themen, bemessen lässt?
      Viel lieber wäre mir aber, mal menschlich zu denken. Ein Teil von uns, und das waren und sind nicht wenige, liegt immer noch an Vhenans Zurückkommen. Und wir sind in der Weihnachtszeit, in der man doch ungerne jemanden ausgrenzt, der anders ist, weil nunmal jeder Mensch anders ist, oder? Der eine mehr, der andere weniger.
      Deshalb möchte ich diese Bitte an das Team noch mal neu formulieren und fragen, ob ihr nicht doch noch eine Möglichkeit seht, Vhenan in den Polar zurückkehren zu lassen? Vielleicht auf Probe, vielleicht in einer Art Block, vielleicht auch ganz regulär? 
      Könntet ihr euch nicht noch einmal zusammen setzen, weil, wie mein Beitrag aus dem "Traurigkeitsthema" das doch auch unterstützt, noch einmal neu überdenken, ob der Polar nun wirklich  so ist, wie ihr euch das mit dem Weggang von Vhenan so vorgestellt habt, auch unter Berücksichtigung der Zahlen?
      Und noch eine Sache, die ich euch, dem Team des Polar-Chats zum Abschluss da lassen möchte.   Ich fühle mich gut hier aufgehoben, auch vom Team, wenn ich weiß, sie machen sich die Dinge nicht einfach.   
      Vielen Dank für das Lesen des nun doch recht lang gewordenen Textes.    P.S. und an meine Mituser: Ich möchte euch bitten, diesen Beitrag von mir nicht dazu zu nutzen, um in irgendeiner Form auf das Team "einzuschlagen". Das soll es an dieser Stelle hier nicht sein, sondern wirklich der Wunsch von mir, durch Überlegen und Abwägen eine Entscheidung noch einmal zu prüfen und vielleicht menschlicher, vielleicht auch jetzt in der Weihnachtszeit, großzügiger und weiser? anzugehen.  
      Danke und eine schöne Weihnachtszeit an euch und eure Lieben!   P.P.S: Wenn ihr das für besser oder richtiger erachtet, habe ich auch absolut kein Problem damit, wenn ihr dieses Thema für die Zeit einer Entscheidungsfindung, oder wie ihr das für euch braucht, auch einfach schließt.     

      in Kummerkasten

    • Banner auf der Polar-Startseite

      Hallo Mark, da so viele Leute ihre Welpen immer wieder von dubiosen Leuten kaufen und jemand schon das Stichwort "Weihnachtseinkäufe" erwähnt hat, dachte ich, dass man auf der Startseite neben dem Bild von Raspu&Co. ein Info-Banner setzen könnte: "Welpenkauf - Aufgepasst" o.ä. Mit entsprechendem Foto und einem "Mehr"-Link, der auf eine Seite mit ein paar Statements, guten Infoseiten und eine Linksammlung von Polar-Threads mit den resultierenden Problemen verweist. Das Banner könnte ja automatisch abwechseln mit anderen Info-Bannern zum Thema Hund. Die Idee für Sammelthreads gab es ja auch schon. Ich würde ein bisschen "Hundepolitik" an prominenter Stelle aber auch gut finden.

      in Verbesserungsvorschläge

    • polar-chat.de aktuell

      Liebe Hundefreunde,   das Forum hat nun einige turbulente Wochen hinter sich.    Anfang 2016 ist das alte Moderatorenteam ausgeschieden. Viele Mitglieder hatten zuvor Kritik im Hinblick auf die Art der Moderation, Beschränkung der Meinungsfreiheit und einen gefühlten Absolutheitsanspruch angebracht. Dies traf nicht in Gänze zu, war aber möglicherweise teils berechtigt.   Das alte Moderatorenteam vertrat im Übrigen die Auffassung, dass Abschiedsbeiträge in diesem Forum nichts zu suchen hätten. Umso mehr hat es mich erstaunt, dass sich diejenigen Mitglieder, die Teil des Mod-Teams waren, nun -entgegen ihrer Überzeugung- dazu bewusst entschlossen haben, derartige Themen zu eröffnen.   Auch wurde öffentliche Kritik an der Moderation damals nicht geduldet.   Danach ist alles etwas offener und freier gestaltet worden. Ich habe ca. 4-5 Monate die Moderation allein übernommen, was recht gut aufgenommen wurde. Ich hatte mich bemüht so neutral wie möglich zu moderieren, keine "likes" zu vergeben und nur wenn es wirklich notwendig war einzugreifen.   Leider habe ich es zeitlich nicht mehr geschafft, dies dauerhaft aufrecht zu erhalten und so wurde ein neues Mod-Team um Gundi und Alwine gebildet. Beide haben hervorragende Arbeit geleistet. Alwine ist dann einige Monate später wieder ausgeschieden. Gundi und ich waren nur eingeschränkt zeitlich in der Lage das Geschehen hier zu beobachten.   Es scheint viel aus dem Ruder gelaufen zu sein - auch weil eine nicht unbedeutende Anzahl von Mitgliedern mit der viel geforderten Meinungsfreiheit ganz und gar nicht zurechtkamen. Es wurde diskutiert und zerlegt, Positionen verteidigt ... und man stand immer einem Mitglied gegenüber, dass eine andere Meinung vertrat als man selbst.   Die Höflichkeitsformen wurden mitunter nicht beachtet, andere Mitglieder haben sich daran erfreut (das trifft es wohl) und ohne selbst etwas inhaltlich beizutragen, Öl ins Feuer gegossen.   Hinzu kamen negative Bewegungen rund um einige "Alt-Mitglieder", die eng mit Teilen des vorherigen Moderatoren Teams verbandelt waren.   Eine durchaus schwierige Situation.   Gleichwohl haben ich versucht keine Mitglieder auszuschließen, nicht einmal diejenigen, die dem Forum bewusst und mit Vorsatz lediglich Schaden zufügen wollten. Schwierigen Mitglieder (Viel- und Kontroverschreiber / und solche, die kaum haltbare Thesen vertraten) habe ich ebenso versucht ein "Forum" zu bieten.   Nun ist zum 7. Mal der Zeitpunkt gekommen, dass Mitglieder abwandern und sich einem neuen Forum zuwenden.   Ich habe sämtliche Abschiedsbeiträge geschlossen. Die Möglichkeit Rückzugsbeiträge zu eröffnen - was unter der vorherigen Moderation überhaupt nicht möglich gewesen wäre - ist von Ex-Moderatoren zudem noch für ein Nachtreten missbraucht worden.   Wir sollten uns wieder auf die Dinge besinnen, die wichtig sind. Das Forum habe ich vor 12 Jahren ins Leben gerufen, um einen Austausch unter Hundehaltern zu ermöglichen. "Der Hund im Erfahrungsaustausch" - so war der ursprüngliche Name für den polar-chat.   Ich möchte hier keine Kleinkriege und Zuspitzungen. Denn das kränkt mich zutiefst! Das kann auch nicht in Eurem Interesse sein. Der polar-chat ist eine offene Plattform für alle Hundehalter und ein Angebot nett miteinander zu plaudern, kontrovers zu diskutieren, Trost zu spenden und Hilfe anzubieten.   Da es Foren im Zeitalter von Facebook & Co immer schwerer haben und es kaum noch "aktive und lebendige" Hundeforen gibt, habe ich vor einigen Wochen testweise eine Verknüpfung mit unserer eigenen polar-chat Facebookseite hergestellt und dort neue Themen verlinkt.   Die Intention war nicht, den Fokus ausschließlich auf neue Mitglieder zu legen, sondern das Forum dauerhaft zu erhalten. Denn die Erfahrung hat eindeutig bei allen anderen Hundeforen gezeigt, dass ein Forum nur überlebt, wenn stetig neue User hinzukommen. Es melden sich 100 an, davon bleibt ein User, der aktiv das Forengeschehen mitprägt. Mir fallen da spontan der_Karl und gebemeinensenfdazu ein.   Es braucht aber diese enorme Anzahl neuer User, weil viele sich nur registrieren und nichts schreiben. Ein kleiner Teil stellt eine Frage und ist dann auch wieder weg.   Neuuser sind gerade für Altuser wichtig, weil sie das Forum lebendig halten. Insbesondere weil ich langjährige User schätze, habe ich überlegt, wie man das Forum für die Zukunft fit machen kan.   Leider sind auch alle 6 Ableger des polar-chat.de "tot". Man hatte gedacht, es würde ausreichen, wenn man mit 180 Usern ein neues Forum eröffnet; leider ist dem nicht so.    Ich lade Euch ein einen Schlusstrich unter die Geschehnisse der vergangen Wochen zu ziehen und wieder den eigentlichen Sinn des Forums in den Mittelpunkt zu rücken. Ich zitiere mich an dieser Stelle noch einmal selbst: "Der polar-chat ist eine offene Plattform für alle Hundehalter und ein Angebot nett miteinander zu plaudern, kontrovers zu diskutieren, Trost zu spenden und Hilfe anzubieten."   Die Moderation wird wieder etwas engmaschiger werden, bei größtmöglicher Freiheit; das Dominieren von Themen durch einzelne User werden wir besonders im Blick behalten und frühzeitig eingreifen.   Aber letztlich seid ihr selbst gefordert. Denn ihr gebt dem Forum das Gesicht. Es sind Eure Beiträge und Bilder. Ich selbst trage diesbezüglich aus Zeitmangel recht wenig bei.   In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Abend!   Mark

      in Aktuelles zum Hundeforum


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.