Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Laikas

Notfall-Info: Hier warten meine Tiere auf mich

Empfohlene Beiträge

Ich fand gerade im Netz einen "Notfall-Zettel", den man ausdrucken kann. Wenn einem Haustierhalter mal etwas passiert, gibt so eine Nachricht im Porte­mon­naie mehr Sicherheit, dass die Haustiere gefunden und versorgt werden. Fand ich eine gute Idee!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab ich schon länger immer im dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe ich auch schon seit Jahren. Zusätzlich einen im Handschuhfach und im Führerschein. Außerdem zuhause dann im Flur und in der Küche eine Tafel mit Rufnummern für den Notfall und wo die Ordner stehen mit den "Gebrauchsanweisungen" für meine Tiere sowie eine "Testamentarische Verfügung" in jedem Ordner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe vor der Anschaffung meiner Viecher alle Notfall- verteilt.

Also läuft im Notfall eine Notfallkette an, Tiere , bis hin zu den Fischen, werden verteilt.

Nur die Fische dürfen zusammen bleiben:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde ich auch eine sehr gute Idee. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So was habe ich auch im Portemonnaie, mit Adressen und Telefonnummern von Menschen verschiedener Länder. Das wäre für mich der Alptraum, wenn wir auf Reisen sind und uns etwas passieren würde - und Emma dann irgendwo ins Tierheim käme oder so. Ich hoffe aber sehr, dass dieser Zettel nie gebraucht wird :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte vor einiger Zeit ganz viele Futterproben bestellt und einer der Hersteller hatte so ein Notfallkarte im Scheckkartenformat beigelegt. Da kann man auch eintragen, wer sich dann kümmern wird. Das ist mir für Pavel als Epileptiker besonders wichtig. Normales Tierheim ginge gar nicht, da er alle 12 Stunden seine Tablette braucht. Daher hat er zusätzlich am Halsband eine Plakette mit "Dosierungsanleitung" und eine zweckentfremdete Adresskapsel mit 3 Tabletten - die sollten reichen, bis jemand für Nachschub sorgen kann, selbst übers Wochenende - den wenn was passiert, dann natürlich immer, wenn alle Versorgungs-/Hilfsmöglichkeiten geschlossen sind ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab sowas gar nicht :think: aber im Falle meines Ablebens oder eines schweren Unfalls habe ich Familie, Freund die sofort informiert wären und den Hund natürlich niemals ins Tierheim geben würden. 

 

Aber so an sich find ich das ne gute Sache 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 31 Minuten schrieb Mrs.Midnight:

im Falle meines Ablebens

 

So schlimm muss es ja gar nicht kommen. Aber ein böser Unfall, sofortige Not-OP ... bis man dann wieder klar denken kann ... das kann für den Hund zu Hause schon zu lange sein.

Wenn er dann auch noch "gut erzogen" ist und nicht bellt ...

Und wann bemerken Freunde und Familie, dass etwas nicht in Ordnung ist? Ein Krankenhaus sieht eventuell keine Notwendigkeit, sofort nach Angehörigen zu forschen. Aber sie werden die Geldbörse durchsuchen, um die Identität festzustellen (und die Krankenversicherungskarte zu finden).

 

Mein Pavel war schon mal in einer Not-Situation. Ein früherer Besitzer hatte zuhause einen Herzinfarkt erlitten. Zum Glück haben andere Hundebesitzer schnell reagiert, weil er nicht zur "Gassi-Runde" kam, was sehr ungewöhnlich war. Und Angehörige wohnten nur 2 Straßen weiter und hatten einen Schlüssel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solch eine Karte habe ich seit letztem Jahr immer bei mir.. Seit wir auf dem Weg zum Abendessen einen schweren Autounfall hatten und beide ins Kh gekommen sind. Aus dem Rettungswagen habe ich mit nur noch 6 % Akku meine Nachbarin erreicht, die den Hund samt Medikamente zu sich genommen hat. 

Nun haben wir beide einen "Notfallzettel" immer dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.