Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
viivii0911

Ich werde Ekko nie wieder sehen

Empfohlene Beiträge

viivii0911   

Meine Eltern und ich haben Ekko mit 11 Wochen bekommen. Ich habe ihn damals ausgesucht. Da ich keine Geschwister habe, war ich sehr glücklich darüber, endlich einen "Bruder" zu haben. Er war ein toller Hund. Hat super gehört und war immer verspielt. Was gut für mich war, denn ich war damals 10 Jahre alt :) Letztes Jahr ging es dann los. Er wurde taub und blind, was eigentlich gar nicht so schlimm ist. Dieses Jahr dann die Horror Diagnose: Er hat ein vergrößertes Herz, was auf die Luftröhre drückt. Er bekam Tabletten. Man sah ihm über Wochen an, dass es ihm immer schlechter ging. Er nahm viel ab, war nicht mehr so fit wie vor einem Jahr. Vor 5 Wochen brach er dann zusammen, worauf hin meine Eltern zum Tierarzt fuhren. Am 9.11.2017 dann die traurige Nachricht, dass Ekko eingeschläfert wurde. Ich weiß bis heute nicht, wie ich damit umgehen soll. Ich bin 23 Jahre. Habe 13 Jahre mit Ekko verbracht. Und nun ist er fort.

 

Ruhe in Frieden :(

141a6b2956418076a11916634a2cf576.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laikas   

Mein Beileid, das ist sehr traurig! Als ich 12 war, wurde bei uns ein Hund geboren, der 17 Jahre immer bei mir war. Das war schrecklich, als er nicht mehr da war. Irgendwann geht es wieder, aber sie fehlen einem doch sehr. Es kamen später noch andere tolle Hunde zu mir und mit jedem war das Leben anders und auch schön. Aber mein erster Hund aus der Kindheit bleibt immer etwas Besonderes. Ich habe für jeden meiner Hunde ein paar Andenken und Fotos aufbewahrt, auf diese Weise bleiben sie noch bei mir und in vielen, vielen Erinnerungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tabaluga   
(bearbeitet)

Hallo, ich kann deinen unendlichen Herzschmerz absolut nachvollziehen. Nimm dir die Zeit des Vermissens und des Traurigsein.

Ich wünsche dir viel, viel Kraft. Es braucht Zeit, viel Zeit und vergessen kann man so wie so nicht.

 Ganz ganz herzliche Grüße aus Bulgarien sendet tabaluga.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fiona01   

Das tut mir sehr leid für dich. :knuddel 

Gerade weil Ekko wie ein Bruder für dich war, ist es sicherlich besonders schwer für dich, zu verkraften, dass er nicht mehr da ist.

Ich schicke dir mal dieses kleine Gedicht. Vielleicht kannst du damit etwas anfangen und es tröstet dich irgendwann ein wenig. 

 

Sternenengel

 

Tief in der Nacht

fühlt ein Stern sich durch die Ewigkeit,

hat dir Träume gebracht,

die dein Herz sanft berühren.

 

Denn dein Liebstes ist fort

und wird niemals wiederkehren.

Lässt dich weinend zurück

und dein Innerstes ist leer.

 

Tief in der Nacht, fühlt der Schmerz sich am Stärksten,

doch die Liebe überdauert und kämpft dagegen an.

Schickt des nächtens uns Sterne, manchmal sieht man auch Flügel,

damit der Stern auch leise landen kann.

 

Tief in der Nacht

legt ein Stern sich auf die Seele

und wischt blinzelnd und kosend deine Tränen sanft weg,

Stellt den Kummer zur Seite,

nimmt die Leere, die dich begleitet

und füllt sie mit Träumen und Erinnerungen von ihm.

 

Und tief in der Nacht, wenn alles ruhig ist und schläft, macht sich ein Sternenengel zurück auf den Weg.

Und er strahlt ein wenig heller, die Flügel schlagen schneller, weil ein Menschenkind langsam wieder Hoffnung hegt.

 

 

A. Schmiemann

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Simona1711   

Danke für das schöne Gedicht!

Musste meinen Hund gestern auch einschläfern.

Es ist so unsäglich leer und leise ohne ihn!

Er war einfach immer an meiner Seite!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tabaluga   
(bearbeitet)

hallo Fiona01,

 mehr Wahrheit, Realität und nachvollziehbares Empfinden, kann man mit diesem Gedicht nicht besser beschreiben.

Danke.

Hy Simona1711, bin in Gedanken auch bei dir und deinem Liebling

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Simona1711   

Danke Tabaluga.

Anteilnahme tut gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tabaluga   
(bearbeitet)

Kannst du schon etwas ausführlicher schreiben.......wenn aber alles noch zu früh ist..... kein Problem.

Alles erdenklich Gute euch beiden.

Ich hab keine Ahnung wann es sein wird, aber auch ich werde hier bei der Regenbogenbrücke sicher über unsere tapfere kleine " Wölfin"

schreiben, mögen noch viele schöne, leise, emotionale Momente mit ihr kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fiona01   

Simona1711: Für dich tut mir das auch sehr sehr leid und auch dir wünsche ich viel viel Kraft. :knuddel

 

und Simona1711 und tabaluga : Freut mich sehr, dass das Gedicht bei euch ankommt. 

Ich musste selber schon zwei Hunde gehen lassen und irgendwann, an einem Tag, wo mich das wieder eingeholt hat, schrieb ich das Gedicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LuBi   

Gedanken an dich…

Mein lieber Freund nun bist du fort,
ich hab dich losgelassen..
Ein Grab ist nun dein Ruheort,
ich kann es gar nicht fassen…

Unser Band es war so stark,
doch nun ist es zerrissen..
Ich hasse diesen schwarzen Tag,
und werd dich soo vermissen..

Unsere Zeit, wie schön sie war,
im Sommer voller Wonne.
Ich wünscht´ du wärst noch immer da,
und lägst hier in der Sonne..

Ich hab so viel von dir gelernt,
mit dir, da war mein Leben rund.
Hab überall von dir geschwärmt,
was warst du für ein toller Hund!

Momente voller Innigkeit,
aus deinem langen Leben.
Haltbar für die Ewigkeit,
alles hast du mir gegeben..

Golden war dein Hunde-Herz,
dein Wert nicht zu ermessen.
Lieben heißt auch meistens Schmerz,
nie werd´ ich dich vergessen..

Ich hoffe auf ein Widersehn,
wenn meine Zeit gekommen ist.
Dann hab ich keine Angst zu geh´n,
weil du an meiner Seite bist..


© Sabine R. 2016

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×