Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Richi

Hundekrankheiten in Südeuropa

Empfohlene Beiträge

Richi   

Hallo zusammen,

 

eigentlich wollten wir im Herbst nächsten Jahres das erste mal mit unserem Havaneser an den Gardasee in eine Ferienwohnung fahren. Anläßlich einer Impfung habe wir mit unserer Tierärztin darüber gesprochen. Sie meinte, dass man die vielfältigen Krankheitsgefahren, denen ein Hund bereits am Gardasee ausgesetzt ist, nicht unterschätzen sollte (Übertragung ggf. durch Zeckenbisse oder Mückenstiche). Sie persönlich würde ihren Hund nicht mitnehmen. Wer hat Erfahrungen dazu?

 

Besten Dank vorab!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loko12   

Schütz deinen Hund z.B. mit einen Scalibor Halsband und gut ist.

 

Wir nehmen die Hunde immer mit Italien, Südfrankreich .. ect. die Hunde sind immer noch gesund.

 

Informier dich mal was zu beachten gilt. Es gibt Monate in denen die Gefahr einer Ansteckung größer ist. Nachts alle Fenster zu und Hund drinnen lassen.

 

Klick

Sind nur Beidpiele bei Google findest du nochmehr dazu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   

Eine solche 'Reisewarnung' find ich extrem übertrieben.

Die Infos hast du von Loko12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gatil   

Wir fahren seit 22 Jahren mit unseren Hunden nach Italien, Frankreich, Kroatien.

Wir behandeln gegen Herzwurm und braune Hundezecke.

Sandmücken gibt es am Meer nicht.

 

Viele der Mittelmeerkrankheiten gibt es auch schon in Deutschland.

 

Ich würde es nicht Vorsicht nennen, zu was die TÄ rät, sondern Panikmache.

Einmal einen anderen Tierarzt fragen.

Ein gewisses Risiko ist überall dabei, auch in D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Waldklee   

Ich würde die Bedenken deiner Ärztin durchaus ernst nehmen.

Dass es die Mittelmeerkrankheiten schon in Deutschland gibt, ist ja nun wirklich keine Entwarnung. Es zeigt im Gegenteil an, dass die Risiken immer grösser werden.

Den Herzwurm behandeln, wie Gatil schreibt, ist alles andere als eine Kleinigkeit, besonders für einen Kleinhund nicht. Ich habe es mit meinem kleinen Mischling erlebt.

Frage deine Ärztin doch einmal nach der CaniLeish Impfung. Die ist in Deutschland zugelassen.

Ausführliche Tipps gibt es übrigens zu diesem Thema im Leishmaniose Forum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gatil   
(bearbeitet)

Die Herzwurmprophylaxe wird bei uns durch ein Spot- on, das gleichzeitig gegen die braune Hundezecke wirkt, durchgeführt. Nach Beendigung des Urlaubes gibt es eine Wurmkur.

Kommen je nach Gebiet Sandmücken dazu, wenn wir nicht am Meer sind, dann für alle Hunde Scalibor- Halsband.

Das ist Prophylaxe, keine Behandlung.

Behandlung bei erfolgtem Befall ist wirklich nicht witzig, war aber nie nötig, da Prophylaxe.

Und mit Impfungen bei einem Kleinhund sollte man mehr als vorsichtig sein. Das überlege ich mir dreimal und mache es dann meist nicht - bisher. Grundimmunisierung ist vorhanden.

 

Canileish:

Impfschema
Grundimmunisierung:
- Erste Injektion (1 Dosis) ab einem Alter von 6 Monaten
- Zweite Injektion (1 Dosis) 3 Wochen später
- Dritte Injektion (1 Dosis) 3 Wochen nach der 2. Injektion

 

Jährliche Wiederholungsimpfung:
- Eine Booster-Injektion mit einer Dosis sollte 1 Jahr nach der dritten Injektion und danach jährlich verabreicht werden.

 

Das wäre mir eindeutig zu viel Chemie in meinem Kleinhund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Richi   

Danke für die Tipps. Wir werden wohl in Zukunft an die Nord- oder Ostsee fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LisaH.   
vor 3 Stunden schrieb Waldklee:

Frage deine Ärztin doch einmal nach der CaniLeish Impfung. Die ist in Deutschland zugelassen.

 

Und ziemlich umstritten.

 

@Richi: Ich bin auch für Scalibor, kriegen meine im Sommerhalbjahr immer, auch ohne Auslandsaufenthalt. Lass' Dich doch nicht so einschränken. Wie @Loko12 schon schrieb, die Dämmerung ist vielleicht kritisch. Panik schieben ist nicht nötig.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×