Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Morotuno

Für Silvester: Sedalin oder Alternative?

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Hundefreunde,

 

jetzt bin ich seit über 4 Jahren Hundehalterin eines Angsthundes, den ich ich barfe und mit einer ängstlichen Katze vergesellschaftet habe, aber bislang noch in keinem Hundeforum angemeldet gewesen. Und nun brauche ich doch mal den Rat der Internetgemeinde!

 

Also kurz mal was zu mir/uns:

Ich habe einen 5 Jahre alten, sterilisierten Border Collie Rüden, der aus dem Tierschutz stammt (nicht aus dem Ausland, aber das macht es nicht viel besser, er wurde als Welpe unter schlechten Bedingungen gehalten, quasi nicht sozialisiert und kam dann als Junghund ins Tierheim). Er war früher richtig panisch, apathisch, hatte quasi vor allem Angst. Ich habe viel mit ihm gearbeitet und heute ist er in 90% der Zeit ein ganz großartiger, fast normaler Hund, mit dem mal alles Mögliche anstellen kann. Er hat viele seiner Ängste überwunden, ist nicht mehr angstaggressiv gegen Artgenossen etc. Jedoch gibt es immer noch viele Geräusche die ihm mal mehr, mal weniger Angst machen, auch je nach Tagesform, Umgebung und Intensität.

 

Silvester ist da natürlich die Hölle. Die vergangenen Jahre waren wir (mein Lebensgefährte und ich) jeweils an unterschiedlichen Orten, wo es mehr oder weniger schlimm war. Ein Silvester haben wir bisher hier verbracht (ich bin mit Hund erst vor ein paar Monaten zu meinem LG gezogen, aber wir waren schon vorher sehr oft hier). In dem Jahr hatte ich Adaptil übers Internet bestellt, leider kam es nicht rechtzeitig an. Wir mussten die Nacht also irgendwie so verbringen. Leider wird hier im Dorf über das ganze Jahr immer wieder illegal zu allen unmöglichen Gelegenheiten geknallt, aber an Silvester geht es nachmittags schon los und bis tief in die Nacht hinein, das letzte Mal 12 Stunden durchgängige Böllerei auf eine Art, wie auch ich es nie zuvor erlebt habe! :o Da wackeln wörtlich die Wände, es ist wie mitten im Krieg. Monty hat die ganze Zeit keine Ruhe bekommen, hat Türen angesprungen, um sich dahinter zu verstecken, hat versucht, sich in der kleinsten Ritze zu verstecken, den Kopf in die Waschmaschine gesteckt usw. Keine Chance, in zu beruhigen. Mir tut das richtig weh. 

 

Desensibilisierung per CD klappt nicht, er nimmt die Geräusche dann nicht als echt wahr und Bachblüten habe ich zu einem früheren Zeitpunkt für einen anderen Fall versucht, die zeigten keine Wirkung.

Da wir dieses Jahr wohl nicht wegfahren können, graut mir schon davor. Ein befreundeter älterer Landwirt, der früher Pferde und Hunde hatte, riet mir zu Sedalin. Allerdings habe ich jetzt im Internet vielfach gelesen, dass das Sedalin quasi nur körperlich ermattet, aber der Hund trotzdem alles mitbekommt und dennoch Angst hat - das will ich natürlich auf keinen Fall!

Ich will demnächst, sofern ich ihn eingefangen bekomme, mit einem unser Streunerkater zum Tierarzt und da mal nachfragen, ob es irgendetwas gibt, das ich Monty Silvester zur Beruhigung geben kann, aber ich kenne den Tierarzt noch nicht, es gibt also kein Vertrauensverhältnis. Deswegen wollte ich gern von anderen Hundebesitzern mit Angsthunden hören, was ihr empfiehlt. Ich denke, so etwas wie Baldrian wird bei Monty nicht ausreichen. Mit dem Adaptil habe ich, wie gesagt, noch keine Erfahrung gemacht, weil ich es nicht rechtzeitig bekommen habe.

 

Vielen Dank schon mal! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier ist gerade ein aktueller Artikel vom Tierarzt Ralph Rückert ---> Click

 

Interesannt finde ich auch das Thundershirt und die Mutt Muffs, ea gibt einige, die damit Erfolg haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf KEINEN Fall Sedalin! Es gibt hier einen guten T. zum Thema. Medikamentös: Sileo oder Alprazolam.

Bei manchen reicht auch Alkohol (natûrlich angemessene Menge und Hund gesund).

Bei einem Hund der Panik hat hilft meiner Erfahrung nach weder Adaptil, Shirt und Co. Ich habe die oben genannten Mittel alle schob ausprobiert und bin vor allem von Sileo extrem begeistert. Mein Hund sitzt gerade mit Sileo beruhigt auch in der Flugzeugbox ;-) Das ist recht neu und wirkt nicht seduerend. Der Hund hat nur keine Angst.this HTML class. Value is https://www.zoetisus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf die Idee, meinem Hund Alkohol zu geben, bin ich noch nie gekommen... :o Wie sieht es denn da aus mit der Dosierung? Will ja nicht, dass er eine Alkoholvergiftung bekommt.

Das Sileo scheint ja wirklich noch sehr neu zu sein. Gibt es das auch beim Tierarzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

@Morotuno  Lies den Artikel von Rückert, da steht wirklich viel drin. Was du davon für dich anwendest, musst du entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, dass ich geantwortet habe, bevor ich den Artikel gelesen habe. Da bin ich gerade dabei und ich finde ihn hervorragend. Danke fürs Verlinken! Das könnte wirklich eine echte Hilfe sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eierlikör ist ein altes Beruhigungsmittel für Hunde an Silvester. Für einen Westhighland-Terrier zwei Teelöffelchen. Für einen Border einfach mal vor Silvester ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wollte das heute mit dem Eierlikör nach einem Spaziergang gleich mal ausprobieren. In geringer Menge, um erst mal zu sehen, wie er überhaupt darauf reagiert.

"Praktischerweise" ging, kaum, dass wir das Haus betreten hatten, ein Schneesturm los. Der pfiff so um die Ecken, dass es im Haus klapperte (leider ist es sehr hellhörig und durch eine Luftaustauschanlage dringen viele Geräusche stärker als normal hinein) und Monty direkt ängstlich wurde. An den Eierlikör (1 EL im Napf, den ich ihm hinhielt) wollte er zunächst mal gar nicht ran. Vielleicht, weil er ohnehin nun schon etwas unruhig war, aber er ist auch nicht unbedingt ein Fan von süßen Sachen, weswegen ich das ganze dann noch mit Thunfisch vermischt habe. Daraufhin hat er alles ausgeschleckt und sich anschließend zitternd ins Gäste-WC verzogen (eine seiner Ecken, wenn er Angst hat). Ich beobachte ihn jetzt ein bisschen und schaue, ob er schläfrig wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eierlikör mit Thunfisch - igitt! Wenn da dem armen Hund nicht schlecht wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Morotuno:

Desensibilisierung per CD klappt nicht, er nimmt die Geräusche dann nicht als echt wahr

 

Versuch es doch mal mit Videoclips von Feuerwerken auf dem Rechner/Laptop. Aus irgendeinem Grund reagiert zumindest mein Hund auch nicht auf die CD, aber durchaus auf die Geräusche der Clips. Wäre zumindest einen Versuch wert.

 

vor 5 Minuten schrieb brana:

Eierlikör mit Thunfisch - igitt! Wenn da dem armen Hund nicht schlecht wird.

 

:lol: Na da haben Hunde ohnehin einen etwas anderen Geschmack als Menschen. Immerhin, wer grünen Pansen lecker findet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.