Jump to content
Hundeforum Der Hund
DerOlleHansen

Dürfen Welpen baden?

Empfohlene Beiträge

Ich habe tatsächlich schon oft gelesen, dass Chis "einfach so" zittern. Da sie so nah am Boden sind, frieren sie aber bestimmt schneller als andere Hunde. Ich hätte jetzt instinktiv den Welpen kurz mit einem feuchten Waschlappen gesäubert - wenn nötig. Und dann rauf auf die Couch, Hund auf den Bauch, Decke drüber und warm kuscheln. :D Wofür hat man schließlich nen kleinen/leichten Hund? ;) 

Ich finde es übrigens toll, dass der Chihuahua von der Dame offensichtlich als normaler Hund behandelt wird. Obwohl ich bei niedrigen Temperaturen wohl auch zu einem Mäntelchen tendieren würde. So ein Chiwelpe hat ja nicht viel Fell. Das fände ich jetzt auch nicht "bemutternd" oder so. Windhunde tragen ja auch oft Mantel und das zu Recht. Instinktiv würde ich sowas dem täglichen Baden vorziehen. Ich kann mir vorstellen, dass warmes Wasser (ohne Shampoo) keinen Schaden anrichtet. Aber das ist ja schon Stress für den Welpen, auch wenn er es kennt.

 

@DerOlleHansen Ehrlich gesagt habe ich deine Vorgehensweise noch nie vorher gehört. Wenn dein Hund das mag, ist es ja total ok. Aber das ist sicher nicht für jeden Hund was. Da fände ich die Mäntelchen-Kuschel-Variante doch intuitiv schöner für den Hund.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber was ist am Mantel Anziehen nicht "wie ein normalen Hund behandeln, der eben klein ist und dünnes Fell hat, noch dazu einen Welpen, der noch nicht viel Kondition hat und den man erst langsam an längere Strecken und verschiedene Reize gewöhnt". Mein Welpe hat auch gefroren und gezittert wie noch was, der hat auch schnell etwas angezogen bekommen.

Mittlerweile ist sie ja groß und hat viel wärmende Muskelmasse und Kondition. Da fällt das kurze Fell nicht mehr ins Gewicht und es hat Vorteile in Bezug auf Parasiten/Spot-On Verzicht, Kletten, Trocknungsdauer und im Sommer- im harten Winter braucht der Hund halt- wie wir auch- einen Mantel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bade meine Hunde selten. Einen Hund baden bedeutet für mich : Shampoo

Abduschen mach ich auch selten. Einen Welpen bade ich nicht. Alle meine Hunde lassen sich dennoch alles gefallen, auch ohne üben.

Ein Hund der zittert, dem ist doch kalt....oder er ist sehr erregt. Aber zittern erhöht die Körpertemperatur. Also.... würde ich dem was anziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich meine es wirklich so. Der Chihuahua zittert auch ohne das er krank ist oder friert, dass ist so ein Chihuahua Ding könnte man sagen :) 

 

Ob der hier um den es geht jetzt gefroren hat, kann ich von hier jetzt natürlich nicht beurteilen, aber grundsätzlich muss auch ein Chihuahua sofern er in Bewegung und nicht stundenlang draußen ist nichts anbekommen und das zittern muss eben kein Anzeichen von Krankheit oder Kälte sein. 

 

Das man dem Hund natürlich trotzdem was anziehen kann steht ja außer Frage, das kann ja jeder handhaben wie er will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Mrs.Midnight:

Ich meine es wirklich so. Der Chihuahua zittert auch ohne das er krank ist oder friert, dass ist so ein Chihuahua Ding könnte man sagen :)

 

 

Hab noch keinen Chihuahua in der Wohnung oder im Sommer zittern sehen, werde aber ab heute mal darauf achten. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 40 Minuten schrieb Estray:

 

Hab noch keinen Chihuahua in der Wohnung oder im Sommer zittern sehen, werde aber ab heute mal darauf achten. 

 

 

Ja :) ist ganz spannend. Anfangs dachte ich nämlich auch "was stimmt mit dem /der / denen nicht?".

 

Mixe die viel vom Chihuahua mit drin haben tun das auch 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also....Suchmaschine ergab, daß sie meistens vor Kälte zittern. Alternativ kommt oft Aufregung/Angst/Stresszittern vor, das dürfte aber von Beschwichtigungssignalen und anderen Stressanzeichen begleitet sein- bei diesem Welpen würde ich beides vermuten. Ein weiterer Grund fürs Zittern,den ich auch schon beim Hund festgestellt habe, ist nach starker körperlicher Belastung, das Zittern hilft bei der hormonellen Verarbeitung.

Es ist jetzt nicht so, daß sie einen angeborenen Tremor oder so etwas hätten, sie zittern aus Gründen, aus denen auch andere Hunde zittern würden, aber statistisch wohl am meisten, weil ihnen kalt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laut Internet ist der Spitz ein Kläffer dem man das Bellen nicht abgewöhnen kann usw.

 

Wenn du Chihuahua Halter kennst, dann Besuch die mal ( am besten natürlich mehrere und mit gesunden Hunden).

 

Im besten Fall ein Züchter mit mehreren Hunde. Das ist schon spannend wie der chihuahua so ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und die unterhalten sich nicht in Foren im Netz oder bloggen usw.?

Auch Chihuahuas zittern doch nicht einfach so. Das muß einen Grund haben. Mein Welpe hat auch aus genau diesen Gründen gezittert. Mit zunehmender Körpermasse ließ das nach. Nur noch bei krasser Gespanntheit/Aufregung, Schmerzen und Kälte tritt das noch auf.

 

Weitere Gründe wie Unterzuckerung und Allergien wurden noch genannt, das wäre dann aber krankhaften Ursachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Also....Suchmaschine ergab, daß sie meistens vor Kälte zittern. Alternativ kommt oft Aufregung/Angst/Stresszittern vor, das dürfte aber von Beschwichtigungssignalen und anderen Stressanzeichen begleitet sein- bei diesem Welpen würde ich beides vermuten. Ein weiterer Grund fürs Zittern,den ich auch schon beim Hund festgestellt habe, ist nach starker körperlicher Belastung, das Zittern hilft bei der hormonellen Verarbeitung.

Es ist jetzt nicht so, daß sie einen angeborenen Tremor oder so etwas hätten, sie zittern aus Gründen, aus denen auch andere Hunde zittern würden, aber statistisch wohl am meisten, weil ihnen kalt ist.

 

Das ergab meine Recherche auch :) .

 

Ich würde das Zittern auch ernst nehmen. 

Ich kenne auch sicher 10 Chihuahuas und die zittern alle nicht just 4 fun. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

    • Welpen wegen Gesundheitsbefund dem Züchter zurückgeben

      Daran bin ich hängengeblieben, aber in dem anderen Thread hat die Sache nichts zu suchen... Und das ist etwas, was ich wohl nicht machen würde, weil- was passiert dann mit dem Welpen? Was ich sehr sinnvoll fände, wäre ein geringerer Kaufpreis und Kostenbeteiligung des Züchters zur Behandlung. Ein gewisser Prozentsatz kranker Welpen ist immer dabei, auch wenn auf Gesundheitskriterien gezüchtet wird. Gerade wenn man versucht, auf Ahnenvielfalt zu züchten- bei der sich Heterozygoti

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 8 Jahre, Griffon Fauve de Bretagne - wurde mit ihren Welpen gefunden

      LUNA : Griffon Fauve de Bretagne, Geb.: September 2010 , Gewicht: 18 kg , Höhe: 54 cm   Vor einiger Zeit erschien LLUNA an einem Haus mitten im Wald. Aber sie war nicht allein, sie brachte ihre 5 Welpen mit. Aufgrund ihres schlechten Zustandes und der geografischen Lage des Ortes, gehen wir davon aus, dass es sich bei LLUNA um das “Abfallprodukt” eines Jägers handelt, der sie dort im Wald wohl ausgesetzt hat. Aber die hübsche LLUNA hat es geschafft, sich und ihre Welpen zu diesem Haus

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Box für Welpen?

      Hallo,    Wir haben seit 3 Wochen einen Labrador Mix Mädchen (12 Wochen). Es ist nicht unser erster Hund, aber unser kleiner Wolf ist mit 16 Jahren eingeschlafen, also ist meine letzte Welpenzeit schon sehr lange her. Daher bin ich auf die Suche nach neuer Hundeschule und auch Literatur gegangen und bin völlig verblüfft : ich bekomme wirklich aus ALLEN Ecken den Ratschlag, ein Welpe gehört zum Schlafen, als Rückzugsort und zur Stubenreinheit in eine Box. Ich möchte keine unsachlic

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.