Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

Schneeklumpen an den Beinen und Bauch

Empfohlene Beiträge

@DerOlleHansen, ich sehe keinen Link :mellow:

Wir haben es bei Zyra auch schon mit Schühchen aus dem "Outdoorbereich" probiert. Hat allerdings nichts gebracht, sie lief wie auf Eiern - keine Chance.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wega ist bri frischem Pulverschnee dick behangen. Von der Brust, über den ganzen Bauch, Beine, Hosen. Auch oben zwischen den Zehen. Steinharte Bälle bis tennisballgross, einmal konnte sie kaum mehr laufen, da half nur noch warm Duschen.von unten.

Ich nehme Haarspitzengel. Zwischen den Händen verreiben, dann  durchwuscheln. So gibt es ca 90% weniger.

Ich denke Nivea oder Handcreme würde auch helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Juline:

In Haarspitzenöl wird das vielleicht auch sein?

 

Soweit ich es lesen kann ist kein Silikon drin, mE ist es nach dem Schneespaziergang sowieso alles weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 59 Minuten schrieb Zyramaus:

@DerOlleHansen, ich sehe keinen Link :mellow:

Wir haben es bei Zyra auch schon mit Schühchen aus dem "Outdoorbereich" probiert. Hat allerdings nichts gebracht, sie lief wie auf Eiern - keine Chance.

 

http://www.wildlifeshop.ch/booties-pfotenschutz-fuer-hunde.html

 

"Schuhe", womöglich mir dicker Sohle sind auch zu viel, dünne Booties funktionieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Higgins hilft Kokosöl, Vaseline oder Melkfett. Nicht für dauerhaft, aber für einen normalen Spaziergang reicht es schonmal ein gutes Stück länger. Problem ist nur, dass er halt fettig aussieht - bei Fly sicherlich noch drastischer, da sie ja sehr tief im Schnee liegt, im Vergleich, und viel mehr Fläche eingefettet werden muss.

Das Haarspitzenöl klingt sinnvoll, vermutlich würde aber wohl jede Form von Fett schonmal helfen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sandors erster richtiger Schnee ist damals auch nicht sonderlich gut geendet (obwohl er sich nicht hat aufhalten lassen, wie man sieht)

 

091210sandor4z6a8.jpg

 

091210sandor6ynwm.jpg

 

Ein klein wenig Ballistol in die Fellspitzen funktioniert aber zumindest für den Anfang des Spaziergangs ganz gut. Klar ist das erst mal fettig, das verschwindet aber durch den Schnee wieder. Und Schneeklumpen bilden sich dann erst um einiges später.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei frischem Schnee gehe ich gar nicht erst groß nach draußen. Innerhalb kürzester Zeit sind meine Hunde derart  verbommelt, dass sie kaum noch laufen können.

Da muss der Garten mal eben reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Olivenöl.

Allerdings sehen die Hunde dann doch etwas "eingefettet" aus.

 

Mache ich nur bei längeren Wanderungen bei frischem Schnee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Minuten schrieb gatil:

Olivenöl.

Allerdings sehen die Hunde dann doch etwas "eingefettet" aus.

 

Das ist eben der Vorteil von Haarspitzengel, das fettet nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da Socken und Schuhe bei kleinen Hunde nahezu ein Ding der Unmöglichkeit sind (halten nicht und wenn sie halten dann stören sie),

bin ich da eher pragmatisch veranlagt und schneide das Fell kurz.

 

Muss nicht raspelkurz sein aber alle langen Fransen weg. Damit hat sich das Problem bei meinem kleinen Hund erledigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Plötzliche Beule am Bauch

      Hallo ihr lieben. Ich hatte im "traurig Thread" ja schon mal über meine Hundebekannte geschrieben, wo es ihrem Hund so schlecht ging und Milz und Gaumentumor festgedtellt wurde, aber die Befunde gutartig waren. Jetzt schrieb sie mir vorhin, dass sie plötzlich eine Beule unter dem Rippenbogen( wohl wo die Milz sitzt) festgestellt hat und diese wohl laut ihrem Gefühl immer größer wird. Dem Hund so geht es gut, frisst normal, zeigt keine Schmerzen und die Beule lässt sich nicht verschieben. Di

      in Hundekrankheiten

    • Unser Hund hat seltsame Hautzipfel am Bauch, was ist das?

      Guten Tag,  Unsere Deutsche Dogge (5) hat seit kurzem solche seltsamen Hautfetzen am Brustkorb. Zuerst dachten wir, dass er sich irgendwo aufgerieben haben könnte. Aber wir wüssten nicht woran..  Weiß jemand was ist das? Oder woran das liegen könnte?   

      in Hundekrankheiten

    • Die Milz löst sich auf & Wasser im Bauch

      Moin Moin, wir brauchen Hilfe! Unser 12jaehriger Lhasa, hat unerklärliche Symptome! Es fing mit erbrechen an dann Trägheit, nun ist es so das sich seine Milz auflöst und viel Wasser im Bauch einlagert:( der Ta hat heute 1,5l Wasser rausgeholt, und Proben ins Labor geschickt! Zudem bek er herztbl und wassertbl. Er frisst, trinkt sehr viel, pupst usw er würde heute nochmal geroengt kein tumor oder ähnliches zu sehen Organe scheinen okay zusein bisauf die Milz die ist 3geteilt! 

      in Hundekrankheiten

    • Tierarzt ratlos, erhöhte Entzündungswerte, Hund schlapp, wackelig auf den Beinen

      Hallo,  Ich bin neu hier und weiß nicht ob mir jemand weiterhelfen kann.    Unserem Dalmatiner, 9 Jahre alt, geht es sehr schlecht. Er hatte vor Wochen Schüttelfrost, vor 2 Wochen fing er dann an mit Husten und keine Luft bekommen. Der Arzt hat blutbild gemacht und alle Organe geröntgt.  Er meinte unser Charly hat eine akute Entzündung im Körper. Er weiß aber nicht genau was es ist. Er tippt auf einen Zeckenbiss, evtl. Wäre da was in die Lunge gewandert. Er hat jetzt Ant

      in Hundekrankheiten

    • Schwarze Punkte am Bauch

      Hallo zusammen!  Ich hoffe ich bin hier richtig. Wir haben uns vor 3 Tagen einen Welpen geholt. Und ist aufgefallen das er so schwarze Punkte um sein Geschlechtsteil und den Brustwarzen hat. Wir dachten es sei Dreck, aber es geht nicht weg. Es sieht aus als hätte man ihm die Haare dort weggebrannt oder rasiert und jetzt würden sie schwarz nachwachsen.  Ich schicke mal ein Foto dazu. 

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.