Jump to content
Hundeforum Der Hund
lifeofjuna

Obst & Gemüse füttern

Empfohlene Beiträge

Am 13.12.2017 um 12:34 schrieb Renegade:

@Juline Ein toller und sehr informativer Beitrag. Danke!

Hast du vergleichbare Infos auch für Weintrauben und Avocados?

Dass bei Avocados insbesondere die Kerne (welcher Hund frisst die denn mit? :rolleyes:) und die Schale giftig sind, habe ich schon herausgefunden, aber bei Weintrauben - bzw. Rosinen - ist mir nach wie vor unbekannt, WORIN die giftige Wirkung besteht.

Man spricht von potenziellem Nierenversagen...

Weintrauben und Rosinen:
 

Zitat

 

Wirkungsmechanismen

Es ist nicht bekannt, warum Weintrauben und deren Produkte für Hunde in grösseren Mengen ein Nierenversagen bewirken. Da bei den meisten Hunden nach Ingestion von Weintrauben oder Rosinen im Blutserum eine Hyperkalzämie zu messen ist, wird angenommen, dass das Nierenversagen die Folge der Hyperkalzämie ist. Eine weitere Theorie ist, dass es zu einer nephrotoxischen oder idiosynkratischen Reaktion (Anaphylaxie) kommt, die zu hypovolämischem Schock und renaler Ischaemie führt.

http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?giftdb/pflanzen/0054_tox.htm?inhalt_c.htm

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@benno0815 Aaahhhh ja, alles klar! :D

 

Tatsache ist, dass unsere Schäferhündin (noch lange bevor vor Weintrauben und Rosinen im Hundemagen gewarnt wurde),

sich in Spanien die restlichen, zum Trocknen ausgelegten Weintrauben in Mengen 'reinhaute und ebenso begeistert Nachlese im Weinberg mit frischen Weintrauben betrieb.

Ausser einem hochzufriedenen Hund und übelriechenden Blähungen fiel mir nichts auf. Zum Glück!

Sie wurde übrigens 14,5 Jahre alt und wurde wg. der Folgen einer Herzklappenschwäche eingeschläfert.

 

Nun, da ich weiß, dass das Fressen von Weintrauben mit Vorsicht zu geniessen ist, passen wir natürlich besser auf, aber dennoch liebt Enya es, in einem unbeobachteten Augenblick im Weinberg zu entschwinden....oder während unserer Spaziergänge gezielt nach diesen Früchten des Südens zu suchen.

Sie frisst auch heruntergefallene Oliven und Mandeln, natürlich ohne Schale...

Ich glaube, die meint, das sei "Mittelmeer Diät"! :think:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Renegade Es muss ja nicht bei jedem Hund auftreten ;)
Das ist wie mit der Schokolade...
Wenn es dann aber den eigenen Hund trifft, ist es schlimm.
Ich bin da lieber vorsichtig und achte darauf, dass meine Hunde das nicht fressen, ich weiß ja nicht, wie ihr Organismus reagiert, da gehe ich kein Risiko ein, wenn ich es vermeiden kann ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ist die Verträglichkeit von Weintrauben individuell verschieden.

Hunde können ja auch in genetisch bedingt unterschiedlichem Maße Kohlenhydrate verdauen, nur mal als Beispiel.

 

Oder du hattest einen Helmut-Schmidt-Hund, geraucht und trotzdem fast 100 geworden ...oder DESWEGEN.... sagen die echten Raucher :D :blink:

 

Viele sagen ja, ach, Knoblauch in Maßen ist gesund, bisschen was vom Tisch mit Zwiebeln und Lauch drin wird auch nix schaden, Menge macht Gift und so. Vielleicht rühren aber etliche Niereninsuffizienzen genau daher, wer weiß? Siehe mein Beitrag weiter oben, Heinz-Körper im Blut, das wird ja nicht untersucht, wenn ein Hund nierenkrank wird.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 42 Minuten schrieb benno0815:

@Renegade
Wenn es dann aber den eigenen Hund trifft, ist es schlimm.
Ich bin da lieber vorsichtig und achte darauf, dass meine Hunde das nicht fressen, ich weiß ja nicht, wie ihr Organismus reagiert, da gehe ich kein Risiko ein, wenn ich es vermeiden kann ;)

 

Du hast da völlig recht. Aber - glaube mir - in dem ländlichen Gebiet Südspaniens, in welchem wir 2x3 Monate p.a. leben, hat man zur Vermeidung keine reelle Chance, da müsste Enya dauerhaft Maulkorb tragen .

Es ist so, als wolle man einem Hund in Deutschland permanent verbieten Gras zu fressen.

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nassfutter mit zusätzlich Gemüse/Obst und Kohlenhydrate?

      Ich wollte mal nachfragen, ob vielleicht wer schon Erfahrungen damit hat bzw ob ihr solch eine Fütterung okay findet   Der Gedanke schaut so aus; Ich würde gerne meinen Hund mit Nassfutter füttern, dazu Obst/Gemüse und Kohlenhydrate. Als Nassfutter hätte ich an das Animonda GranCarno gedacht. Dies bekommt er hin und wieder in seinem Kong. Gemüse/Obst (wie beim Barf) zu einem feinen Brei mixen, dazu Reis/Kartoffel mit Leinöl oder Lachsöl.   Bisher gab es Platinu

      in Hundefutter

    • Schwarzkümmelöl gegen Zecken füttern

      Hallo! Ich habe jetzt schon öfters gehört, dass Schwarzkümmelöl ins Futter gemischt wird, um Zecken abzuhalten. Eine Veterinärmedizinstudentin hat mir letztens erzählt, dass es oft wegen der ätherischen Öle nicht vertragen wird und auch lebertoxisch ist. Wisst ihr mehr dazu? Ich stehe diesen ganzen ganz sanften Methoden gegen Zecken eher skeptisch gegenüber und frage aus reinem Interesse

      in Gesundheit

    • Magen-Darm-Infakt - wie weiter füttern etc.?

      Unsre beiden haben am Sonntag angefangen mit Durchfall. Beide wurden gestern beim TA vorgestellt und dieser diagnostizierte Magen-Darm-Infakt.   Beide bekamen eine Spritze, gegen die Entzündung bzw. gegen die Krämpfe und Schmerzen. Und Antibiotika für eine Woche.   Heute sieht es bei beiden schon etwas besser aus. Sie bekamen wie vom TA verordnet Schonkost. Reis mit Möhren und en gerieben Apfel drüber. Heute morgen Haferschleim mit nem geriebenen Apfe

      in Hundekrankheiten

    • Risiko Magendrehung - wie oft füttern?

      Wundert mich, daß es zu dem Theman noch keinen Thread zu geben scheint, hab unter "Magendrehung" zumindest nichts gefunden. Gibt es dazu irgendwelche Fütterungsratschläge, wie oft man füttern sollte? Sprich, ist ein voller oder leerer Magen besser um möglichst vorzubeugen. Und wenn man die Futtermenge verteilt, sollten das dann 2 oder 3 Mahlzeiten sein oder sogar mehr? Gibt's Statistiken oder Studien zum Thema? Fänd ich ganz interessant um die Problematik womöglich besser einschätzen zu können.

      in Hundekrankheiten

    • Etepetete Bio Gemüse

      Nein - ich möchte keine Werbung machen, aber mir kamen gerade ein paar Fragen in den Sinn, als mir jemand von diesem Konzept erzählte.   https://etepetete-bio.de/boxen/#emotion--start   Kennt das hier jemand, oder kennt jemand jemanden der das schonmal gemacht hat? Was bedeutet z. B. "Für 1-2 Personen"? Was für Gemüse würde mich jetzt im Winter erwarten? Mehr als Kartoffeln und Kohl? Ich frage mich halt warum ich 20€ für krummes Gemüse ausgeben soll, wenn ichs

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.