Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bulma

Kranke Hündin: Nieren, Schilddrüse, und Nierenveränderungen! Ration richtig berechnet? Dringend!

Empfohlene Beiträge

Im Juni wurde bei meiner 13 jährigen Hündin Nieren, Schilddrüse, und Nierenveränderungen festgestellt, zudem hatte sie schon Kristalle im Urin. Daher habe ich im Juli dises Jahres ihre Rationen bei einer Ernährungsberatung berechnen lassen. Leider hat sich ihr zustand eher verschlechert von ihren Werten her. Gerade bei ihrer zusammengestellten Mineral-Vitamin Mischung bin ich skeptisch, denn ihre erste Mischung enthielt nur 1,9% und die zweite auf einmal 20 %. Ich bin damals davon ausgegangen das sie schon wissen was sie machen und da jetzt auch ihre Magnesium Werte Verändert sind bin ich sehr beunruhigt ob die Berechnung nicht richtig ist. Ich hoffe jemand kennt sich etwas aus, und kann mir weiter helfen. Bei meiner Ernährungsberaterin möchte ich nicht nachfragen, denn wenn die Berechnung falsch ist, ist mein vertrauen sowieso dahin.

Ihr gewicht lag im Juli bei 13,5 kg, jetzt bei 12,5 kg. Sie hat Untergewicht.

 

Werte von 26.06.2017
                                Wert         Von          Bis               Maßeinheit
Kreatinin               2,3           <1,4                             mg/dl
SDMA                     19             0            14                ug/dl
Harnstoff-N          32            9             29                mg/dl
Natrium                   141          142        153            mmo1/1
anorg.Phosphat     2,1           0,9         1,7             mmo1/1
y-GT                             65             <13                           u/1
AST (GOT)                 65             <59                            u/1
T4 (Gesamtthyroxin) 0,9             1              4           ug/dl
TSH                                 1,19            <0,5                        ng/ml

 

Neue Werte von 14.12.2017
                                Wert         Von          Bis               Maßeinheit
Kreatinin                 2,8            0,5          1,5               mg/dl
SDMA                       23             0             14                 ug/dl
Harnstoff-N           58            9              29                 mg/dl
Natrium                    155          142        153              mmo1/1
anorg.Phosphat    1,8           0,9          1,7               mmo1/1
ALT  (GPT)               164          <122                           u/1
y-GT                           29            <13                             u/1
AST (GOT)                68            <59                             u/1
Magnesium              1,3           0,7          1,1               mmo1/1
Hämatokrit:              57           38,3        56,5             %


Ihre Ration besteht aus:
75 gr Seelachs
70 gr Nudeln (selten Reis)
130 gr Gemüse/Obst (Gurke, Fenchel, Kopfsalat, Afpelsine, Birne, Möhren)
120 gr 20% Quark
15 gr Butter
1/2 Teelöffel Öl (Distelöl, Lachsöl)
1-3 die Woche ein halber Teelöffel Honig


Mineralfutter
3,5 gr täglich
Zusammensetzung
Calciumcarbonat, Kaliumchlorid, Glucose, Natriumchlorid, Magnesiumoxid
Inhaltsstoffe:
Calcium : 25,7 %
Phosphor: 0,0 %
Natrium 2,6 %
Kalium 5,7 %
Magnesium 20 %
Chlorid  9,2%
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
Vitamin A:    322.290 IE
Vitamin D3:  27.140 IE
Vitamin E :   17.140 mg
Vitamin B1:  286 mg
Vitamin B2:  714 mg
Vitamin B6:  200 mg
Vitami B12:  4.286 mcg
Biotin:           4.286 mcg
Niacin:          2.286 mg
Pantothensäure: 2.000 mg
Kupfer:          314 mg
Zink:              3.714 mg
Mangan:       200 mg
Jod:              17 mg
Eisen:           1.571 mg


 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Bulma:

Bei meiner Ernährungsberaterin möchte ich nicht nachfragen, denn wenn die Berechnung falsch ist, ist mein vertrauen sowieso dahin.

 

Finde ich nicht richtig. Nur wenn sie eine Reaktion von dir erhält, kann sie reagieren. Hunde sind keine Maschinen, nicht alle reagieren auf die gleichen Dinge gleich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Mineralfutter. Sind die Mengen auf 100 g gerechnet? Oder bekommt der Hund auf 3,5 g berechnet täglich davon dann 27 % Calzium ? 

Ich bin verwirrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Nebelfrei

Ich weiß was du meinst, und normalerweise würde ich anders reagieren und würde fragen, aber es geht um das leben meines Hundes und wenn ein fehler vorliegt ist mein vertrauen dahin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@2010

Sie bekommt 3,5 gr täglich. Ich weiß nicht ob die Mengen auf 100 g gerechnet sind. Auf der Verpackung steht Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe/Kg und es ist eine 300 gramm Packung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also pro kilo

27 g Calzium pro Kilo.

@mikesch0815 wieviel Calzium bekommt der Hund denn nun pro Tag?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 50 Minuten schrieb Bulma:

Calcium : 25,7 %

 

 

Das wäre pro Kilo 257g Kalzium also etwa ein Viertel

Bei 3.5g Mineralfutter wäre das 9g

@2010 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann passt das ja.. 

Danke fürs rechnen...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soweit ich weiß, solle Hunde mit Erkrankung der Schilddrüse keinen Fisch bekommen.. Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manche Tierkliniken, z. B. LMU München, bieten die Erstellung eines Ernährungsplans an. 

Dieser wird von einem Tierarzt erstellt, der auch die Erkrankungen deines Hundes mit einbezieht.

 

Klick mich

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Läufige Hündin ich mache mir Sorgen

      Hallo zusammen,  meine Hündin ist 9 Monate alt sie ist zum ersten Mal läufig, aber das schon seit dem 15 September. Andere (Rüden) Hunde reagieren schon nicht mehr auf sie, doch sie blutet immer noch. Die Tierärztin habe ich auch schon angerufen sie sagte ich soll abwarten, doch ich mache mir Sorgen ist es normal das sie so lange blutet ?  Mit freundlichen Grüßen 

      in Junghunde

    • Linnie gähnt nicht mehr richtig

      Hallo ihr Lieben, ich brauche mal Meinungen, Erfahrungen, geballtes Wissen und vielleicht noch ein paar Forendaumen:   Folgendes Problem:   Linnie gähnt nicht mehr so richtig, heißt: sie reißt ihr Maul beim gähnen nicht mehr so weit auf wie sonst. Es wirkt so, als würde sie bei 2/3 bis 3/4 des Gähnvorgangs abbrechen und den Fang wieder schließen.   Meine spontane Internetrecherche gab Treffer raus wie Kaumuskelmyositis, die es als akute und als chronische Version gi

      in Hundekrankheiten

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Tipps zur Gesunderhaltung der Nieren gesucht

      Hallo! Viele ältere Hunde haben ja Nierenprobleme und deshalb interessiert mich, was man den Nieren Gutes tun kann, damit sie nicht so schnell schwächeln. Futter, Nahrungsergänzungen, Kräuter....?      

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.