Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Laikas

Gartenkonzepte - Zen, Naturgarten oder wie es grad gefällt?

Empfohlene Beiträge

Wenn man mal "naturgartenfreude" oder "naturgarten" googelt, kommt man auf interessante Seiten, die zeigen, wie man seinen Garten naturnah gestalten könnte. Ich vermisse die Gartengestaltung aus meiner Jugendzeit doch sehr. Hat jemand von euch schon mal eine Insektennisthilfe gebaut?

 

Befolgt ihr ein Konzept oder eine Methode, wenn ihr euren Garten bepflanzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ähmmm, gestalten... also ein Konzept habe ich nicht. Ich pflanze einfach was mir am besten gefällt umd was sich bei mir wohl fühlt :14_relaxed:

 

Ich mag Büsche, die schön blühen, Speraea, Forsythie, Mandel, Kornellkirsche :14_relaxed:, Rosen etc. Wenn ich es schaffe, pflanze ich immer wieder mal neue Zwiebeln, bunt gemischt und Sommerblumen wie Cosmea, Löwenmäulchen etc. Ein paar Beerensträucher habe ich, Walderdbeeren, meistens Tomaten.

Wichtig ist bei mir, dass es Pflanzen sind, die nicht von Schnecken, wenn möglich auch nicht von Blattläusen befallen werden.

 

Insektenhotel habe ich nicht, aner viele Ecken umd Mauerritzen, wo sie sich einnisten können.

 

Am liebsten mag ich so englische Gärten, mit wunderbar blühenden Stauden und Sträuchern...

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab kein Konzept. Hier kommt hin was uns gerade gefällt. Neben einfach schönen Pflanzen/ Blumen habe ich auch ein Gemüsebeet.

 

Ein Insekten Hotel hab ich auch, das kommt aber erst zum Frühjahr raus, solange steht es noch dekorativ in meinem Flur :D

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde das mit dem Garten ja komplett durchplanen :ph34r: Ich hab ja gerade keinen, aber man kann so tolle Kombinationen aus Farben, Wuchshöhe und abwechselnden Blühzeiten machen. (Hab gerade bei Pflanzenhändlern geschaut.) Dazu Figuren, Wege, Teiche. Ich schau mal, ob es ein Programm dafür gibt, mit dem man eine Vorschau bekommt. :)

 

Es gibt auch eine spannende Geschichte des weltweit kultivierten Gartenbaus, da kann man auch Anregungen holen, wie diese japanischen Steingärten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich Kopf ist auch vieles durchgeplant :D dummerweise mögen nicht alle Pflanzen überall wachsen, meistens dort wo man sie nicht will. So durchkomponierte Gärten sind eben extrem arbeitsaufwändig, aber ich schau sie mir gern an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe leider keinen Garten, finde aber wilde Gärten am schönsten. Ich mag Obstbäume und Büsche und Tierhotels. :D

Wobei ich mittlerweile auch gelernt habe, dass wild aussehende Gärten auch gut geplant und gepflegt werden müssen. 

Leider mag ich Gartenarbeit nicht so gern und mein Traum wäre eine Dachterrasse mit großen Kübeln und einer schönen Sitzecke. 

Meine Eltern haben eine Mischung aus Blumen- und Nutzgarten. Dazu noch eine Rasenfläche und zwei Teiche und Obstbäume. Eine tolle Mischung, die aber das ganze Jahr Arbeit macht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja, da steckt eine Menge Arbeit drin. Als Kind lebte ich in einem Haus mit einem verwilderten Bauerngarten, die Gartenpfleger waren weggezogen. Es gab da im Frühjahr riesengroße Flächen voller Narzissen und Schneeglöckchen, die sich unterirdisch immer weiter vermehrt hatten. Mittendrin sehr alte Obstbäume.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn dich mein Garten interessiert, kannst du hier gerne mal reinschauen. Was mir bei meinem Garten wichtig ist, sind die verschiedenen Sträucher und auch zwei große Hecken, die insektenfreundlich und vogelfreundlich sind. Damit haben diese Tiere genug Möglichkeiten Nahrung zu finden und sich zu verstecken. Außerdem vermeide ich es Gift zu spritzen. Wenn eine Blume nicht funktioniert, wird sie umgesetzt. Kränkelt sie dann immer noch, nehme ich sie letztendlich raus aus dem Garten. Meine Rosen habe ich so gewählt, dass ich robuste Sorten ausgesucht habe. Und auch der Teich hat mit Absicht einen extra flach angelegten Teil, wo Vögel baden können. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Fiona01 Das ist ein sehr, sehr schöner, liebevoll gemachter Garten! Ja, Rosen sind auch toll, besonders die alten, gefüllten Sorten, die man von Gemälden kennt, aber die Heckenrose sticht da mit ihrer einfachen Schönheit besonders raus (die hat es aber auch vergleichsweise leicht, die muss nur 5 Blätter ausstrecken und die Staubbeutel ausfahren :)).

Warst du das und hast hier mal die schönen Steinfiguren von Fiona Scott erwähnt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schön, Laikas, freut mich, wenn dir mein Garten gefällt. :)

 

Ja genau, in Anlehnung an Fiona Scott und den Steinfiguren, die zum Teil auch in meinem Garten liegen, habe ich mir ihren Vornamen im Usernamen geborgt. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ist eigentlich grad ....

      ... großer Profilbildwechsel    ?   Finde es super, mal wieder andere Bilder von euren Süßen zu sehen. Aber ich muss im ersten Moment immer schauen, wer dass denn jetzt ist. Man gewöhnt sich total an die Profilbilder.    Muss am Herbst liegen, da wechseln ja auch die Bäume ihr Aussehen    Bin gespannt, wer noch alles nachzieht! 

      in Plauderecke

    • Das ist grad total mein Thema ;)

      https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xtf1/v/t1.0-9/10485013_788928071139832_3235544080240697339_n.jpg?oh=80477e9d762f50d69194466a6295c477&oe=562E8B00photo.htm

      in Der erste Hund

    • Fahrräder geklaut... ich fasse es grad nicht

      Boah... ich weiß grad garnicht wie ich mich fühle... So gegen 15 h heut nachmittag, ich saß mit Blaze auf der Terasse hinterm Haus, knurrt er plötzlich, und sagt "Da ist wer!" Ich geh ans Gartentörchen, gucke, niemand zu sehen. Blaze knurrt nochmal, aber weil ich nichts und niemanden gesehen habe, sind wir wieder hinters Haus. So. Eben komme ich vom Spazier zurück, will ihn direkt in den Garten lassen, geh am Fahrradunterstand vorbei, stutze... ??? 2 von 3 Fahrrädern WEG! Obwohl die abgeschlossen waren (der F-Schuppen nicht, ist aber von der Straße nicht einsehbar). Oh MANN!!! Hab grade bei der Polilzei angerufen, um Anzeige zu erstatten müssen wir mit den Unterlagen hin. Boah... ich hab nen Hals!!! Das eine Rad, meins, war noch fast neu, hab ich letzen Herbst bekommen und bin noch nur wenig damit gefahren. So eine Scheiße!!!

      in Plauderecke

    • Mastzelltumor Grad II - Behandlung / Erfahrungen

      Guten Abend! Bei meiner Hanna wurde eine Umfangsvermehrung entfernt, nach der pathologischen Untersuchung wurde nochmal großzügig nachgeschnitten, da es sich um einen Mastzelltumor Grad II (nach neuerer Einteilung low grade) handelt. Der zweite pathologische Befund ergab, dass alles raus ist. Zumindest an dieser Stelle. Ich lies auf Anraten noch den c-kit und den ki-67 bestimmen, das Ergebnis ist leider nicht so schön. Prognose: eher ungünstig. Da meine TÄ keine speziellen Erfahrungen auf diesem Gebiet hat, hab ich mich per E-Mail nach Hofheim und eine Onkologin in Berlin gewandt. Beide raten bei einer ungünstigen Prognose des c-kit und ki67 zur Chemotherapie oder Therapie mit Tyrosinkinaseinhibitoren, sprich Masivet oder Palladia. Am Montag habe ich nun einen Termin bei einer TÄ mit Fachgebiet Onkologie. Nun meine Fragen: Hat hier wer Erfahrung mit diesen Medikamenten? Ich habe kein Problem mit Chemo, ich höre und lese von allen Seiten, dass die Hunde das im Allgemeinen gut vertragen. Hanna ist keine 4 Jahre alt und ich tue mich schwer damit, einfach nichts zu tun und abzuwarten. Ich hab mich auch über Misteltherapie belesen und bin mit helixor in Kontakt. Allerdings schrieb mir die Hofheimer Klinik, dass sie von immunanregenden Therapien beim Mastzelltumor abraten. Da bin ich nun sehr unsicher, da Hofheim eine der führenden Kliniken bei Krebs sind und die sollten es ja eigentlich wissen? Vielen Dank für Eure Tipps, Hinweise und Gedanken.

      in Hundekrankheiten

    • Die Oldies vorgestern bei 34 Grad :-)

      Spike wie eh und je ein vorsichtiger Wasserexperte ...

      in Hundefotos & Videos


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.