Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
KleinEmma

Kauknochen - so lecker...so giftig

Empfohlene Beiträge

Diese Kauknochen hole ich schon lange nicht mehr. Jetzt habe ich heute Morgen ein Video entdeckt, dass die Herstellung dieser  - beim Mensch - beliebten Leckerlis zeigt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für's zeigen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

meine Hunde buddeln die Dinger verlässlich im Garten ein.

Ab und zu werden sie wieder ausgebuddelt, besehen, berochen ,in das Maul genommen...... zum wieder tiefer einbuddeln!

 

Jetzt ist mir klar warum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier gibts zum Kauen Kalsbbrustbein und Ohren mit Fell dran. Roh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb agatha:

meine Hunde buddeln die Dinger verlässlich im Garten ein.

Ab und zu werden sie wieder ausgebuddelt, besehen, berochen ,in das Maul genommen...... zum wieder tiefer einbuddeln!

 

Jetzt ist mir klar warum.

 

Das machen meine auch, also meine verstorbenen Hunde haben es gemacht und Emma nimmt die Teile auch nur an, um sie sofort zu verbuddeln. Ganz schön schlau :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ohren mit Fell dran ---- Lucie schalltet ihr Gehirn sowieso so gerne ab, wenn sie die befellten ,langen Ohren unserer Kaninchen riecht/sieht.

Aber vielleicht sollte ich auf die Dinger:71_smiling_imp: Pfeffer/Senf streichen, ich meine auf die Leblosen, vielleicht lernt sie dann alle Ohren links liegen zu lassen.

Mit demRest dran und der Spur zu den Tieren.

:huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fand die Teile schon immer viel zu teuer. Manchmal hatte ich dies Dentastixs gekauft. Bis der Collie den beim "ICH ICH ICH ALLES MEINS" quer im Maulstecken hatte und ich dem erstmal das glipschige Ding aus dem Maul holen musste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb agatha:

Ohren mit Fell dran ---- Lucie schalltet ihr Gehirn sowieso so gerne ab, wenn sie die befellten ,langen Ohren unserer Kaninchen riecht/sieht.

Aber vielleicht sollte ich auf die Dinger:71_smiling_imp: Pfeffer/Senf streichen, ich meine auf die Leblosen, vielleicht lernt sie dann alle Ohren links liegen zu lassen.

Mit demRest dran und der Spur zu den Tieren.

:huh:

 

Ich sehe keine Verbindung von einem toten Ohr vom Rind zu einem lebenden Kanichen.

Das wär ja wie die Meinung: Rohes Fleisch macht blutrünstig, hab ich auch noch nie erlebt.

Was du beschreibst ist JAGDVERHALTEN bei deinem Hund. Das wird nicht durch totes Tier ausgelöst, sondern duch lebende Beute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja furchtbar, wie die Kaurollen hergestellt werden.  

 

Danke fürs Zeigen, Marion. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb 2010:

 

Ich sehe keine Verbindung von einem toten Ohr vom Rind zu einem lebenden Kanichen.

Das wär ja wie die Meinung: Rohes Fleisch macht blutrünstig, hab ich auch noch nie erlebt.

Was du beschreibst ist JAGDVERHALTEN bei deinem Hund. Das wird nicht durch totes Tier ausgelöst, sondern duch lebende Beute.

war doch nicht sooo tot ernst gemeint!!!!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Farbe giftig für den Hund

      Meinem Hund wurde Malerfarbe teilweise über die Pfoten und Rücken gegossen. Ich hatte Malerfarbe auf der Leiter und er ist daran angestossen. Ist dies gifitg für die Haut, was empfehlen Sie mir zu unternehmen?

      in Gesundheit

    • Reismehlkäfer - giftig?

      Guten Abend,   ich habe einen 2 Jahre alten Miniature Australian Shepherd. Seit Mitte Januar verweigert er jegliches Fressen, ausser Leckerlies oder Menschenessen. Zuerst dachte ich, dass ist eine Phase und habe ihm das Futter eine Viertelstunde lange hingestellt und dann wieder weggenommen. Leckerlies gab es keine und von uns bekommt er ohnehin nie etwas vom Tisch. Ich dachte Hunger treibt es schon ein. Ohne Erfolg. Er wurde vom Tierarzt auf den Kopf gestellt. Blutuntersuchung, etc. das volle Programm. Alles normal. Parallel wirkt der Hund fast schon depressiv im Haus.   Aber unterwegs: Er spielt, lässt sich von allen möglichen Menschen streicheln, genießt das Bad in der Menge, aber fressen nein. Er MUSS aber Hunger haben. Gestern wollte sich im Park eine Frau mit einem Brotstick auf eine Bank setzen und er ist auf sie losgestürzt und wollte das Brot stibitzen.   Heute Abend wollte ich ihm sein geliebtes Rinderhack mit Gemüse und Flocken zubereiten, als mir zig kleine Käfer aus der Flockenpackung entgegen kamen. Ich habe die Packung sofort entsorgt und eine neue, noch versiegelte Packung geöffnet. Gleiches Spiel. Zig kleine braune Käfer. Es handelt sich hier um s.g. Reismehlkäfer. Die müssen schon in der Packung gewesen sein. Laut google und einer Tierklinik sind diese Käfer giftig für Hunde. Er geht auch absolut nicht mehr zu seinem Futternapf. Ich habe ihm die Flocken aus dieser Charge erstmals Mitte Januar angeboten. Danach frass der Hund nichts mehr. Kann es sein, dass der Hund deshalb nichts mehr aus seinem Napf frisst?   Meine Fragen: Hat hier jemand Erfahrung mit solchen Reismehlkäfern gemacht und wie kriege ich den Hund dazu wieder Hundefutter zu fressen? Die Idee vom Trainer, hinstellen und wegnehmen, irgendwann wird er fressen, klappt hier leider nicht.   Vielen Dank für Euren Rat im Voraus.    

      in Hundekrankheiten

    • X-Herder Welpe 13 Wochen, wären Kauknochen aus Rinderhaut ok?

      Unser neuster Familienzuwachs fängt mittlerweile an, alles anzukauen. Wollte Mal wissen ob ich ihm alle paar Tage eine Rolle aus Rinderhaut geben kann, darf? Zum einen hat er eine Beschäftigung, zum anderen lässt er unsere 16 Monate alte Hündin ein wenig zufrieden. Langsam Schmerzen uns auch die Hände (Finger) und Füsse.

      in Hundewelpen

    • Kröte gefressen....giftig ?

      Hmmm....mein Gondeltier hat im Garten gerade ne Kröte gefressen. Ich mein mal irgendwo gelesen zu haben , dass sie giftig sind.... Hat da jemand Erfahrung ?

      in Hundekrankheiten

    • Hund droht, wenn er Kauknochen hat

      Hallo, Mir ist gerade etwas passiert, was ich von meinem Hund so nicht kenne. Ich habe ihr einen Kauknochen (Rinderhaut mit Getrocknetem Pansen gefüllt) gegeben. Kurz darauf wollte ich dass sie ihn kurz liegen lässt, damit ich ihren Brustumfang messe, für ein neues Geschirr. Normalerweise hat sie mir und auch anderen Leuten alles hergegeben, deswegen hab ich ihr gesagt, sie soll es liegen lassen und wollte es kurz zur Seite legen. Dann hab ich erst gemerkt dass sie sich versteift hat und den Kopf über dem Knochen hält. Ich habe ihn angefasst und ihr gezeigt dass ich ihn jetzt nehmen werde, da hat sie geknurrt. Ich war ein bisschen irritiert, weil ich dieses Verhalten von ihr nicht kenne und hab den Knochen einfach weggezogen. Ich habe ihn neben sie gelegt und und ihr verboten ihn zu nehmen. Dann habe ich mich wegbewegt und sie hat ihn genommen, ich hab nur kurz aus gesagt und sie hat ihn fallen lassen. Nach so 10 Minuten habe ich ihr dann wieder erlaubt ihn zu nehmen, und dann versucht nocheinmal es wegzunehmen und wieder das gleiche Verhalten. Sie ist jetzt etwas über 2,5 Jahre alt und hat das noch nie gemacht. Ich glaube diesen Knochen findet sie besonders lecker, den habe ich ihr vorher nur einmal gegeben, aber das rechtfertigt das drohen nicht. Sorry für den langen Text, ich wollte es genau beschreiben , vielleicht hat ja jemand eine Erklärung dafür oder weiß was ich dagegen machen kann. Ich fahre in zwei Wochen in den Urlaub und dort werden auch Kinder sein, ich will keine Angst haben müssen dass da was passiert. LG

      in Aggressionsverhalten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.