Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kaskalina

Mein Hund ist EIGENTLICH freundlich, aber...

Empfohlene Beiträge

vor 26 Minuten schrieb Kaskalina:

Sie ist da die einzige, die das so macht... alle anderen halten sich an das Schild

Typisch eben für übergriffige Menschen, die setzen sich gerne über so etwas hinweg. Das wäre auch ein prima Fall für meinen Jacky gewesen ... aber wenn der zubiss ... ich sachs Dir ...

 

Aber vll. ist so eine Box trotzdem eine Option, gibt einem unsicheren Hund vll. ein bisserl mehr Sicherheit. Muss ja nix Teures sein, willst Deinen Hund ja nicht einsperren, also würde so ein Stoff-Dingens reichen. Möglicherweise kann Dir auch einer so ein Teil mal leihen oder es tut ein umgedrehter und ausgeschnittener Karton zum ausprobieren. Wenn er es mag, würde ich es tun. Damit wäre ein weiterer Sicherheitspunkt erreicht ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Idee und direkt an die Box noch ein Schild "NIE und KEINER darf hier reinfassen!". Oder was charmanteres wie "Lasst mich schlafen! Ich will jetzt nicht reden."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

habe das mit der Box auch schon überlegt, aber er hat durch den 20 Stunden-Transport aus Rumänien leider totale Platzangst - er darf auch im Kofferraum noch ohne Box sein (natürlich mit Gitter) - Enge stresst ihn sehr... gerade liegt er aber auf dem Sofa zwischen mir und der Rückenlehne eingerollt-... das ist klasse, aber er kann ja auch jederzeit weg... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte er aber aus einem ausgeschnittenen Karton auch ... (riecht anders, sieht anders aus, viele unterscheiden das ... mein verstorbener Oldie wollte auch nie in echte Boxen, aber umgedrehter und ausgeschnittener Karton jederzeit). Kannst ja mal so ein Ding in der Wohnung anbieten. Die Öffnung richtig gross ausschneiden und schaun, ob er drauf steht ... kann sich Hund ja dann aussuchen ;) (also meiner hatte sich das ausgesucht ... so bin ich einst auf die Idee gekommen)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte man mal das "eigentlich" aus dem Titel entfernen? ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Zurimor:

Könnte man mal das "eigentlich" aus dem Titel entfernen? ;)

 

 

 

ich bin einfach noch so sehr meine alte Hündin gewöhnt, die nicht mal ein aus dem Nest gefallenes Küken angerührt hat, das ihr vor die Füße geplumpst ist... nun habe ich wohl einen "richtigen" Hund ;)  und ich fühle mich auch irgendwie geehrt, dass dieser starke Charakterhund sich so sehr an mich angeschlossen hat und mir vertraut... daher irritiert es mich auch so, dass er bei anderen so deutlich seine Grenzen zeigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

 

ich wollte mal kurz durchgeben, wie es uns geht:

 

Karli hat sich ganz toll entwickelt und läuft inzwischen 80% aller Spaziergangstecken frei mit. Er wartet im Stall geduldig, bis ich mit reiten fertig bin (hat dort sein Körbchen), im Büro ist er auch in den allermeisten Fällen tiefenentspannt und verpennt den Tag :)

 

Es gibt schon noch Menschen, die ihm suspekt sind und ich habe da glaube ich auch ein Muster gefunden: das sind Leute, die innerlich ängstlich/unsicher sind (nicht nur in Bezug auf den Hund, sondern als Wesenszug), aber betont selbstbewusst auftreten (nicht mal unbedingt in direkter Ansprache an den Hund, sondern auch in ihrer Kommunikation und Körpersprache anderen Menschen gegenüber.

 

Wenn diese Leute offen sind, übe ich mit ihnen und Karli - gehe z.B. aus dem Büro oder weg von seinem Plätzchen, die Person geht in die Hocke und ich erlaube Karli, hinzugehen. Wenn er sich halbwegs entspannt nähert, gibt es eine schöne Portion Leckerchen und positive Anprache durch die Person und dann auch durch mich. Ich beende die Situation dann auch bewusst, rufe ihn zu mir und verabschiede mich freundlich. Ich habe das Gefühl, dass das hilft...

 

Insgesamt finde ich es beeindruckend, wie gut er sich in diesen 7 Monaten eingelebt hat und wie sehr wir zusammengewachsen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich doch prima an! Danke für das Update, ich freue mich für euch. :91_thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: ALEKOS, 4 Jahre, Windhund-Mix - freundlich und aufmerksam

      Windhund-Mix Alekos (geb. 01.01.2015) kommt ursprünglich aus Griechenland. Leider kam es in seinem neuen Zuhause in Deutschland zu Unverträglichkeiten mit einer der vorhandenen Hündinnen und so muss der elegante Rüde auf die Suche nach einem neuen Zuhause gehen. Er ist ein freundlicher, aufmerksamer und sehr gelehriger Rüde, bei dem am Grundgehorsam kaum noch gearbeitet werden muss. Rassebedingt hat Alekos Jagdtrieb. Der schnittige Vierbeiner wünscht sich ein Zuhause als Einzelhund. Ki

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Manresa: DURAN, 1 Jahr, Griffon-Sabueso-Mix - sehr freundlich zu Menschen

      DURAN : Griffon-Sabueso-Mix-Rüde, Geb.: März 2018 , Gewicht: 17 kg , Höhe: 56 cm   Vor einiger Zeit erschien DURAN mit seiner Mutter und seinen fünf Geschwistern, an einem Haus mitten im Wald. Auf Grund ihres schlechten Zustandes und der geografischen Lage des Ortes gehen wir davon aus, dass es sich bei den Hunden um das “Abfallprodukt” eines Jägers handelt, der sie dort im Wald wohl ausgesetzt hat. Aber DURAN´s Mutter LLUNA hat es geschafft, sich und ihre Welpen zu diesem Haus und in

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: BONITA, 1 Jahr, Kangal-Mix - sehr, sehr freundlich

      Kangal-Mix Bonita (geb. 25.08.2016) lebte bisher nicht im Haus, sondern als Hofhund mit Familienanschluss. Sie ist anfangs eine eher unsichere Hündin und benötigt eine souveräne Führung um Sicherheit zu bekommen. Dann ist sie eine sehr folgsame, freundliche und anhängliche Hundedame. In der Regel verträgt sie sich gut mit anderen Hunden solange diese auch ihr gegenüber freundlich sind. Rassetypisch kann sie, wenn sie älter wird, zu territorialem Beschützen neigen. Aufgrund ih

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Uneindeutig freundlich

      Hallo,   Mailos größte Baustelle sind Menschen. Er ist sehr Misstrauisch, würde aber gerne Kontakt aufnehmen. Doch sobald der Mensch sich bewegt oder die Hand ausstreckt bellt er, zwicken kam auch schon vor.   Ich hab keine Ahnung wie ich üben soll. Schließlich zeigt er Interesse, wedelt mit der Rute geht zum Menschen hin. Und wie Menschen das eben machen freuen sie sich und begrüßen den Hund. Doch der findet das plötzlich gar nicht mehr lustig.   Meine Konsequ

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Freundlich, stürmisch , rüpelig ...

      Hallo,   weil mir hier jetzt schon des öfteren so toll geholfen wurde , wollte ich mal wieder um Hilfe fragen.   Johnny Cash ist labradortypisch erfreut über jeden Menschen, aber geht oft zu stürmisch zu Werke ( Anspringen, Küsschen, Kleidung zerren, auf den Schoß springen ) . Wir haben Vers. Methoden ausprobiert & ich hatte die Hoffnung dass sich das verwächst aber er ist immer noch ein kleines stürmisches freches Monster. Zeitweise war zumindest das Anspringen fast erled

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.