Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Fiona01

Was mich traurig macht!

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr alle,

 

mir fiel heute morgen ein, dass wir zu dem "Freu- und Ärger-Thread" vielleicht auch einen Bereich bräuchten, wie er in der Überschrift steht.

 

Geht es euch nicht auch so, dass ihr manchmal einfach so traurig seid, manchmal das Ganze auch einen Grund hat und manchmal, gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit, wo die Sonne fehlt, ihr das vielleicht auch körperlich merkt?

Novemberblues?

 

Bei mir ist gerade wieder ein Umbruch, der mich jetzt gerade in der Vorweihnachtszeit doch auch traurig stimmt. Meine Patentante ist letzte Woche erst in eine Kurzzeitunterbringung gebracht worden, dann soll sie aber auf Dauer in einem Altenheim untergebracht werden. Sie ist mit ihren 83 Jahren zwar noch klar im Kopf, kann aber die vielen Aufgaben, die das Leben mit sich bringt und zu dem auch ein Haus gehört, nicht mehr stemmen.

Meine Cousins sind so eingebunden, dass sie sie nicht nach Hause nehmen können, wie das heute so oft ist.

Ich hoffe, sie findet die Stärke, diesen neuen Lebensumstand zu verkraften, wobei ich ihr auch helfen möchte, indem ich sie oft besuchen möchte, oder sie zu uns nach Hause hole. Dauerhaft kann ich das leider nicht.

So das jetzt mal von mir.

 

Vielleicht mag ja auch jemand anderes hier was schreiben, was ihn traurig macht.

 

Das Thema könnte dann auch gerne als Dauerthema herangezogen werden, wenn ihr das möchtet und einfach mal ein bisschen Balast abwerfen wollt. :)

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal abgesehen davon, das mir das Grellding wahrlich nicht fehlt und ich diese Tage wirklich genieße - es fehlen hier Fafnir und Snotra. Insofern macht mich dieser Ort hier seit Snotis Tod eher müde.

Aber das wechselt sich auch.

 

Ansonsten sprühe ich gerade vor Energie und bin nur traurig nicht gerade in Lappland zu sein um endlich mal wieder die Polarnacht zu genießen. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann ich gut nachvollziehen, Maico. :knuddel 

 

Wir sind, als unser Lucky starb, regelrecht von hier geflohen, nachdem wir Lucky auf unserem Grundstück beerdigt haben, weil wir das gar nicht ertragen konnten.

Und als mein Mann und ich dann an der Nordsee ankamen, wurden wir von unglaublich lieben Menschen gestützt, aber auch hier im Forum hatte ich immer eine Anlaufstelle, um den Tod von ihm zu verkraften. 

Das wünsche ich auch jedem Menschen, der hier Beistand in dieser schweren Zeit braucht, dass er hier ein wenig Trost findet. Wer, wenn nicht wir, können das so gut nachempfinden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gestern habe ich zufällig den Bericht einer Tierrettung gesehen.

Da war ein Mann, dessen Hund "hinten nicht mehr hochkam". Er hatte die Tierrettung gerufen für den Transport in die Tierklinik.

Die weiteren Untersuchungen inkl. evtl. OPs hätte das Budget des Rentners so deutlich gesprengt (da ging es um mehrere Tausend Eure, bei einer Rente von 800 Euro) - und weil die Aussichten auf Genesung dann auch noch sehr vage waren, hat der Mann sich ersichtlich schweren Herzens entschlossen, den Hund euthanasieren zu lassen.

 

Ich war ziemlich fassungslos, der Hund und sein Mensch haben mir unendlich leid getan :(

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe heute den Fehler gemacht und eine Doku über Tiertransporte gesehen. Unfassbar, welches Leid Kühe und Co, ertragen müssen - und unfassbar, wie die Tiere in Schlachthäusern Ägyptens und anderen Ländern gequält werden.

 

Ich bereue es jetzt schon wieder, das angeschaut zu haben. Das wird mir wieder ewig nachlaufen.

 

Es macht mich mehr als traurig, dass unzählige Tiere täglich in der ganzen Welt gequält werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sowas macht mich auch traurig! 

 

Und es macht mich traurig, dass es so unendlich viele Spendenaufrufe gerade gibt, an denen man nicht mehr teilnehmen kann, weil eben irgendwann auch finanzielle Grenzen erreicht sind. Das mag vielleicht auch der "Jahreszeit" geschuldet sein, dass es gerade so viele sind. Aber es macht mich tatsächlich traurig, dass ich nicht alle Hunde dieser Welt retten kann. Und auch nicht alle Katzen, Kühe, Schweine, Hühner, Gänse, Frettchen und und und... 

 

Und es macht mich traurig, dass immernoch so viele Menschen zu Züchtern rennen, wo es doch so unendlich viel Leid gibt, das nur darauf wartet, in eine kuscheliges, warmes Zuhause zu kommen. Ich mag hier wirklich, wirklich niemanden angreifen wollen!!! Aber ich bin es sooooooo leid, dass Menschen mir sagen, dass sie mich total bewundern, dass ich einen "so schwierigen" Hund aufnehme und beim nächsten mal machen sie es ähnlich und holen sich auch einen Hund aus dem Tierheim. Das ist ja soooo schön, das anzusehen, wie sich dieser Hund entwickelt... Und dann, wenn es tatsächlich so weit ist, dann sitzt nur blöderweise kein Labradoodle-Welpe gerade im Tierheim und wartet auf Rettung :wacko: Joa... da muss man dann eben zum Züchter gehen... Hilft ja nüscht... 

 

Und ich bin traurig, weil mein Ömchen nicht mehr hier ist. Ich kann das total nachvollziehen, dass alles, was daran erinnert, müde macht! Ich vermisse mein Missy-Pupsbärchen unendlich. Immernoch... 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Labradoodle Welpen gibt's nur beim Vermehrer. .. Die machen mich aber nicht traurig- die, die ich vermisse leider dauernd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gerade in der Vorweihnachtszeit vermisse ich meine Mutter :(

Das wird das zweite Weihnachtsfest ohne sie - letztes Jahr hatten wir das zwar noch gemeinsam geplant, aber sie hat es nicht mehr bis dahin geschafft ...

 

Traurig macht mich auch der Gedanke, dieses Jahr mit einem nahestehenden Menschen Weihnachten zu verbringen mit der Ungewissheit, ob wir das Fest auch nächstes Jahr noch gemeinsam verbringen können.

 

Auch an den Weihnachtstagen gibt es immer mal einen traurigen Gedanken in Erinnerung an das Weihnachten, wo wir morgens um halb sieben am 24.12. vom plötzlichen Tod meiner Schwiegermutter erfahren haben.

 

... und wenn ich jetzt noch einen Blick auf den Sessel rechts von mir werfe, auf dem mein Marco gerne trohnte ... puh ...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Wie sagte mal jemand: Älter werden ist eine Ansammlung von Verlusten :mellow:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.