Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

Was mich traurig macht!

Empfohlene Beiträge

Ich hab mehrfach die Erfahrung gemacht, dass es manchmal die beste Hilfe ist, den anderen vor nackte Tatsachen zu stellen und den Kontakt abzubrechen. Aber immer mit der Möglichkeit zurück zu kommen "Wenn du deine Fehler verstanden hast."

Dann ging Helfen, wenn es noch nötig war, ohne sich selbst mit diesen negativen Gefühlen anzustecken. Wenn es dann noch nötig war.

Aber es dauert so lang wie es dauert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht ob ich da groß Hilfe anbieten würde. Er hat wegen einer psychischen Erkrankung gelogen und das wo er wohl wusste das sie in genau diesem Fall schon richtig bittere und schmerzhafte Erfahrungen sammeln musste. 

 

Ich würde den Kontakt abbrechen und dann auch blockieren. Eine zweite Chance gäbe es für mich in dem Fall nicht. Der verarscht vermutlich noch einen ganzen Haufen weiterer Frauen. Sonst wird man sich kaum regelmäßig auf tinder und Co. rumtreiben.

 

Man kann einen anderen Menschen nicht ändern. Der ist wie er ist, er muss sich selber ändern wollen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Frage ist, ob Tinder und Co nicht für depressive auch eine Art Kompensation darstellen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Holo Es gibt Depression ja durchaus in Verbindung mit anderen psychischen Specials, wie z.B. einem ungesund ausgeprägten Narzissmus und der "tollen" Eigenschaft, jegliche Schuld für wirklich alles bei den Menschen in seinem Umfeld zu suchen. Eine überaus destruktive Mischung. Das eine muss das andere nicht ausschließen und solche Portale wie Tinder werden dann gern als "Ablenkung" von den eigenen Problemen gesehen. Ich hab das Gefühl, Du schreibst über eine Person, die ich auch kenne *lol* (Natürlich nicht ernsthaft, diese Charakterzüge gibt es sicher bei vielen Menschen). Man kan wirklich nicht viel mehr machen, als eine gesunde Distanz zu wahren. Leider. :(

Ggf. hilft es, Dir etwas über diverse Erkankungen anzulesen, dann weißt Du zumindest vom Kopf her, wie sich das alles äußern kann und dass Du Dir keinerlei Schuld für irgendwas anlasten lassen musst. Ich selbst weiß sowas alles und trotzdem trifft es mich gelegentlich noch, wenn die Person aus meinem inzwischen nur noch Bekannten- statt Freundeskreis mal wieder so eine Phase hat. Ich habe es wirklich lang genug versucht, einen Umgang mit der Person zu finden, mit dem ich auch leben kann, aber es war einfach nicht möglich. Ich habe den Kontakt zwischenzeitlich radikal abgebrochen, es dann wieder versucht - es gibt ja doch Seiten, die man an der Person mag - und nach diversen Ausfällen dann nach und nach auf ein Level zurückgefahren, das für mich erträglich war. Das war der Person aber wohl zu wenig, inzwischen hab ich seit Wochen nichts von ihr gehört. Ist mir aber ehrlich gesagt gerade auch egal. Ich hab versucht, was ich konnte. Man darf sich damit nicht selbst kaputt machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten und Anteilnahme. Ich kann rational ganz gut erfassen, was da mit meinen Emotionen passiert, nur dann noch den Schritt weiter zu gehen, damit sinnvoll um zugehen fällt mir schwer. Ich bilde im Kopf immer gerne diese "hätte hätte Fahrradkette" Konstrukte.

Heute hab ich mein Tagespensum schon um 11 erledigt gehabt und bin viel besser drauf. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh mann. Ich muss heute arbeiten. :( Gestern auch schon. Ausgerechnet wenn mal die Sonne scheint.

Bestimmt pisst es wieder wie Sau sobald ich frei habe, das ist soo gemein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier ist immer noch Dauerregen!  :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Ferun:

Hier ist immer noch Dauerregen!  :(

Hier auch 😔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier auch 😞

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich  muss auch  nachher arbeiten...dafür regnet es  auch  nicht. 

 

 

Von allem was 🤗

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Traurig und Einsam...

      Nachdem die Trauer und Einsamkeit seit Alba nicht mehr ist schwer auf Lesley lastete:       haben wir uns zu diesem Schritt entschieden:           Ein neues Rudelmitglied aufnehmen.       Das ist Sky, ca. 8 Monate         Jung, Dynamisch und braucht noch einiges an Erziehung.     Aber er gefällt Lesley und sie ist wieder motiviert und Lebhaft.      

      in Hunderudel

    • Unendlich traurig...und doch irgendwie schön.....

      Hi,   auch wenn der schöne Rüde tot ist, gibt die Nachricht doch irgendwie Hoffnung....   Ich hoffe sehr, irgendwann nachts ihr Geheule aus den nahegelegenen Wäldern hören zu dürfen.... Es ist mein großer Wunsch, das in meinem Leben noch erleben zu dürfen ....    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wohl-wolf-auf-a661-bei-frankfurt-ueberfahren-worden-13550111.html   Ob Hund oder Wolf, traurig ist's allemal....Auch für den Autofahrer....   traurige Grüße petra

      in Regenbogenbrücke

    • Für mich total peinlich, irgendwie traurig, aber trotzdem auch schön

      Ich wollte mal erzählen was mir gestern passiert ist.  Mir war die Situation vollkommen peinlich.  Aber wenn man drüber nachdenkt ist es eigentlich traurig und schön zugleich.    Manche von euch haben vielleicht mitbekommen, dass bei mir, vor ca. 2 Wochen, ein Welpe eingezogen ist.  Und wie das so in der Prägephase ist, soll der kleine Hund ja einiges kennen lernen.  Die kleine Lumi ist ein ziemlich mutiger und sicherer Hund und so haben wir gestern beschlossen mal zusammen vor einem Einka

      in Plauderecke

    • Tierpsychologie - Heiter bis traurig

      Hallo, habe einen schönen Bericht gefunden der zum Diskutieren einläd ... Ich wünsche euch einen schönen 1. Mai http://www.deutschlandfunk.de/tierpsychologie-manuskript-heiter-bis-traurig.740.de.html?dram%3Aarticle_id=277005

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Ich bin so traurig.

      Meine Mutter ist an Alzheimer erkrankt und die Krankheit schreitet voran. Sie hat ein kleines Bolonka Mädchen, dass sie nicht mehr ordentlich versorgt. Nichts klappt mehr, sie geht nicht Gassi mit ihr, gibt ihr verdorbenes Futter und kein Wasser. Jedes Hilfeangebot funktioniert nicht. Nun haben wir die Entscheidung getroffen ihr den Hund weg zu nehmen. Ich weiß nicht wie wir das machen sollen. Es wird ein riesen Aufstand. Die ganze Nacht habe ich mich zwischen Albträumen und Ideen hin und her

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.