Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

Was mich traurig macht!

Empfohlene Beiträge

Gerade irgendwie alles. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb Graustufe:

Gerade irgendwie alles. 

 

 a020.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute erfahren, dass mein erstes Hundemädchen gestorben ist.

Mein damaliger Freund hat sie vor fast 11 Jahren in einer Mülltonne in Montenegro gefunden, ihre Augen waren noch nicht mal geöffnet.  Wir hatten eine Fernbeziehung, weswegen ich sie nur in den Urlauben gesehen habe.

Nachdem wir uns getrennt haben, hatte ich sie 6 Jahre lang nicht gesehen, weil der Kontakt auch abgebrochen war.

Ich hab mich vor nem Jahr bei ihm gemeldet und diesen Sommer wie wild darauf bestanden, dass ich sie sehen will. Und es hat geklappt. Sie hat mich sofort wiedererkannt... nach 6 Jahren... 

Ich war schockiert, sie war so dick und ihr Gesäuge voller großer Tumore. Was keiner von denen bemerkt hatte. Auch der Tierarzt nicht.

Sie hatte kein schönes Leben, mein Ex ist nach Schweden gezogen und die kleine ist bei seiner Großmutter geblieben, die sie angekettet hielt, an ner kurzen Leine. Ihr Leben lang.

Ich hab die ganzen Jahre gehofft, dass ich ihr zumindest ein paar schöne Monate bei mir, voller Liebe und Freiheit schenken darf. Aber ich konnte sie diesen Sommer nicht mitnehmen, er hat es mir verboten.

Die Oma ist ganz alleine in Montenegro geblieben, alle anderen sind ausgewandert, der Hund war noch ihr einziger Halt.

Ich hatte auch schon Pläne geschmiedet sie einfach in der Nacht zu klauen... Ich hab mich nicht getraut.

Ich hab ihn angebettelt, dass ich sie wenigstens zu nem richtigen Tierarzt bringen darf. Aber die Oma hat wohl keinem erlaubt sie aus dem Garten rauszuführen.

Der Tierarzt hat denen anscheinend gesagt, dass sie trächtig war und es wohl zu Komplikationen kam und sie deswegen gestorben ist. Das glaub ich nicht, der hat nicht mal bemerkt, dass sie Krebs hat.

Ich bin so unglaublich traurig und sauer. 

 

Mein kleines Mädchen, jetzt bist du endlich frei... 

A78236D8-67A5-4742-82DC-5AA364D47D72.jpeg

CE3E322B-0BCD-41E1-A6BA-9BA677901771.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Deinen Zeilen werde auch ich sehr traurig,

 

denn

vor vielen Jahren waren auch wir in Montenegro 3 Wochen im Urlaub.

Jeden Morgen kam ein kleiner süsser schwarzer Hund zu unserem Bungalow und er blieb

den ganzen Tag bei uns. Abbends schickte ich ihn dann raus - morgens war er da.

Ich hatte dieses zutrauliche Fellknäuel so sehr ins Herz geschlossen und wollte ihn so gerne mit nach Hause nehmen,

das ging aber leider nicht.

Beim Abschied gab esviele viele Tränenweil ich ihn zurück lassen musste und ich habe ihn bis heute

nicht vergessen.

Er war mein "Montenegro" und ich denke noch heute an ihn - vielleicht spürt er es ja hinter der

Regenbogenbrücke.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daß die Paranoia scheinbar kein Maß kennt und man sich vom Mißtrauen leiten läßt- anhand vager Indizien (Logdaten). Wenn man einen Thread hätte faken wollen, dann würde man wohl zuallerst darauf achten die gängigen Logdaten größtmöglich abweichen zu lassen.

Das ist doch großer Bullshit, ich dachte das wäre überwunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Traurig finde ich, wenn man einem User von Vornherein nichtmal eine Chance gibt. Das ist wirklich traurig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe heute erfahren, dass eine Bekannte verstorben ist.

Sie hatte 2 Schäferhunde, die Hündin erst vor 2 Jahren aus dem Ausland geholt.

Damals war sie noch gesund.

Schon Monate vor ihrem Tod hat sie versucht für die Hunde gute Plätze zu finden.

Bei dem Rüden scheint es geklappt zu haben, die Hündin steht zur Vermittlung 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Beileid.  :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bimbam Vllt magst du sie ja hier einstellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Naschkatze Darf man das denn?

Ich weiß natürlich, dass Asti es macht, aber sie hilft ja auch im Tierheim, ist dort also keine Unbekannte..

 

Ich würde aber sehr gerne den Kontakt vermitteln, falls jemand Interesse haben sollte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Traurig und Einsam...

      Nachdem die Trauer und Einsamkeit seit Alba nicht mehr ist schwer auf Lesley lastete:       haben wir uns zu diesem Schritt entschieden:           Ein neues Rudelmitglied aufnehmen.       Das ist Sky, ca. 8 Monate         Jung, Dynamisch und braucht noch einiges an Erziehung.     Aber er gefällt Lesley und sie ist wieder motiviert und Lebhaft.      

      in Hunderudel

    • Unendlich traurig...und doch irgendwie schön.....

      Hi,   auch wenn der schöne Rüde tot ist, gibt die Nachricht doch irgendwie Hoffnung....   Ich hoffe sehr, irgendwann nachts ihr Geheule aus den nahegelegenen Wäldern hören zu dürfen.... Es ist mein großer Wunsch, das in meinem Leben noch erleben zu dürfen ....    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wohl-wolf-auf-a661-bei-frankfurt-ueberfahren-worden-13550111.html   Ob Hund oder Wolf, traurig ist's allemal....Auch für den Autofahrer....   traurige Grüße petra

      in Regenbogenbrücke

    • Für mich total peinlich, irgendwie traurig, aber trotzdem auch schön

      Ich wollte mal erzählen was mir gestern passiert ist.  Mir war die Situation vollkommen peinlich.  Aber wenn man drüber nachdenkt ist es eigentlich traurig und schön zugleich.    Manche von euch haben vielleicht mitbekommen, dass bei mir, vor ca. 2 Wochen, ein Welpe eingezogen ist.  Und wie das so in der Prägephase ist, soll der kleine Hund ja einiges kennen lernen.  Die kleine Lumi ist ein ziemlich mutiger und sicherer Hund und so haben wir gestern beschlossen mal zusammen vor einem Einka

      in Plauderecke

    • Tierpsychologie - Heiter bis traurig

      Hallo, habe einen schönen Bericht gefunden der zum Diskutieren einläd ... Ich wünsche euch einen schönen 1. Mai http://www.deutschlandfunk.de/tierpsychologie-manuskript-heiter-bis-traurig.740.de.html?dram%3Aarticle_id=277005

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Ich bin so traurig.

      Meine Mutter ist an Alzheimer erkrankt und die Krankheit schreitet voran. Sie hat ein kleines Bolonka Mädchen, dass sie nicht mehr ordentlich versorgt. Nichts klappt mehr, sie geht nicht Gassi mit ihr, gibt ihr verdorbenes Futter und kein Wasser. Jedes Hilfeangebot funktioniert nicht. Nun haben wir die Entscheidung getroffen ihr den Hund weg zu nehmen. Ich weiß nicht wie wir das machen sollen. Es wird ein riesen Aufstand. Die ganze Nacht habe ich mich zwischen Albträumen und Ideen hin und her

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.