Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mark

Überlegenswert

Empfohlene Beiträge

@Laikas Ich sollte da was aufklären.

 

Ich war bis ich mich hier löschen lassen habe 10 Jahre Mitglied in diesem Forum.

 

Und meine Frage war schon so gemeint wie ich sie gestellt habe. Die Antwort ist auch ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Veteran :). Ich trage halt gern mal ein Stück real life in das kuriose Internetleben, das erdet mich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um auf die "Like-Funktion" zurückzukommen:

 

Diese wurde Mitte 2014 eingeführt. Es gibt also einen Vergleich. Das Forum ohne Like Funktion = 11 Jahre; das Forum mit Like / Reactions Funktion 3,5 Jahre.

Ob das Nichtvorhandensein der Funktion 11 Jahre lang zu einem friedvolleren Umgang miteinander geführt hat, wage ich zu bezweifeln. Soweit ich das in Erinnerung habe ging es damals richtig hoch her. Da hat man dann statt "like" zu klicken nochmal richtig verbal dazwischen gehauen.

 

Man muss sich nur darüber im klaren sein, dass selbstverständlich auch das liken von Beiträgen eine gewisse Botschaft transportiert. Bis auf wenige Ausnahmen habe ich es daher immer so gehalten, dass ich keinerlei Beiträge "like", wenn ich in einem Thema moderiere. 

 

Old school zu sein finde ich grundsätzlich gut; man sollte aber auch bedenken, dass wenn man nicht mit der Zeit geht, jede Plattform irgendwann daran Schaden nimmt.

Wenn ich mir anschaue über welche Kanäle sich hier neue User registrieren, so kann man feststellen, dass zu 70% ein Login über FB oder Google erfolgt. Bestünde diese technische Möglichkeit hier nicht, würden sich auch zwangsläufig weniger Hundehalter anmelden; es ist ohnehin schon deutlich schwerer neue User zu gewinnen. Daher muss man technische Optionen anbieten, die viele nutzen.

 

Man muss selbst grundsätzlich von diesen technischen Möglichkeiten keinen Gebrauch machen. Man hat die Wahl.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es besser, wenn ein Beitrag geliked wird, als wenn 3 Seiten Kommentare darunter stehen, wie toll man ein Statement fand :8_laughing:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde die Like Funktion gut und wichtig. Gleichzeitig schlecht und unwichtig.

Es ist wie bei (fast) allem: Es gibt immer zwei Seiten.

 

Ich persönlich hätte einen riesen Nachteil wenn sie weg wäre. Ich arbeite Vollzeit, habe einen Hund, einen Haushalt, muss einkaufen und möchte meine sozialen Kontakt aufrecht erhalten. Da bleibt keine Zeit in einem Forum ständig alles mit eigenen Worten zu kommentieren, um meine Zustimmung oder nicht Zustimmung zu äußern. Der Like Button hilft da enorm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb benno0815:

Shary: Die "Gefahr" wenn sich User wie in ihrem zweiten Wohnzimmer fühlen, ist, dass neue User schnell als "Eindringlinge betrachtet werden, die sich ihren Platz auf dem Sofa bei der Stammuserschaft erst erkämpfen müssen. ;)
Ebenso befürchte ich, dass genau durch diese Haltung Plauderthemen aus dem eigenen Dunstkreis mehr Raum einnehmen und Hundethemen nicht kontovers diskutiert werden, weil man sich ja ohnehin in den meisten Punkten einig ist.
Das kontroverse Diskutieren hat aber in der Vergangenheit dem Forum sicher nicht nur eine große Leserschaft bereitet, sondern auch viele sehr unterschiedliche Leute veranlasst hier mitzuwirken.
Was ist spannender? Die eigene Meinung zu spiegeln, oder andere Sichtweisen aufgezeigt zu bekommen? Wenn das dann auch noch fachlich gut, mit Quellenangaben und Hinweisen auf Literatur geschieht, ist das bestimmt für viele gewinnbringend, auch um den eigenen Horizont zu erweitern.
Das können natürlich auch Dinge aus dem eigenen, erlebten Erfahrungsschatz sein, wenn sie nachvollziehbar dargestellt werden.

Ich fände es eine Bereicherung des Forums, wenn diese Diskussionen hier wieder ihren Platz fänden :)

 

Stimme ich dir auch zu... Irgendwie... Anderseits frage ich mich ob es nicht möglich sein kann beides unter einen Hut zu bringen, also viele verschiedene Meinungen UND sich wohlfühlen? Momentan fehlt mir persönlich gerade sowohl das eine, als auch das andere, vielleicht bin ich aber auch gerade nicht in "Forenstimmung".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Mark:

 

Old school zu sein finde ich grundsätzlich gut; man sollte aber auch bedenken, dass wenn man nicht mit der Zeit geht, jede Plattform irgendwann daran Schaden nimmt.

Hab ich gar kein Problem mit.

 

Zu Laikas: Ich bin nicht verletzt und im Lazarett.

Ich kann Schwäche zugeben. Schwäche zuzugeben ist eine Stärke.

Ich habe die Likes hier kennengelernt, aber ich lebe nicht auf dem Mond, ich kenne "gelike" und "gedisse".

Ich finde es schlecht. Aber ich nutze es, wenn es das gibt. Und nein, ich habe keine Angst "ein Verwirrt" ein "traurig" ein "Daumen hoch", ein Herzchen oder ein "Danke" unter einen Beitrag zu setzen.

 

Es wird nur oft hier genutzt zum "dissen", zum "du bist raus". Oder eben "ich will auch dazugehören".

Ich kann das gut mitmachen.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man immer nach Inhalt liken würde, fände ich likes gar kein Problem. Manche Usernamen kenn ich nur vom Liken, das fühlt sich strange an, weil sie gar nicht mitdiskutieren, sondern nur bewerten. Das gilt für aktuelle Diskussionen, nicht für Archiveinträge , die man gut findet.

Ach, ich glaube beides kann schlecht sein, deswegen ist es mir eigentlich egal, auch wenn die Vorstellung "Formalkonzept ändern und alles fühlt sich besser an" erstmal attraktiv erscheint. Spätestens bis zum ersten wortreichen Gedisse. Das ist noch unangenehmer als ein "Gefällt mir nicht", wenn es keinen inhaltsbezogenen Ansatz sondern reine Polemik bietet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne LIKES tatsächlich aus einem kleinen Forum als: GUT, was du geschrieben hast...

 

Was bitte soll ein "verwirrt" oder "traurig" unter eine Beitrag, der eine Meinungsaussage ist?

Traurig bin ich bei Verlust. Wenn ein anderer traurig ist, bin ich nicht automatisch kollektivtraurig.  Ich bin nicht zwangsläufig traurig, wenn ein anderer traurig ist und ich bin auch nicht traurig, wenn ein anderer eine andere Meinung hat.

 

Aber wenn das bei FB so ist, dann muss es ja richtig sein. "Daumen hoch" ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der "Traurig" Smiley wird im Körbchenmangel Thread gebraucht!

 

BTW, es fehlt ein Empört Smiley!

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...