Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mark

Überlegenswert

Empfohlene Beiträge

vor 2 Minuten schrieb Fiona01:

Besteht der Mann nur aus Aversivreizen, Maico? 

 

Es sind für meinen Geschmack soviele Aversivreize und ansonsten offenkundlich wenig kynologisches Knowhow vorhanden. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb gebemeinensenfdazu:

Ja bin ich, weil ich von Anfang an hier geliked habe. Nach dem Forumsupdate waren sie erstmal weg und  wurden dann wieder auf die User übertragen.

 

Sorry, habe es jetzt gesehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb mikesch0815:

 

Ich akzeptiere keine Aversivreize á CM. Was soll ich darüber diskutieren? 

 

so weit

Maico

 

Ich auch nicht, Maico. Aber genau das ist es ja, dass darüber diskutiert werden könnte. 

 

Ich nehme mich selbst gar nicht aus und wähle meine Worte auch nicht immer gut aus. Es gibt Themen, da könnte ich direkt platzen. Und je nachdem wie jemand schreibt oder im realen Leben redet, fallen auch meine - zumindest innerlichen - Reaktionen unterschiedlich aus.

 

Da hat Fiona schon Recht: Selbstkontrolle üben. Manchmal verdammt schwierig - aber das fordern wir ja auch von unseren Hunden :) Da können wir mal sehen, wie schwer das ist.

 

Im realen Leben sehe ich ja einige Menschen, die alles andere als gut mit ihren Hunden umgehen. Ein bisschen konnten wir in unserem Umfeld erreichen, indem wir halt vorgelebt haben, wie es anders laufen könnte und freundlich mit den Menschen geredet haben. Halt nicht belehrend, sondern freundlich und immer kurz (wir haben denen also keine Vorträge gehalten :D ). 

 

Im Forum ginge das auch. Wenn jemand nun eine aversive Methode anwendet, könnte man freundlich versuchen darauf hinzuweisen, was das mit einem Hund macht. 

 

Wie gesagt, nicht immer einfach - für mich auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für deine Antwort, Maico.

 

Und schon sind wir in einer Diskussion um CM, in der du mir, wenn ich dich bitten würde, deine Meinung bezüglich wenig kynologischem Knowhow darlegen könntest, die ich ja nicht kenne. Fang an mich mit guten Argumenten zu überzeugen. ;):) 

Zack ... läuft! ...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wäre da recht kurz und würde auf Bücher verweisen. Mal einen Quervergleich zwischen CM und wirklich anerkannten Kynologen... 

 

Passt nicht in ein Forum. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber warum wärest du kurz, Wissen genug hast du doch. 

 

Eine Sache die ich für mich immer herausstelle ist: Ich muss und kann nicht alles wissen, manchmal ist es auch gut, Leute zu kennen, die das Wissen haben,. ;) 

 

Bei dir wüsste ich, du bist belesen und hast dich eingehend mit dem Thema befasst. Ein Buch kann mir auf meine Fragen keine Antwort geben, aber du könntest es, wenn ich irgendwo anfange zu "schwimmen". 

 

Oder bist du der Meinung, weil du als Lehrer arbeitest, hast du dein "Aufklärungspotenzial" ausgeschöpft und magst das nicht auch noch in deiner Freizeit tun?  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was diese Dinge angeht vermisse ich ehrlich gesagt eher User wie beispielsweise Cartolina. Wir waren auch öfter nicht einer Meinung, aber es war immer spannend und der Umgangston jederzeit konstruktiv und respektvoll. Anders als beispielsweise mit der hier schon zitierten Vhenan, wo ich den Umgang selbst dann oft als sehr grenzwertig empfand, wenn ich inhaltlich eigentlich genau der gleichen Ansicht war. Interessant also, wie verschieden die Wahrnehmungen bezüglich konstruktiver User doch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde auch, daß es persönliche Geschmackssache ist, was wo hingehört. Das Schöne am Forum ist ja, daß man am Anfang eines Threads gar nicht einen überraschenden Verlauf absehen kann.

Das macht aber wiederum die Lebendigkeit aus, ich mag diese Dynamiken gerne.

@SilkiesUnd ich vermisse beide, das ist doch legitim.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch in anderen Foren, und nirgends wird dauernd so um sich selber gekreist. Auch woanders ist es schwierig, Facebook und co graben vielen Foren das Wasser ab. Und ja, da ist es auch mal Thema, aber hier geht es immer und immer wieder darum. Gefühlt mehr als um hündische Inhalte. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Fiona01:

Bei dir wüsste ich, du bist belesen und hast dich eingehend mit dem Thema befasst. Ein Buch kann mir auf meine Fragen keine Antwort geben, aber du könntest es, wenn ich irgendwo anfange zu "schwimmen". 

 

Ich finde es ehrlich gesagt einfach ermüdend. Alles hat so seine Zeit, irgendwie. Und warum sollte ich Stille Post spielen und Inhalte wiedergeben, die im Original gelesen am besten wären? 

 

Letztlich ist für mich eine wesentliche Quintessenz all meines Handelns mit meinen Hunden: "Warum sollte ich meinen Lebewesen, die ich liebe irgendwelches Leid zufügen?" Das ist meine Grundfrage in meinem Handeln und Denkens. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.