Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Fiona01

Außergewöhnliche Hundevideos

Empfohlene Beiträge

Zu deinem Video, Fiona, würde mich jetzt mal die Meinung von @2010 interessieren. Mh, gehört aber nicht in diesen Thread - von wegen Sucht-Abhängigkeit. Öhm, wie mach ich das denn nu? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es vielleicht so machen, dass du  den Link zum Video kopierst und dann stellst du ihn in den Sucht-Abhängigkeits-Thread, Marion? :) 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

https://youtu.be/j-F0Zclz0HI

 

Anders, als die Vorgänger, aber mich berührt so etwas. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

https://www.youtube.com/watch?v=xttkEZ7cE_s

 

Etwas, was einem richtig Angst machen kann. Und man nicht wissen will, wie die Hunde dazu gebracht wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

https://youtu.be/Src8oZXN9MI

 

Zu verbuchen unter Glück gehabt! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 22.6.2018 um 16:48 schrieb gatil:

https://www.youtube.com/watch?v=xttkEZ7cE_s

 

Etwas, was einem richtig Angst machen kann. Und man nicht wissen will, wie die Hunde dazu gebracht wurden.

Da muss ich Dir bis zu einem gewissen Grad recht geben... Aaaaber... ich hatte auch so eine irre, furchtlose, hochtriebige und klasse Sportskanone als Diensthund... aus einer reinen Arbeitslinie. Mein Mali hat mir damals eigentlich alles "geschenkt" ohne in dem Sinne viel Zutun meinerseits.. musste aber viel Gegensteuer bieten... da er oft zu furchtlos war und die Gefahren nicht sah... z.B. hätte jemand einen Kong vom 5 Stock geworfen... der wär hinterher...:wacko:

Wasser... egal wo reinhüpfen egal wie hoch oder tief das Wasser:blink:...

Aber im Dienst ne absolute Bombe... ohne zu üben... sprang er auch, als es sich anerbot durchs offne Fahrzeugfenster um seinen Dienst zu tun... oder übers Fahrzeug um den Waffenfuchtler zu stellen... 

Als ich mal im Urlaub war...  rief das Tierheim an... der Hund sei ausgebüxt... ich panisch... der loyale Kerl ist nach Hause gelatscht und hat beim Nachbarn Rabauz gemacht bis der ihn rein liess...:huh: der olle Depp von Hund ist die 2.2 Meter des Aussengeheges übersprungen/geklettert... keine Ahnung...

Ausbildung war ohne Zwang oder Anwendung von Gewalt bei uns.. man hat damit gearbeitet was die Hunde anerbiten und entsprechend gefördert! 

Aber daheim war er ein Couch-Potatoe... und Schmusekater... ich vermiss den Kerl schon:wub:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Kobold_JayJay:

 

Als ich mal im Urlaub war...  rief das Tierheim an... der Hund sei ausgebüxt... ich panisch... der loyale Kerl ist nach Hause gelatscht und hat beim Nachbarn Rabauz gemacht bis der ihn rein liess...:huh: der olle Depp von Hund ist die 2.2 Meter des Aussengeheges übersprungen/geklettert... keine Ahnung...

 

 

Oh ja das kenne ich. .. Amy auch. "Wir können Ihren Hund leider nicht mehr in den Auslauf lassen, die geht hier über alle Zäune (2,30m )" 

 


Malis sind halt........ Malis! Die sind einfach von Natur aus extrem. Denen muss man soetwas nicht beibringen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 22.6.2018 um 15:31 schrieb Fiona01:

https://youtu.be/j-F0Zclz0HI

 

Anders, als die Vorgänger, aber mich berührt so etwas. 

 

 

Echt toll, die beiden. Da sieht man schön, wie empathisch Tiere sein können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Außergewöhnliche und beeindruckende Denkvorgänge Eurer Hunde

      Also ich sammle Beispiele der kognitiven Leistungen von Hunden. Nun bin ich es ein wenig müde mein Umfeld mit den immergleichen Geschichten zu  langweilen, manche verdrehen glaube ich schon die Augen, wenn ich  zum x-ten Mal erzähle, wie mein Border Collie seinen Futternapf holen sollte, den er aufgrund seiner konischen Form nicht fassen konnte, und ihn einfach mit der Pfote umgedreht hat um ihn nun problemlos in den Fang nehmen zu können..   Oder wie er das ausgebüxte Texel-Schaf.....   Nee, Schluß damit, ich brauche dringend Nachschub um belegen zu können, dass  Hunde außergewöhnlich klug sind.   Wäre total nett, wenn Ihr ein paar Beispiele fändet.  

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Her mit euren Hundevideos

      Da ja bei der Hitze bei unseren Vierbeinern nicht so viel los ist, hab ich im Moment nicht so viel Lust auf nur Standbilder.. Ich will etwas Aktion        Erlaubt sind so viele Videos wie man will, alte wie auch neue, sogar stündlich ist erlaubt.   Falls es das Thema schon gibt, kann es gelöscht werden.     Peppino fängt dann mal an  

      in Hundefotos & Videos

    • Außergewöhnliche Mischung

      hallo! wir sind kurz davor, uns einen Hund anzuschaffen und haben jetzt eine für meine Erfahrung recht außergewöhnliche Mischung angeboten bekommen: Mutter Husky/ Vater schwarzer russischer Terrier. hat irgendjemand schon einmal von so einem Mix gehört??? Mich würde brennend interessieren, wie sich so eine Mischung charakterlich auswächst… Eigentlich wollte ich nicht unbedingt einen Husky, aber mit dem RT drin, überlegen wir es uns ernsthaft, weil die Kleinen wirklich süß sind. Ob er unserer Vorstellung eines Familienhundes nahe kommt? Gesucht haben wir einen Wach- und Hütehund, evt. mit ein bisschen Lauf/Jagdhund mit drin. Da ich früher einen Riesenschnauzer hatte, bin ich natürlich noch ziemlich geeicht auf diese Rasse und ich bin nach wie vor sehr begeistert von dieser eigenwilligen Rasse. Diesmal sollte es halt ein Mischling sein. Freue mich über viele Beiträge!

      in Mischlingshunde

    • Eine nette, außergewöhnliche Begegnung

      Mittlerweile frage ich nur noch ca. 90 % der Halter, ob ein Kontakt ok ist - bei den anderen 10 % "lese" ich aus dem Kontext, dass sie Kontakt wünschen So auch gestern, wir haben eine späte, lange Runde am See gemacht, als uns kurz vor deren Ende eine Frau mit 2 Hunden entgegenkam, einer angeleint, einer im Freilauf. Vasco blieb stehen (konditioniert) und wartete ab, was ich sage, Amigo rennt sowieso nicht hin und schnüffelte weiter die Grashalme ab. Da der eine Hund angeleint war, gab ich Vasco ein "Sitz und Bleib", leinte Beide dann in aller Ruhe an. Die Halterin holte wohl auch den im Freilauf befindlichen Hund (eine Doggin ) zu sich, als um die Kurve ein weiterer Hund im Freilauf erschien. Die Doggin lief zu diesem anderen Hund, und stoffelte dann in unsere Richtung, gemäßigtes, aber zügiges Tempo. Da kein Kommentar der Halterin kam, habe ich erst Vasco losgemacht, die Hunde näherten sich freundlich und interessiert einander an. Dann sah ich, dass der angeleinte Hund einen Maulkorb trug Sicherheitshalber habe ich dann noch mal nachgefragt, ob es ok ist, wenn meine Beiden frei laufen, ich könnte sie auch problemlos anleinen Nö, fand sie nicht nur ok, sondern sogar gut ... Wir kamen ins Gespräch, sehr nett, die Halterin der dazugekommenen Hündin gehörte auch zu der Gruppe (wie ich dann feststellte). Der angeleinte Rüde wurde mir gesagt, wäre wohl ziemlich verkorkst von ihr übernommen worden; leider hätte sie es doch recht schwer, ihn wieder zu einem "normalen" Verhalten zurück zu führen ... weil die meisten HuHa ihr aus dem Weg gehen würden. Sie hätte zwar mittlerweile einen kleinen Kreis von Leuten, mit denen sie gemeinsam gehen könnte ... aber das wären halt nur Wenige, und momentan wäre das nicht oft möglich. War das eine Frage? An mich? "Hm - ich hätte noch etwas Zeit, wenn du magst und das ok ist, gehe ich noch ein paar Meter mit zurück ... ?" "Ja, gerne!" ... mit einem erfreut-erstaunten Strahlen im Gesicht. Amigo war mittlerweile auch von der Leine, der angeleinte Hund hielt sie mit gebührendem tiefen Grollen auf Abstand, was Beide auch gut annahmen. Meine Jungs befassten sich mehr mit den beiden Hündinnen, da wurde abwechselnd gerannt, gemeinsam aber auch getrennt geschnüffelt - während der angeleinte Rüde Alles interessiert beobachtete. Interessant war die Kommunikation zwischen Vasco und dem Rüden - Vasco zeigte null Unsicherheit und null Meideverhalten, signalisierte aber immer wieder deutlich, dass er gewillt war, die eingeforderte Distanz einzuhalten. Mehrfach drehte er einladend sein Hinterteil hin und ließ den Rüden schnüffeln, ohne dass dieser irgendwelche Anzeichen zeigte, diese Einladung als Aufforderung zum Abbeißen eines Batzens zu betrachten Wie die Halterin dann sagte, wäre dieses Verhalten typisch für ihn; Frontal würde er drohen, den Anderen hinten beschnüffeln zu dürfen würde ihm aber gefallen. Aus meinem "etwas Zeit" wurde dann etwas mehr als eine halbe Stunde, die sehr entspannend verlief. Der Abstand von mindestens 5m zu Beginn der Begegnung schmolz im Laufe der Zeit auf ca. 1m, meine Jungs "durften" im Spiel sogar teilweise näher an dem Rüden vorbeilaufen, ohne dass dieser dies als "Bedrohung" empfand. Da die Halterin sagte, ihr Rüde könnte in den Freilauf, wenn er die Hunde einige Male erlebt hat und "sicher als friedlich einschätzen kann" ... und sie wohl immer um diese Zeit um den See läuft ... ... also richtig verabredet haben wir uns nicht, aber ich lege meine großen Runden bei der Hitze sowieso in die Abendstunden ... Mal schaun Ich fand's nett - und solche Begegnungen finden nicht alle Tage statt, ist interessant ... und die Halterinnen waren auch nett. P.S.: Natürlich bin ich wahnsinnig stolz auf meinen Vasco, weil es für uns 3 Menschen ganz klar zu sehen war, dass er aktiv - ja was eigentlich? - hm, zumindest dem Rüden mitgeteilt hat, dass von ihm keine Bedrohung zu erwarten ist ... und er die Distanz einhält, die der Rüde einzuhalten wünscht.

      in Plauderecke

    • Außergewöhnliche Leine mit passendem Halsband

      Diese schöne Leine aus Woll-Filz mit dazugehorigem Halsband sucht einen neuen Hund. - Farbe: Silbergrau - 100% Wolle, wassserabweisend wie Wolle so ist, saugt sich nicht voll - waschbar (Handwäsche oder Wollwaschprogramm in der WaMa) - sehr leicht, auch für zierlichere Hunde geeignet - trotzdem stabil (Blaze mit 25 kg konnte schon mal ordentlich dran ziehen ) - toll im Winter, denn die Hände haben was weiches warmes zum Festhalten - sehr fell- und haarschonend für den Hund - Leine: 1,40 lang mit Handschlaufe - Halsband: Innendurchmesser 39 cm, zum schnellen Überstreifen, der Ring ist frei umlaufend Preisvorstellung 25,- € incl. Versand

      in Suche / Biete


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.