Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Anna12345

Junghund lässt Stock nicht los

Empfohlene Beiträge

Ich finde es wie gesagt auch ziemlich gefährlich, wer einmal Verletzungen von Hunden gesehen hat, die von Stöcken herrühren... :(

 

http://www.tierklinik-aachen.de/Data/pdf/stockverletzung_smaug.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe zu viel Verständnis. Ich find das normal.

Ich würde das einfach zuhause üben, dass Aus oder bei dir halt Stopp. Bedeutet, dass auch Stöckchen dazu gehören. 

Einfach Stöcke mit in die Wohnung nehmen und üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und warum müssen es Stöcke sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weil er sonst alles kann. Nur Stock nicht ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, wir reden gerade aneinander vorbei @2010
Ich wollte gerne wissen, was dagegen spricht, auf Stöcke ganz zu verzichten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Amigo darf Stöcke tragen - allerdings schmeiße ich die nie (räusper - FAST nie ... :rolleyes:)

 

Eben wegen der Verletzungsgefahr ...

 

Amigo trägt auch bei jedem Spaziergang zumindest eine kurze Zeit etwas im Fang. 

Schlimm finde ich Dauertragen (wobei es bei manchen Hunden das kleinere Übel ist).

 

Apportiertraining macht hier tatsächlich Sinn - aber nie wieder mit Stock!

Das wertet den Stock nur auf, und birgt nebenbei auch die Gefahr von teils lebensgefährlichen Verletzungen.

 

Mein Amigo darf bestimmte Beute übrigens behalten.

Einzige Ausnahme ist tatsächlich das Arbeitsmaterial "Dummy", die packe ich nach dem Arbeiten (Trainingseinheiten) immer weg.

 

Sachen die er selber findet, überlasse ich ihm auch. Manchmal lasse ich mich da auf eine Apportiereinheit mit ein, gebe ihm aber "seine Beute" nach Ende der Aufgabe diese gefundene Beute zurück.

 

Oft verliert Amigo nach einer Weile das Interesse an einem gefundenen Gegenstand. Eine Weile schleppt er ihn stolz mit sich rum, wird auch von mir gelobt "Was hast du denn da Tolles gefunden?", manchmal wird damit auch apportiert - und irgendwann lässt er es liegen und geht anderen Sachen nach.

 

Momentan findet er die Holzscheite saugeil, die jetzt bei uns verstärkt zu finden sind. Hier wird gerade mächtig aufgeräumt in den Wäldern, also viel gefällt.

Die Dinger findet er viiiiieeeeel interessanter, je schwerer, desto besser :D

Manchmal habe ich den Eindruck, Amigo "arbeitet" mit dem Tragen noch seine Arbeits- oder Jagdmotivation ab, wenn ich z. B. eine Apportiereinheit beendet habe oder ihn vom Verfolgen einer Spur/einer Beute abgehalten habe. Das ist dann Stressverarbeitung, und wenn er das braucht ... warum soll ich ihn dann nicht diesem "Hobby" nachgehen lassen?

 

Amigo ist als Golden Retriever Jagdhund mit passionierter Ausprägung seiner Spezialisierung. Nicht meine, sondern die Feststellung der Richter bei der Feststellung der Wesensveranlagung ... und unserer Trainer. Ich stimme dem aber zu, schließlich erlebe ich ihn 24/7.

 

Auslastung seiner Jagdmotivation ist wichtig, nimmt aber nur einen geringen Teil seiner Alltagsbeschäftigung ein.

Dazu habe ich gezielt darauf geachtet, auch andere Bedürfnisse außerhalb seiner Jagdambitionen zu entwickeln.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Viele Hunde möchten schwere Dinge tragen, die Safety-Stick Klick sind aus einem sehr schweren Kunststoff, Wega hat einesn in 8er-Form, sie mag das sehr gern tragen, eben weil es schwer ist.

 

31069871pa.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat vielleicht auch jemand eine Idee warum er bei den stöcken so ein Verhalten zeigt? Obwohl er sonst wirklich sehr gut hört? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eben, weil sie schwer sind, sowas zu tragen macht stolz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun vielleicht ein Erklärungsversuch.

 

Die Stöcke findet er ganz allein und es ist seine Beute die du ihm nun streitig machen willst. Die Gewichtung ist eine andere als ein ihm zu geworfener Ball.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.