Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Ein RÄTSEL EIN RÄTSEL

Empfohlene Beiträge

https://was-ist-jugendsprache.de/

 

Digga, voll geil! (oder so...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

8 von 10 richtig , bombä

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

7 von 10 :D

 

Mit Skaten habe ich noch nie was anfangen können ...

 

... und "volle Kanne" ist bei mir auch anders belegt - ruhrpottmäßig eben :whistle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey oida - i werd oid - 3 von 10 - jetzt rächt sich die Kinderlosigkeit :72_imp:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Elchifan Ausrede, bin auch Kinderlos. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

5 von 10.... (trotz Kindern)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Ferun:

@Elchifan Ausrede, bin auch Kinderlos. :lol:

....aber bestimmt noch viiiiiel jünger ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Elchifan Nicht ärgern, ich bezweifle etwas die Richtigkeit der Angaben:

Im "Lexikon" steht unter Hardcore-Szene, HC hätte sich aus Rock-Punk entwickelt. Ohne zu wissen was "Rock-Punk" sein soll, sagt das doch alles.

Und wer Jugendsprache aus den 1960s verwendet- ich weiß nicht....unter jugendlich stelle ich mir Anderes vor:B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

5 von 10 

 

Ach ja. Man wird halt doch mit jedem Tag älter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

6 von 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rätsel mit Knobeleien, Zahlen, Logik

      Ich hab mir ja vorgenommen, mich im nächsten Jahr mehr mit Mathe zu beschäftigen (soll sogar das Gehirn jung halten und es gibt tolle Seiten dazu im Netz). Ich wollte es aber langsam angehen lassen und lieber erst mal ein paar Rätsel lösen. Diese Seiten fand ich interessant:   Spiegel Online hat ein Rätsel der Woche Rätsel und Mathematik (dort ist auch eine Linksammlung)       Kennt ihr noch ein paar gute Quellen?

      in Plauderecke

    • Rätsel was meine Hündin hat.

      Hallo alle miteinander,    Meine Tierklinik weiss nicht so recht was meiner ca. 9 Monate alten Hündin fehlt. Vielleicht habt ihr ja noch Ideen für das kommende Gespräch am Montag.     In der Nacht von letzte Woche Freitag auf Samstag ca 4 Uhr hat sie sich übergeben und war die gesamte Nacht sehr unruhig, war ca alle 2Stunden munter. Samstag Morgen wollte sie dann nicht fressen und nachdem sie am Futter geschnuppert hat... hat sie sich wieder übergeben. Ich hab dann fix Kartoffeln und Hähnchen als Schonkost gekauft, da ja dann der Sonntag vor der Tür stand.  Da ich es immer sehr schlecht einschätzen kann ob es jetzt einfach nur eine Magenverstimmung ist oder etwas anderes, da Erbrechen und Appetitlosigkeit ziemlich u spezifisch sind und ich bei dem Thema kein Risiko eingehen möchte. Im Notdienst kam halt wie erwartet Vermutung auf Magenverstimmung einzige was gemacht wurde war etwas gegen Übelkeit gespritzt wenn sie jedoch bis Sonntag früh nicht frisst, sollten wir kommen für Blutabnahme und Ultraschall.  Sie erbrach sich am Samstag noch einmal, allerdings im Auto, was auch daran gelegen haben konnte. Ansonsten war alles in Ordnung bis auf das Fressen zu verweigern. In der Nacht zum Sonntag kam dann alle 2h Durchfall dazu. 6 Uhr das letzte mal. Natürlich auch die Schonkost nicht angenommen. Wir wieder zum Notdienst. Es wurde Blut abgenommen was in 30min ausgewertet war und Ultraschall um nach der Gebärmutter zu schauen, weil sie erst Läufig war. Gebärmutter war leider nicht zu sehen was aber auch laut Ärztin bedeutet das sie gut ist, sonst wäre sie Vergrößert und sie war hinter der Blase versteckt. ( und sie trinkt nich viel). Blut war alles in Ordnung ausser der Entzündungwert CRP statt bis 10 war er auf 90. Was sie dann halt weiterhin auf einen Magen-Darm-Infekt schob... Sie bekam Infusion und wieder die Spritze... und evoila sie nahm sogar von der Ärztin die Diatab Tablette.  Zuhause angekommen hat sie dann auch wieder gefuttert. ( Hühnchen mit Kartoffel ). Ich war heilfroh das sie wieder anfing mit Futtern und kein Erbrechen oder Durchfall mehr kam. Fieber hatte sie Btw nicht und allgemeinbefinden war alles super. ( Bauch tasten, Schleimhäute etc )  In den folgenden Tagen war der Kotabsatz breiig war also zuversichtlich das sie über Berg war. Am Dienstag/Mittwoch fiel mir dann auf das sie in der Wohnung eigetlich nur noch schlief. Nicht mehr spielen wollte, nur noch draussen war sie aktiv. Hab mir dann aber gedacht das kommt noch von dem Infekt bissle schlapp auskurieren. Am Donnerstag war sie dann draussen auch weniger Schwungvoller und hab in der Klinik angerufen... und sie wollten eigtl zurückrufen... Tat aber keiner...:/.  In der Nacht zum Freitag hat sie immer... Naja so geseufzt. ..Also nicht gewinselt direkt... komisches Geräusch.... Aber stand nicht auf... Auch nicht als ich aufstand... DAS ist nicht möglich. Sie freut sich dann immer. Wir verließen 4 Uhr beide das Schlafzimmer auch da stand sie nicht aus ihrer Box raus und da wars für mich vorbei. Irgendwann stand sie ganz schlapp und langsam auf... kam zu uns ins Wohnzimmer kam jedoch nicht auf ihr Couchdeckchen hoch... ich war mit meinen nerven am Ende meine energiegeladene Speedymaus so zu sehen.   Ich kochte schnell ihre schonkost um zu schauen ob sie fressen würde... und da taute sie plötzlich mega auf und war auch wieder flink zu Fuss... Ich war erleichtert wollte aber dennoch zum Arzt und rief direkt 7 uhr an. Konnte auch direkt kommen, sie wollten noch einmal Blut abnehmen um zu schauen ob sich das Blut gebessert hat und leicht erhöhte Temperatur 39,1. Auch dort war sie freudig am grinsen und springen.  Leider waren die Blutwerte schlimmer geworden das CRP war mittlertweile auf 150 hoch und auch die Leukos leicht erhöht ( 20 ). Sie konnte aber einfach nichts anderes finden. Und wollte jetzt mit Amoxiclav 200/50 behandeln da irgendwo ein infekt war. Ich bin davon natürlich nicht begeistert auf Verdacht AB zu geben...  vor allem wenn ihr Darm eh schon im argen ist. Aber was sollt ich tun. Ich habe dann noch gesagt das wir bitte im Blut die MeeresKrankheiten testen, da sie ja nun ein halbes Jahr bei uns ist. Vielleicht ist dort ja etwas zu finden. Die Ergebnisse sind aber erst am Montag da. Bis dahin soll ich warten. Am Freitag kam auch endlich der erste Feste kot wieder und ich war guter Dinge. Allerdings hat sie sich 14Uhr ( ca 10 uhr gab es das AB) gelbe Galle erbrochen. Hab gedacht lag am AB (gespritzt) oder am LeckerLi von der Helferin ...mir ist dann jedoch Zuhause noch die Bauchspeicheldrüse eingefallen und rief dort noch einmal an ob man die Werte auch noch machen könnte. ( ging, aber auch erst Montag )    Zum ersten mal seit 1 Wochen habe ich sie dann ca 17 uhr wieder rennen und spielen sehen am Freitag... Heute früh 8uhr  bekam sie ihr Hühnchen mit der halben Tablette und erbrach sich vorhin 16uhr wieder... Diesmal mit essensresten ( gab 13 uhr nochmal kleine Portion )... Allerdings waren meine Eltern zu besuch und gaben ihr ca 14uhr ein Leckerli. Hab aber gesagt nur 1 zum Test. Jetzt weiss ich nicht ob das Erbrechen von den leckerlis kam oder von dem AB wobei 8 uhr bis 16 uhr denk ich zu lange ist... oder einen ganz anderen Grund hat und sie sich wieder verschlimmert. Bisher ist sie aber wieder aktiver und auch in der Wohnung wieder mehr dabei. Dennoch noch nicht wie früher bzw heute wieder weniger als Gestern. Heute möchte sie aber irgendwie mehrmals raus. Normalerweise geht sie 3x raus für Pipi. vorm schlafen gehen wir immer nochmal, aber meistens muss sie nicht. Heute ist sie aber schon 4x gewesen für mini Mengen.  Normalerweise macht sie erst Pipi wenn sie wirklich voll ist. Aber eine plötzliche Blasenentzündung glaub ich nicht. Zumal ich denke das 5x pipi am tag dafür noch zu wenig ist.. ( also ich gehe davon aus.. Das wir heut noch 1x gehen ) ... Wäre ja nur 2x mehr als sonst... Aber mich wundert halt die kleine Menge. Ich habe auch ein Thermometer für sie gekauft. Und es war genau 38Grad also ist das auch runter gegangen.    Sorry für den doch langen Text....:/  Nun wollte ich fragen... Ob ihr vielleicht Ideen haben könntet was es sein könnte? Falls am Montag nichts heraus kommen sollte...Das ich vielleicht eine Idee bringen kann was wir gucken könnten. Vielleicht hilft ja das AB auch... Aber zu wissen was es ist... Wäre wirklich super.  Ich möchte Sie auf keinen Fall schon verlieren.... Es sind erst alle meine 7 Kaninchen aufeinmal gestorben und ich habe da wirklich gerade Riesen Panik und einfach nur abwarten ist nicht so meine Welt. Die Gedanken machen mich kaputt und ich kann kein Auge  mehr zudrücken.   Liebe Grüsse    

      in Hundekrankheiten

    • Kleines Logik Rätsel

      Welche Form/Figur muss an die Stelle des Fragezeichens?   ... und warum ... ?

      in Plauderecke

    • Cliff gibt Rätsel auf

      Es fing vor ca. 1 Woche an und setzt sich täglich fort. Ca. 3-4 mal pro Tag jault er plötzlich auf und läuft dann so, wie auf dem Video für 5-60 Minuten (wenn er durch eine Hundebegegnung auf andere Gedanken gebracht wird, läuft er wieder normal und hat seine "Beschwerde" anscheinend vergessen).  Dieses Aufjaulen ist auch schon schlafend im Körbchen passiert, er ist dann aufgesprungen und hat sich zu mir gelegt und eingekringelt.   Ich habe keine Ahnung, wo und ob es ihm weh tut.    Er trinkt seit längerem manchmal sehr viel (nen ganzen Napf auf einmal leer) und muss dann natürlich auch mal außer der Reihe raus weil er muss. Das gepaart mit ein bißchen "Kram" an seinem besten Stück, hat mich zu Anfang auf den Verdacht einer Blasenentzündung gebracht (er ist kastriert). Er war letzte Woche auch mehrmals in einem nicht sehr sauberen Tümpel schwimmen. Der Tierarzt sprang auf meinen Verdacht an und behandelte auf Blasenentzündung (Antibiotikum). In der ersten Urinprobe war Blut und Bilirubin (kann laut Aussage auch durch eine Verunreinigung der Probe da reingeraten sein). Zudem spritzte der Tierarzt Buscopan Compositum und Hexadreson (Kortison)..gegen mein Wissen übrigens. Die Blase war beim Abtasten schmerzhaft, das war wohl der Grund für die Spritzen. Seit Samstag bekommt er also das AB und es bessert sich nichts. Gestern dann wieder in der Praxis bei einer anderen Tierärztin gewesen. Sie tastete ihn ab, die Blase war weich und normal, wenn überhaupt irgendetwas auffiel, dann ein minimales Zucken, wenn sie die Wirbelsäule berührte (dieses Zucken ließ sich aber nicht mehr reproduzieren und ich ließ Cliff allerhand Wendungen und Sprünge vormachen, denn ich bezweifle, dass er Rückenschmerzen hat).  Im Urin wurde nun Glukose, Bilirubin und Blut gefunden, wieder keine Bakterien. Das AB soll ich noch zu Ende geben, damit sich keine Resistenzen bilden, aber an sich ist es für die Katz. Da sie ratlos ist, vermutete sie Rückenschmerzen.. :-/ Cliff ist aber absolut unauffällig was den Bewegungsapparat angeht, springt normal ins Auto und ich sehe keinerlei hinweis auf eine Knochengeschichte. Die Tierärztin wollte ein Schmerzmittel spritzen, was ich ablehnte, denn außer diesen 3-4 Schmerz / Schreckmomenten, ist er total normal und ich möchte nicht das einzige Symptom verdecken / unterdrücken, ohne überhaupt die Ursache zu kennen.   Es wurde dann noch Blut genommen, denn die Glucose im Urin besorgte die TÄ auch und sie möchte Diabetis ausschließen (halte ich auch für sehr abwegig), aber ich finde es sinnvolll, mal ein Blutbild zu machen. Die Ergebnisse kommen heute. 3 verschiedene Sticks wurden in die Urinprobe gesteckt und jedes mal kam was anderes raus...ob diese Testmethode aussagekräftig ist, wage ich leicht zu bezweifeln.  Bin gespannt ob auch im Blut eine Auffälligkeit bezüglich Glucose zum Vorschein kommt und denke eher nein. Hoffentlich nein!    Hier jedenfalls 2 Videos, die ich gestern nach dem Tierarztbesuch gedreht habe. Sie zeigen, wie Cliff während des "Symptoms" läuft und wie einige Minuten später. Das tritt in der Form leider täglich auf und macht mir Sorgen.   Wer irgendwelche Idee hat, her damit  :   das wird urplötzlich ausgelöst und beginnt oft mit einem Jauler. Die Situation sind unterschiedlich, mal einfach beim Laufen, dann beim Schnuppern, dann beim Pinkeln und beim Ruhen im Korb:       Und so sieht es schon wenig später wieder aus:        Ist wirklich seltsam  .              

      in Hundekrankheiten

    • Bulgarischer Straßenhund - ein Rätsel

      Hallo liebe Leute, Ich habe Tibor seit Februar und komm nicht drauf was in ihm stecken könnt. Entweder Richtung Schäfer oder aber Dobermann mit ev Husky..seine Halskrause greift sich extrem fein und weich an. Sonst ist sein Fell eng anliegend.Größe 53, Gewicht 23 kg. Bitte um eure Tipps! Danke

      in Mischlingshunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.