Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mark

Two things will change a lot ... ? ... !

Empfohlene Beiträge

@asti Ja ein paar Kokosflocken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@asti ich vertrage auch keine Äpfel, außer Granny Smith. Keine Ahnung warum, aber die vertrage ich sehr gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich vertrage nur Elster. Und es hat auch auf nüchternen Magen gut geklappt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 6.1.2018 um 09:42 schrieb Fiona01:

Fazit: Ich habe drei Pfund !!! abgenommen. 

 

in einer Woche???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute schmeckt es mir besser als gestern, hab noch eine paar Johannisbeeren dazu getan. :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich werde mir morgen mal Cashews kaufen. Die Walnüsse sind mir dazu irgendwie zu bitter in dem Frühstück, obwohl ich sie sonst eigentlich sehr gerne esse.

 

Aber gegessen habe ich es heute trotzdem und habe diesmal ein bisschen Mandelmus hinzu getan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 5.1.2018 um 21:41 schrieb asti:

Ich starte morgen mit dem Experiment und habe mich auch dazu entschlossen, weitestgehend auf Weizenprodukte zu verzichten und mich generell getreidearm zu ernähren

 

Wobei man erstaunt ist wo überall Getreide drin ist, wenn man sich mal die Zusammensetzung vieler Fertigprodukte anschaut.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Minuten schrieb Mark:

Wobei man erstaunt ist wo überall Getreide drin ist, wenn man sich mal die Zusammensetzung vieler Fertigprodukte anschaut.

Ja, ich vermute das ist wie mit Milchbestandteilen. Ich kontrolliere ja generell alle Fertigproduke auf Lactose, Milchpulver etc. Ich kochte inzwischen auch viel mehr frisch als dass ich Fertigprodukte verwende,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Fazit:

 

Der Brei hat mir gut geschmeckt und war auch sehr sättigend.

 

Ich glaube auch, dass ich etwas fitter war in der Woche. Ist allerdings schwer zu messen, weil ich auch nicht gearbeitet habe, länger schlafen konnte und daher sowieso insgesamt ausgeruhter war.

 

Ich habe eventuell ca. 1 kg abgenommen, aber bei dieser Größenordnung kann das auch ein zufälliges Tagesergebnis sein.

 

Ich finde es schwierig, völlig auf Milchprodukte zu verzichten; habe jetzt erst gemerkt, wo überall Käse und Co enthalten ist. Zusätzlich noch möglichst auf Getreideprodukte zu verzichten macht es noch schwieriger.

 

Da ich ab kommender Woche wieder um 5.20 Uhr aufstehen muss und dann meistens "gemütlich" im Auto frühstücke, werde ich an dieser Stelle erst einmal wieder aussteigen. Ich denke aber, dass ich das "Experiment" zu anderer Zeit wiederholen werde.

 

Viel Erfolg an alle anderen, die durchziehen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Kaskalina:

in einer Woche???

 

Das ist durchaus normal, denn das Frühstück sättigt für eine deutlich längere Zeit als Brot oder Brötchen. Zudem vermeidet man Blutzuckerspitzen, die letztlich auch dazu führen, dass Insulin in erheblichem Ausmaß ausgeschüttet wird. Insulin blockiert die Fettverbrennung und speichert überschüssige Energie als Fettgewebe.

 

Das Frühstück ist ja nur ein kleiner, aber sehr wichtiger Ansatz. Verzichtet man weitestgehend auf Getreide und Kartoffeln sowie zuckerhaltige Getränke (inkl. Apfel- / Orangensaft), purzeln die Pfunde deutlich.

 

Man kann sich ganz gut (Tabellen dazu gibt es in Hülle und Fülle) einen Überblick verschaffen, welche Lebensmittel einen besonders hohen glykämischen Index besitzen. Diese sollte man dann als Luxus-Kohlenhydrate für sich auswählen. Nicht völliger Verzicht, aber bewusst wenig.

 

Auf Getreide würde ich (nahezu) komplett verzichten.

 

Manchmal ist es ja nicht so einfach den richtigen Zeitpunkt für sich zu erwischen. Letztes Jahr habe ich einen alten Freund etwas gecoacht. Innerhalb von 6 Monaten hat er über 20 KG verloren ... ohne, dass er Hunger schieben musste.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.