Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mark

Two things will change a lot ... ? ... !

Empfohlene Beiträge

Übrigens:

Ich habe einen ordentlichen Verbrauch an Cashewnüssen, die ja nun nicht billig sind. Da fand ich in einem Drogeriemarkt Cashewbruch, kostet erheblich weniger und ist auch nicht schlechter in meiner Pampe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich möchte hier meine Neuerungen vorstellen.

Basis ist immer noch die Mischung Chiasamen, Leinsamen, Mandelmus, Walnüsse, Apfel, Kiwi.

 

Da ich momentan etwas für mein Immunsystem tun möchte, wollte ich der Mischung weitere Sachen hinzufügen, die ich aber nur geschnitten da nicht schmackhaft unterbringe:

Kurkuma, Pfeffer, Ingwer, Himbeeren (gefroren).

 

So gebe ich Ingwer, Kurkuma und Pfeffer mit einer Tasse grünen Tee in einen Mixer mit einer geschälten Orange, Kiwi, Banane und einem Apfel. Plus die Himbeeren.

Gut durchgemixt.

Ein Glas davon abgefüllt für meinen Mann.

Weiterhin für mich dann die Nüsse dazu und gemixt.

Dann Chia- und Leinsamen dazu und nur sehr kurz mixen zum Vermischen, sonst klumpt es.

 

So bringe ich Kurkuma und Ginger wunderbar unter. Und die gefrorenen Himbeeren tauen geschreddert sofort auf.

Durch den Tee ist das Gemisch etwas warm, das gefällt mir zum Frühstück.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann sicher dazu beigetragen haben, dass LDL/HDL mittlerweile unter 3:1 ist, neben der Bewegung. LDL blieb stabil, ist aber auch erblich bedingt. Und bei jemand anders hat sich die Niereninsuffizienz Stufe !!! gebessert, beides abgewandelte Rezeptur mit Sojajoghurt. Danke jedenfalls , es lohnt, das auf jeden Fall zu versuchen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, nachdem ich den Thread durchgelesen hab, war ich so überzeugt, dass ich direkt mitmachen muss :D Und meine Mama hab ich auch gleich mit überzeugt xD

Gestern habe ich angefangen. Mit "nur" der Grund-Version und als Nüsse Mandeln, Cashew und Walnüsse, da ich morgens etwas zu spät dran war, um noch rumzuschnippeln :X 

Geschmackstechnisch find ichs prima, auch pur, aber ich hab auch null Probleme mit Konsistenzen und da ich zb auch Porridge gern mag, hab ich mit Schlonz und Schleim keine Probleme xD 

Tatsächlich hab ich bei der Menge nur müde gelächelt und gedacht, da fängts grad mal an im Gaumen zu jucken, wenn ich fertig bin, aber tatsächlich hat die sättigende Wirkung schon nach ein paar Löffeln eingesetzt (ich "frühstücke", wenn ich im Büro anfange nebenher, esse also eher langsam neben dem Arbeiten her). 

Man fühlt sich echt satt und dennoch überhaupt nicht schwer, als wir gegen 10 Uhr zum Gassi raus sind! Sehr angenehm. 

 

Nur die Grundversion schmeckte allerdings ein bisserl fad, wässrig (also, Geschmackstechnisch, nicht "nass"). Ich war zwar prima gesättigt, hatte aber dennoch Lust auf was "gscheits", also muss noch bissl Geschmackwumms ran. 

Heute gabs daher noch einen Schuss Hafermilch, eine halbe Banane, Heidelbeeren und mein selbstgemachtes Pumpkinspice-Gewürz dran (ich liiiebe Zimt), und das war schon wesentlich besser! Die Lust auf was deftiges ist aber noch geblieben, kann aber auch einfach nur Gewöhnung sein, ich bin normal kein Süß-Frühstücker. 

 

Meinen Milchprodukt-Konsum versuche ich auch, zu reduzieren. Ich bin Flexitarier, esse ganz selten mal Fleisch, aber leider recht viel Käse, das wird nicht so leicht :X aber ich bin motiviert.

Milch trink ich eh schon lange nicht mehr und bin auch mit veganen Yoghurt Varianten sehr zufrieden, da ich sowas eh selten ess, da wird mir nix fehlen. 

 

Meine Mama findet es übrigens auch prima und viel angenehmer im Bauch, als normales Frühstück mit Brötchen! 

 

Also, ich bin gespannt, wie und ob es sich bald auswirken wird und freu mich schon auf meinen Morgen-Pamps :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute mit Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren und halber Banane, ich finds echt super lecker 😍

Schon halb aufgegessen, bevor ich ans Foto gedacht hab 🤭 

16222832111126870513879976834513.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, dann mal wieder ein Update. Lecker Pampe gibt's jetzt seit fast 3 Wochen täglich (waren glaub nur 2 Tage dabei, wo ichs ausgelassen hab). 

 

Es tut grundsätzlich wirklich gut im Bauch. Es macht satt ohne schwer zu sein und mir schmeckts richtig richtig gut :D

 

Aber so die mega Veränderung ist jetzt bei mir beim Allgemeinbefinden nicht eingetreten. Output ist nach wie vor mal so, mal so, also wie vorher ohne den Brei. 

Ansonsten kann ich jetzt auch keine anderen Veränderungen feststellen, weder positiv noch negativ. 

 

Gesund ist es bestimmt trotzdem und gut fürs Bauchi! Und weils super schmeckt und ein tolles Frühstück ist, werd ichs auch weiterhin futtern^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...