Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Können Hunde stolz und neidisch sein?

Empfohlene Beiträge

vor 7 Minuten schrieb benno0815:

Stolz oder Neid sind für mich negativ besetzt

 

Warum ist Stolz negativ? Stolz etwas zu können?

 

Im übrigen trauen ich Hunden auch negative Gefühle zu!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oona war ein Hund, der einen enormen Ehrgeiz entwickelte, auf hohe Sachen draufzuspringen. Manchmal erwartete sie sogar Hilfestellung von mir. Wir wurden ein eingespieltes Team im Bewältigen von bestimmten Felsen bzw. in ca. 160 cm Höhe abgesägten Bäumen.

Und wenn es reibungslos geklappt hatte, war sie eindeutig stolz.

Sie stand oben, sehr oft schüttelte sie sich zuerst, dann entspannte sie sich und reckte sich gross, machte einen Schnaufer.

Dann bat sie drum, wieder runtergehoben zu werden.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doppelpost

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke wenn man diese Begriffe auf das Wesentlche herunterbricht - eine Emotion - dann definitiv JA! 

 

Neid als Eifersucht, etwas haben/ haben wollen oder begehren, oder für sich alleine in Anspruch nehmen kann man doch deutlich Ressoucenverhalten zuordnen.

 

Stolz demnach auch - aber nicht der Stolz den man mit Ehre gleichsetzt!

Stolz als Freude über einen Besitz oder eine eigene Leistung : jup! Jagderfolg, Belohnug kassiert, "Rudel" verteidigt etc. Genauso Stolz als überheblich oder hochmütig: egozentrische Ego-Proll- Hunde kenne ich leider einige - hat aber meine Erfahrung nach auch viel mit der Vorbildfunktion des Meschen zu tun, wie man gegenseitig miteinander umgeht etc.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Stolz so aufgefasst wird, dass er eines differenzierten Wertehorizonts entspringt oder gesellschaftlich tradiert sein muss, würde ich es einem Tier nicht zuschreiben wollen.
Freude über die eigenen Leistungen hat für mich immer auch mit der Anerkennung zu tun, d.h. es muss sich jemand darüber mitfreuen (es sei denn es handelt sich um ein selbstbelohnendes Ereignis, wie die Beute).
Ist ein Hund stolz, wenn er einen Trick gelernt hat und weiß, dass er dafür eine Belohnung bekommt?
Ich würde sagen, er freut sich, weil er weiß, dass er eine Belohnung und Aufmerksamkeit, Anerkennung bekommt.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

smilie_les_035.gif

Schuldgefühl ist die  bewusste oder unbewusste Überzeugung, etwas Falsches getan zu haben.

 

Ich denke, dass Hunde/ Caniden mehr im Hier und Jetzt leben, als das sie sich mit vergangenem derart beschäftigen müssen, wie Menschen. Und ich denke, Hunde akzeptieren eher und schneller.

 

Stolz hat nichts negatives. Stolz führt zu positiven Gefühlen. Hochmut ist negativ.

Quelle: https://www.imageberater-nrw.de/ib-kompetenzbereiche/psychologie/hintergrundwissen-stolz-hochmut/

Zitat

Echter und berechtigter Stolz (z.B. auf messbare eigene Leistungen) führt zu Anerkennung und Freude sowie zu Glücksgefühlen.

 

 

Zitat

Belegbar ist, dass viele Tiere – nicht nur Säugetiere – die sogenannten Basisemotionen besitzen wie beispielsweise Angst, Furcht und Freude. Bei komplizierteren Gefühlen wie Eifersucht, Neid, Schuldgefühl oder Stolz, den sog. sekundären Emotionen, weiß man das nicht so genau. Viele dieser Gefühle werden z.T. noch heute als genuin menschlich angesehen. In der Tat ist es nicht leicht zu klären, welche Gefühle Tiere empfinden. Besonders bei jenen, die uns sehr nahe stehen, wie unseren Hundefreunden, besteht durchaus die Gefahr, ihnen in bestimmten Situationen Empfindungen anzudichten, sie zu vermensch­lichen oder Verhaltensäußerungen zu missinterpretieren.

und hieraus die Literaturquellen:

smilie_les_014.gif

smilie_les_015.gif

 

Zitat

LITERATUR

■  Jonathan Balcombe, Tierisch vergnügt. Ein Verhaltensforscher entdeckt den Spaß im Tierreich. Kosmos Verlag 2007.

■  Marc Bekoff, Das Gefühlsleben der Tiere, animal learn Verlag, Bernau 2008.

■  Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen, Ausdrucksverhalten beim Hund. Franck-Kosmos Verlag, Stuttgart, 2008.

■  Michael Mendl, et al. „Dogs ­showing separation-related behaviour exhibit a ‘pessimistic’cognitive bias.“ Current Biology 20.19 (2010): R839-R840.

■  Jaak Panksepp, Jeff ­Burgdorf: „‘Laughing‘ rats and the ­evolutionary antecedents of human joy?“, Physiology & ­Behavior, Vol. 79, issue 3, August 2003, pages 533-547.

■  Jaak Panksepp, „Beyond a Joke: From Animal Laughter to Human Joy?“, Science 1 April 2005, Vol. 308 no. 5718 pp. 62-63.

Quelle:https://www.wuff.eu/wp/hundliche-gefuehle-freude-spass-und-humor-bei-Hunden/

smilie_les_034.gif

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Lemmy war definitiv stolz, im Sinne von "ich war wirklich großartig heute", wenn er einen Trail (in seinen Augen) besonders gut gemacht hat. Je nachdem wie er sich fühlt, lief er mit erhobenem Kopf oder eben nur "Normal" wieder zurück zum Auto. Und ja, das war unabhängig von mir denn das was Mensch als schwierig oder kniffelig oder einfach beurteilt beurteilt der Hund nun mal anders. Schon alleine deswegen, weil kein Mensch nachvollziehen kann was der Hund nun tatsächlich da tut beim Mantrailen.

 

Es gab also Tage, da war er stolz wie oskar, und welche da war er "naja, ok... Fressen war lecker". Es gab immer Belohnung wenn der Trail geschafft wurde, nicht immer die gleiche, aber meistens sehr ähnliche (Wurst oder Katzenfutter)

Eventuell könnte es noch sein, dass sein Stolz von der Art der Belohnung abhing, das kann ich jetzt nicht mehr rekonstruieren, würde aber eher sagen dass ddem nicht so war.

 

Neid... :think:  Da würde ich eher wie @Juline argumentieren, dass es weniger ein "der hat mehr als ich, das will ich auch haben" ist, eher ein "Oh, das möchte ich auch!" Der Versuch der hier Beschrieben wurde mit dem unfair behandelten Hund führ mMn nicht automatisch zur Erkenntnis dass Hunde Neid verspüren - es sei denn, man assoziiert Neid automatisch mit Ungerechtigkeitsempfinden. 

Das wäre nämlich meine Erkenntnis: Hunde (und Primaten und definitiv Raben und Elefanten) können erkennen ob jemand sie fair oder unfair behandelt. Dass das automatisch mit Neid gleichgesetzt wird finde ich aber etwas irritierend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Frage.

Als ich mit Finchen das erste Mal über eine Brücke ging fand sie das gar nicht so lustig. Lief sehr vorsichtig, zitterte sogar ein bisschen. Als wir auf der anderen Seite ankamen sprang sie plötzlich freudestrahlend durch die Gegend. Ich war mir nicht sicher, ob das jetzt heißt "Yeah ich habs geschafft, ich bin stolz auf mich!" oder "Boah yes, endlich vorbei!"

 

Manchmal findet sie irgendwas am Rheinufer und läuft dann stolz wie Oscar damit durch die Gegend. Nicht ohne dabei hundertmal an mir vorbeizurennen, damit ich auch genau sehen kann was sie, und nur sie! ganz alleine, da gefunden hat.

Andererseits ist das aber auch wieder Zeugs was in meinem Kopf vor sich geht :D

 

Beim Neid bin ich sehr skeptisch. Kann nicht mal genau sagen warum. Ich empfinde Hunde einfach nicht als missgünstig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Brückenbeispiel finde ich sehr schön. Dazu fällt mir eine Situation mit dem Krümel ein: Ich war wie eigentlich immer kurz vor Beginn der Kinderturngruppe bei der Kollegin, die diese Gruppe leitet, um noch kurz ein paar Kleinigkeiten durchzusprechen. Sandor neben dran und sich die Turnelemente - solche weichen und damit leicht nachgiebigen für das Turnen mit kleinen Kindern - genau angeschaut. Die fand er schon immer total gruselig, er hatte von klein auf Probleme mit unsicheren Untergründen. Dann kam dieses Jahr plötzlich der Tag, er hat ohne jede Aufforderung beschlossen sich zu trauen und dort mal hochzusteigen. Zuerst die kleine Treppe, dann sogar über den runden Balancebalken. Beim ersten mal seeeehr vorsichtig, zurück, gleich noch mal - und dann war er dort gar nicht mehr runter zu kriegen, hin und zurück, jedes mal wenn ich ihn runter gerufen hatte sofort wieder hoch. Und immer wieder der Blick zu mir, wedeln, weiter, noch maaaaal... Also wenn dieser Ausdruck nicht gezeigt hat, dass er stolz war wie ein kleiner König, dann weiß ich auch nicht mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...