Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Zurimor

Wieviel Banane für einen Hund?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)
vor 16 Minuten schrieb Naschkatze:

Ich hatte deine Aussage so verstanden, dass Tryptophan gar keinen Effekt beim Hund hätte.

 

Ah, nein, die Biosynthese ist dieselbe wie bei uns, nur das Verfüttern von mehr Tryptophan scheint keine Serotoninsteigerung im Hirn zu bewirken.

Ich glaube jetzt haben wir`s :D

 

Fazit: es ist nicht bewiesen, dass Bananen Hunde glücklicher machen!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten schrieb Juline:

 

Ah, nein, die Biosynthese ist dieselbe wie bei uns, nur das Verfüttern von mehr Tryptophan scheint keine Serotoninsteigerung im Hirn zu bewirken.

Ich glaube jetzt haben wir`s :D

 

Fazit: es ist nicht bewiesen, dass Bananen Hunde glücklicher machen!

 

Ohjemine, hast du das aus meiner Frage gelesen? :blink: Ich wollte doch nur wissen ob Hunde auf die gleiche Weise Serotonin produzieren wie wir :D

Dass sie durch Bananen glücklicher werden wollte ich damit gar nicht aussagen! Tun wir ja auch nich :)

Wie schön das allerdings wäre, könnte man reaktive Hunde und depressive Menschen mit Bananen heilen :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, das habe ich nicht aus deiner Frage gelesen, nur so als Fazit gezogen, in Anlehnung an die Marketingstrategen, die mit Tryptophanzusatz im HuFu   klick zB in diesem hier Hunde glücklicher machen wollen.

 

Weiß zufällig einer, ob bei Hunden auch Serotonin beim Verzehr von Banane (Tryptophan) produziert wird? Das war deine Frage.

Ich hab mich wahrscheinlich kompliziert ausgedrückt :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

In anderen Thema hatte ich das hier http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2011/8256/pdf/KaulfussPatricia_2011_07_11.pdf

verlinkt, da wurde getestet inwiefern orale Tryptophangabe positiv auf Zwangsstörungen, die auf einem gestörten Serotoninhaushalt basieren, reagieren.

Signigfikante Verbesserung wurde dort nur bei Koprophagie erzielt -obwohl die Fragebögen der Halter einen anderen Eindruck wiedergaben, Verhaltensänderungen werden eben meist sehr subjektiv wahrgenommen, das verzerrt die Untersuchungsergebnisse.

Die Versuchsgruppe war für eine aussagekräftige Beurteilung wohl insgesamt zu klein und inhomogen. Beim Hund wurde die Wirkung bisher wenig erforscht, aber Untersuchungen an anderen Tieren haben insgesamt unterschiedliche Wirkungsmuster festgestellt. 

So unterscheidet sich die Tryptophanwirkung bei anderen Tierarten z.B. nach Geschlecht (wirkt bei weiblichen Tieren stärker), nach Alter (da ist insgesamt die Serotoninproduktion herabgesetzt) außerdem spielen individuelle genetische Vorgaben (Rassen und Linien) eine Rolle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Juline:

Ich weiß, dass T. ein Baustoff von Serotonin ist.

 

 

Ich glaube wir reden aneinander vorbei. Ich habe es lediglich so verstanden, dass eine vermehrte Fütterung von Tryptophan (-haltigen Lebensmitteln, zB Banane) beim Hund nicht zwingend zu einer erhöhten Bildung von Serotonin führt, die dann wiederum das Verhalten beeinflusst /beeinflussen würde.

 

Und das, so wird vermutet, liegt daran, dass in der Nahrung jede Menge anderer Eiweiße um den Durchlass ins Hirn konkurrieren, so dass die durchgelassene Menge T. etwa gleich bleibt, auch wenn in der Nahrung bissel mehr drin ist. Und somit auch nicht nennenswert mehr Serotonin gebildet wird. Uff, schwer zu formulieren.

So habe ich es auch gelesen, Juline und Du hast das gut erklärt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier die wissenschaftliche Erklärung:
 

Zitat

Das Transportsystem an der Bluthirnschranke wird neben Tryptophan allerdings auch von anderen Aminosäuren (Isoleucin, Leucin, Phenylalanin, Tyrosin und Valin) genutzt. Restriktive Proteinfütterung kann dadurch mit einer Verbesserung der Tryptophanaufnahme einhergehen, indem die Konkurrenz von anderen Aminosäuren am Transporter der Bluthirnschranke minimiert wird (Fernstrom und Wurtman, 1972). Aber auch die Kohlenhydratfütterung kann die Tryptophanaufnahme beeinflussen. Durch die Aufnahme von Kohlenhydraten und Arginin über die Nahrung, wird vermehrt Insulin ausgeschüttet, welches wiederum die Aufnahme der freien Aminosäuren aus dem Plasma in die Muskulatur, in die Leber und in das Fettgewebe beschleunigt (Clark and Mills, 1997). Durch die Aufnahme der Aminosäuren in die verschiedenen Gewebe wird ebenfalls die Konkurrenz am Rezeptor der Blut-Hirn- Schranke minimiert und erhöht damit indirekt die Bildung von Serotonin im ZNS.

Wie die meisten Aminosäuren wird auch Tryptophan von Plasmaproteinen (vorwiegend Albumin) gebunden. Um über die Bluthirnschranke ins ZNS zu gelangen, muss Tryptophan jedoch ungebunden im Blut zirkulieren, da sonst eine Verbindung mit dem Carrierprotein nicht möglich ist (Abb. 2.11). Freie Fettsäuren konkurrieren mit der Bindungsstelle am Albumin und sorgen nach einem fettreichen Mahl für die Erhöhung von freiem Tryptophan im Plasma und damit ebenfalls für eine erhöhte Serotoninproduktion im ZNS (Newsholmee et al., 1987; Grimmet und Sillence, 2005). Im Gehirn wird Serotonin in den Nervenzellen synthetisiert und dann den Axonen zugeführt, wo es bei Stimulierung in den synaptischen Spalt freigesetzt wird, um dort seine Wirkung zu entfalten. Bei der Produktion von Serotonin ist ein negativer Feedbackmechanismus bisher nicht bekannt (Grimmet und Sillence, 2005). Daher könnte der Serotoningehalt des Blutes durch eine Nahrungsergänzung mit Tryptophan positiv beeinflusst werden.

Basierend auf diesen Erkenntnissen wurde gezeigt, dass sowohl eine Erhöhung (Fernstrom, 1985), als auch eine Erniedrigung (Biggio et al., 1974) der ernährungsbedingten Tryptophanaufnahme zur Veränderung der Serotoninkonzentration im ZNS führen kann.

Aus der Doktorarbeit: Untersuchungen zur Klassierung von abnormal-repetitiven Verhaltensweisen bei Hunden,

Patricia Kaulfuß, Tierärztin aus Altenkirchen Gießen 2011

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb gebemeinensenfdazu:

In anderen Thema hatte ich das hier http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2011/8256/pdf/KaulfussPatricia_2011_07_11.pdf

verlinkt, da wurde getestet inwiefern orale Tryptophangabe positiv auf Zwangsstörungen, die auf einem gestörten Serotoninhaushalt basieren, reagieren.

Signigfikante Verbesserung wurde dort nur bei Koprophagie erzielt -obwohl die Fragebögen der Halter einen anderen Eindruck wiedergaben, Verhaltensänderungen werden eben meist sehr subjektiv wahrgenommen, das verzerrt die Untersuchungsergebnisse.

Die Versuchsgruppe war für eine aussagekräftige Beurteilung wohl insgesamt zu klein und inhomogen. Beim Hund wurde die Wirkung bisher wenig erforscht, aber Untersuchungen an anderen Tieren haben insgesamt unterschiedliche Wirkungsmuster festgestellt. 

So unterscheidet sich die Tryptophanwirkung bei anderen Tierarten z.B. nach Geschlecht (wirkt bei weiblichen Tieren stärker), nach Alter (da ist insgesamt die Serotoninproduktion herabgesetzt) außerdem spielen individuelle genetische Vorgaben (Rassen und Linien) eine Rolle.

Ich habe dort gerade nochmal nachgelesen, war es nicht so, dass die Autorin vorschlug, mit der Aufnahme von L-Trypthophan wäre es möglich eine Unterscheidung zwischen Stereotypie und Zwangsstörung zu treffen, da das eine mit einer Dysfunktion des Dopaminstoffwechsels dass andere mit dem Serotoninstoffwechsel einhergeht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau. Das ließ sich leider aufgrund der inhomogenen Versuchsgruppe und der Tatsache, daß die Verhaltensprotokolle von den Haltern (und nicht durch eine neutrale Person einheitlich für alle Hunde) angelegt wurden nicht eindeutig bestätigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Warum ist die Banane krumm?

      ...warum nur?   so auch mal testend Maico

      in Verbesserungsvorschläge

    • BIETE: 3 X 2,5KG Bosch Soft Hühnchen mit Banane

      Biete hier 3x 2,5 Kg Bosch Soft Futter an MHD August 2017   Wer mag bekommt noch einen angebrochenen Sack gratis dazu.   Abholung wäre in 44879 Bochum   Preis VB

      in Suche / Biete

    • Nachsuche - nu ist mein Hund "Banane"...

      Moin! Gestern Abend wurde mein GöGa Zeuge bei einem Wildunfall. War so gegen 23 Uhr, es war schon dunkel. Er war mit Paula auf den abgemähten Äckern hier unterwegs und da hats gescheppert. Er ist gleich hin um zu helfen. Soweit so gut. Nachdem die Polizei da war (Dienststelle ist 5 Autominuten weg, die waren ratzfatz da), musste das Unfallopfer auf vier Beinen gefunden werden. Anstelle den Jagdpächter gleich anzurufen, haben die Polizisten meinen Mann gebeten, das Tier mit Hund aufzuspüren Paula läuft gerne Fährte, sie bekommt von mir eine Fährte gelegt (i.d.R. ein Stück Pansen an einer Schnur, den Pansen leg ich dann ans Ende der Fährte) und darf dann suchen - und verspeisen. Tja, den toten Bock hat Paula innerhalb von einigen Minuten gefunden, er war Mausetot. Er ist noch erstaunlich Weit ins Feld gelaufen und dort umgekippt. Sie war gott sei Dank an der Schlepp, sonst hätte sie ihn vermutlich angenagt. Der Weg zurück war für meinen Mann die Hölle - sie sprang in der Gegend rum, Biss in die Leine, drehte um - immer Richtung Bock. Völlig Banane. Heute das Gleiche. Wir wollten los, sie wollte Richtung Unfallstelle. Und hat an der Leine keine Ruhe gegeben... Wie groß ist meine Chance, dass Paula wieder normal im Kopfe wird? Sollte ich nochmal zur Fundstelle gehen und ihr zeigen, dass das Reh längst weg ist? Oder eine Fährte zur Fundstelle legen und sie dort das Stückerl Pansen fressen lassen? Oder die Fundstelle längere Zeit meiden? Ich fand ihr Gebahren heute morgen echt nicht lustig. Nicht ansprechbar, aufgedreht ohne Ende. Ich hab sie an der Schlepp (bin ja nicht deppert, nachdem mein Mann erzählt hat, wie sie gestern abgegangen ist, hab ich sie vorsichtshalber angeleint) einfach in meine gewählte Richtung gezogen. Wenn sie anstandslos folgte, hab ich sie gelobt. Ist euch sowas auch schon mal passiert?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Bestes Futter Fellow-Banane/Magic-Banane

      hat jemand von euch erfahrung mit den beiden futtersorten?? möchte eins dvon bestellen!! [sMILIE][/sMILIE]

      in Hundefutter

    • 3 kg Bestes Futter Giant Banane

      Hallo, da wir ja bald umziehen, möchte ich nicht unnötiges Zeug mitnehmen. Shakira frisst es sowieso nicht so gerne. Es sind ca. 3200kg Das Futter war immer gut verschlossen , es riecht noch sehr lecker und frisch! Wir brauchen ja jeden Euro... - aber will ich kein Geld verlangen - es ist nur noch bis zum 15.09. haltbar - und lieber ist mir, dass es noch ein Hund frisst , als dass ich es wegschmeissen muss. Vielleicht gegen ein Spieli - Quitschie - für die die aus Berlin kommen und es sich abholen? Versand käme 4,30 über Hermes.

      in Suche / Biete


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.