Jump to content

Nostradamus Weissagungen 2018

Empfohlene Beiträge

black jack   

Bei uns ist für Notfälle.......eine Pizzeria :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
mikesch0815   

 

so singend

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nadja1   

Also, das die Erde untergehen wird,  ist kein Geheimnis und sagen

auch einhellig alle Wissenschaftler; nur weiß man den Zeitpunkt

noch nicht. Das kann morgen sein oder in Millionen Jahren.

Nur so, wie sie an den Knackpunkten/tektonische Platten mit und

ohne Tzunami und sonst. zunehmende Wetterkatastrophen reagiert,

ist es sehr gut vorstellbar und vielleicht sehr viel eher möglich.

Dann hat sich jeder Kellervorrat ohnehin erledigt und was Nostradamus

damals schrieb z.b. zur Erde und Untergang, wird ja heute bestätigt.

 

Es gibt Menschen mit bes. Fähigkeiten, auch heute noch, so etwas

kann Nostradamus gewesen sein;  i-etwas wir ihn schon 'umgetrieben'

haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
mikesch0815   

Real gesehen wird die Erde mit dem Ende der Sonne - wenn diese zu einem roten Riesen wird - verglühen. Das ist ca 6 Mrd Jahre hin. Vorher könnte es zu einer Kollision mit einem aus der Bahn geratenen Merkur oder Bruchstücke dessen kommen. Noch wahrscheinlicher ist aber der Einschlag eines Asteroiden mit dem Reset der Evolution auf einen früheren Zeitpunkt. Der Evolution ist das ziemlich egal, die macht halt neu weiter. Gabs ja schon mehrfach auf der Erde, nicht nur vor 65 Mio Jahren mit den Dinosauriern.

 

Höhere Lebensformen haben eher die Tendenz sich selbst aufgrund zunehmender Instabilität zu vernichten. Das Verhalten von Menschen ist ein Paradebeispiel dafür, das hohe Intelligenz nicht unbedingt auch besseres - umsichtiges - Verhalten mit sich bringt. Aber Menschen attestieren sich ja auch selbst "hohe" Intelligenz - ein netter Anfall häufiger auftretenden Größenwahns.

 

Am Ende braucht man eh nur ein Badehandtuch und Don't panic!

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
black jack   

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt" :ph34r:

 

 

 

Helmut Schmidt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
agatha   

maico, Du hast die Galaxien vergessen,  den Zusammenstoß von der Milchstraße und dem Andromeda - N:9_innocent:ebel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
mikesch0815   
vor 9 Minuten schrieb agatha:

maico, Du hast die Galaxien vergessen,  den Zusammenstoß von der Milchstraße und dem Andromeda - N:9_innocent:ebel

 

Shit! Naja, wir haben Trump. Das vertreibt jede vernünftige Galaxie... also auch die Andromeda....

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Laikas   

Diese Schreiberlinge hatten auch viel Phantasie, Trump in "The Twilight Zone"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Fiona01   

So jetzt hole ich das Thema noch mal hoch, denn im Augenblick gibt es ja auch einige Naturkatastrophen.

 

Erst das Hochwasser, was sowohl im Schwarzwald, als auch in und um Köln herum tobte und jetzt die Schneekatastrophe, die in und um Zermatt zugeschlagen hat. Auch dort wiederum mit Stromausfall. https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=6&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwiSke2Dv8vYAhXKZFAKHUTFB7wQFghcMAU&url=http%3A%2F%2Fwww.spiegel.de%2Fpanorama%2Falpen-zermatt-von-der-aussenwelt-abgeschnitten-a-1186942.html&usg=AOvVaw01J0PamjJFHNH45F8mFNdA

 

Und mit Sicherheit sind auch dort wieder Leute, die nicht vorraus geplant haben. 

 

Wir selbst sind in Münster vor ein paar Jahren auch regelrecht abgesoffen. Und Kyrill habe ich auch erlebt (orkanartige Böen, die hier gewütet haben). 

 

Und der Treibhauseffekt wird auch nicht besser, eher noch schlimmer, schreibt man zumindest hier. Was tun wir uns und unserer Erde alles an?  https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjfz4amwcvYAhVS5qQKHQDmAWoQFgguMAA&url=http%3A%2F%2Fwww.agenda21-treffpunkt.de%2Fpresse%2Fthema.php%3Fth%3Dkl%2Bklw%2Bklwf%2Bthe%2Bthg%2Bemh%2Bnap%2B2gc%2Bkipp%26jg%3D2017&usg=AOvVaw3tC8W965ETpr0oJehT6e-9

 

Da brauche ich gar nicht mehr so viel zu orakeln, um in meiner Glaskugel weitere Katastrophen nahen zu sehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
mikesch0815   

Mein Verständnis für Hochwasseropfer ist relativ niedrig. Wenn man Flüsse begradigt, natürliche Riede und Auenlandschaften besiedelt und gern einen Fluß in der Nähe plätschern hört, dann darf man sich einfach nicht wundern. Die Nidda, der hiesige Hauptfluß und schon den Römern bekannt ist heute fast genau 100km lang. Bevor man den Fluß begradigte und "optimierte" hatte sie 200km Länge.

Um die Schmelzwasser des Vogelsberges (der sehr viele Quellen und Abflüsse hat) zu bändigen hat die Nidda und ihre beiden wichtigsten oberläufigen Zuflüsse (Ulfa und Eichelbach) einen Stausee und zwei Rückhaltebecken. Das Rückhaltebecken des Eichelbachs hat eine Dammhöhe von über 5m.

Ab der Ortschaft Nidda bis zu der Mündung bei Frankfurt hat die Nidda einfach nur noch gut 30m Fallhöhe. Aber das auf gut 80km Länge. (Zum Vergleich: im Stadtgebiet Schotten fällt die Nidda von 710m auf 170m innerhalb von 20km Länge.)

 

Bei dem aktuellen Hochwasser ist es wieder mal das immer gleiche... die Hochwassermeldungen der kleinen Flüsse gehen unter, und für die einige Tage später auftretenden Hochwasser der großen Ströme gibts dann quasi ein Liveticker auf jedem Kanal.

 

Mal abgesehen davon, das die größte Naturkastastrophe die Europa in den letzten 20 Jahren heimgesucht hat im allgemeinen gar niemandem so schnell geläufig ist. Obwohl es zehntausende von Toten gegeben hat.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.