Jump to content

Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Gewichtverlust...

Empfohlene Beiträge

A_m   

@Nahttante ist ein Tumor gemeint ???

@marcolino @tabaluga ich danke euch wirklich sehr! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
A_m   

Hallo, 

ich wollte die Situation einfach nochmal updaten. Wir waren ihn heute besuchen und ich habe meinen Hund noch nie so erlebt. Er will und kann nicht mehr. Wir brechen hiermit die Infusion ab und lassen ihn morgen einschläfern. Die ganze Situation macht mich total fertig aber ich will einfach nicht dass er weiter leiden muss weil ich mehr auf meine Gefühle achte als auf seine. Wir haben ihn für den letzten Tag nochmal mit nach Hause genommen. Er hängt zwar schon wieder an einer Infusion aber diesmal das letzte mal. Ich hoffe ich treffe die richtige Entscheidung. Ich will euch einfach nochmal danke für eure Unterstützung und eure Ratschläge, das hat mir wirklich geholfen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Lemmy   

Liebe A_M, ich habe nur still mitgelesen weil ich nichts beizutragen habe, mein Beileid. Deine Entscheidung ist mit Sicherheit richtig, auch wenn sie dich schmerzen wird. Mach es ihm nochmal so schön wie es geht.

 

 

Wie gesagt - mein Beileid :(

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ani   

Ich möchte dir mitteilen, dass ich deine Entscheidung respektiere. Du kennst dein Tier am besten und kannst die Situation inwieweit er leidet am besten einschätzen. Dennoch möchte ich dir meine Gedanken einfach mitteilen, völlig wertfrei.
Meine Hündin war in derselben Situation, ich habe sie aber nicht stationär in der Klinik gelassen, da sie zu allem übel noch mehr gelitten hätte. Wir waren während der stundenlangen Infusion dabei und haben sie wieder mit nach Hause genommen. Diese Zeit war für uns alle kaum auszuhalten. Ich habe auch sehr viele offene Gespräche mit der Ärztin geführt, was man seinem Hund damit wohl antut, da sie selbst kein gutes Gefühl bei dem Verlauf meiner Hündin hatte. Und trotzdem haben wir uns durchgekämpft. Meine Größte Angst als Halter war und ist, dass ich den Zeitpunkt übersehe wann es soweit ist das Tier gehen zu lassen. Viele hier können das sicher bestätigen. Doch in all der schwierigen Zeit habe ich noch nie das Gefühl gehabt, das es jetzt entgültig soweit ist.

Wenn es bei dir nun wirkliche Überzeugung ist, lass deinen Schatz gehen. Wenn nicht, heule und jammere hier im Forum so laut du kannst. Mir hat es extrem geholfen hier Zuspruch zu erhalten.

Wie gesagt, das waren meine Gedanken dazu. In jedem Fall wünsche ich dir von ganzem Herzen viel Kraft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Estray   

Vielleicht gewinnt er nochmal Lebensmut dadurch, dass er wieder bei Euch und in seinem Zuhause ist. 

Ich drücke euch fest die Daumen, dass ihr das Richtige tut.

 

Alles Liebe. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Karlotte   

Viel Kraft für alles, was Euch bevorsteht.

 

Ihr werdet das Richtige tun, zu sehr leiden soll kein Hund.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
A_m   

@Ani ich will ihn nicht gehen lassen und habe manchmal doch noch das Gefühl dass er leben möchte. Aber dann kommen diese Zeiten wo ich ihn nur leiden sehen und er den Eindruck macht, gehen zu wollen. Leider fällt mir diese Entscheidung sehr schwer. Die Ärztin rät dazu ihn zu erlösen aber ehrlich gesagt, sie kennt ihn nicht und weiß nicht wies ihm geht. Ich habe einfach Angst die falsche Entscheidung zu treffen. Er liegt nur rum und macht gar nichts. Er war ein sehr wacher Hund aber jetzt interessiert ihn nichts mehr. Nicht mal das klingeln der Tür. Wenn’s ihm jedoch morgen besser gehen sollte, werde ich mich auf jeden Fall Unentscheiden! Mein Hund ist jedoch sehr alt und die Chance auf Heilung sehr gering. Ich danke für den Mut den du mir gemacht hast!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nahttante   
vor 5 Stunden schrieb A_m:

@Nahttante ist ein Tumor gemeint ???

 

 

Ja, zumindest spricht viel dafür.... Genau weiss man dies erst nach dem US. 

 

Wenn du jedoch merkst dein Hund kann und will nicht mehr, dann ist deine Entscheidung absolut richtig.

 

Fühl dich mal fest gedrückt !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nahttante   
vor 3 Minuten schrieb A_m:

Ich habe einfach Angst die falsche Entscheidung zu treffen. 

 

Das ist absolut normal und jeder der vor dieser Entscheidung stand wird dies auch bestätigen. Und egal wie du Entscheidest, es werden immer Zweifel da sein.

 

Hör auf dein Gefühl, mehr kannst du nicht machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
A_m   

@Lemmy vielen vielen Dank! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.