Jump to content

Hundefotografie - Tipps, Tricks, Übungen, u.v.m

Empfohlene Beiträge

KuK   
Am ‎03‎.‎07‎.‎2018 um 20:23 schrieb Hoellenhunde:

dass die Lampen nicht "richtig" sind. Das stört mich auch schon im Original.

 

Meinst Du, dass sie "schief" sind? Jap, natüüüürlich waren daran die Hunde schuld! :B)

Ich hatte das Bild im Handy schon etwas gedreht -aber dann das Original exportiert statt der korrigierten Datei...

So besser?

richtigrum2.jpg.0273b26c129e4c7102a9ebf46138fa49.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hoellenhunde   

Besser :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Laikas   

Mir fiel gerade auf, dass es mich irritiert, wenn unter vielen Gegenständen auch eine abgestellte Henkeltasse im Foto irgendwo zu sehen ist  - mit dem Henkel auf der linken Seite wie bei Linkshändern. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
mikesch0815   

Bei mir ist das kein Zufall, ich bin Linkshänder. :)

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Laikas   

@mikesch0815 Ja, Mathe und Linkshänder. Da war doch was? :) Meine Henkel stehen leider rechts und mir raucht von Mathe der Schädel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
KuK   

Ja, ich weiß, der Thread heißt "Hundefotografie..." -aber nachdem ich eine Woche später (exakt 6 Tage, 23 Stunden und 49 Minuten :blink:) die Gelegenheit hatte, mein Beispiel zum Thema rechts-links-Verläufe bei ähnlichem Licht nochmal zu knipsen, hat mir die suboptimale Perspektive vom ersten Mal keine Ruhe gelassen. Also diesmal die Hunde absitzen lassen -was mir für blöde Fotos eigentlich immer zu egoistisch ist. Natürlich hat sich der Große erstmal quer hinter mich direkt an meinen Rücken gesetzt und hechelnd durchgeschüttelt... <_< Es war also immerhin "Fotografie mit Hunden"...

Und dann habe ich mit dem Beschnitt auf Breitbild im Hinterkopf das ganze nochmal abgelichtet. Mit unterschiedlichem Focus. Und genau da kann ich mich nicht entscheiden und brauche Eure Meinungen:

 

Mit dem Focus weiter Richtung Hintergrund wirkt das ganze harmonischer:

Focushinten.jpg.3e25daa60c82bc40dca844440dddb9fb.jpg

 

Mit dem Focus im Vordergrund wirkt es irgendwie "falsch" -aber dadurch, dass der Blick zwischen Focusebene und Verlauf der Linien auf Trab gehalten wird, auch wieder spannend:

Focusvorne.jpg.dba2b1709eb69bf8a3c2a1b31e7c4856.jpg

(In der Verkleinerung hier ist der Unterschied nicht mehr ganz so groß, aber ich denke man erkennt, was ich meine.)

 

Was findet Ihr besser?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
mikesch0815   

Was mich bei dem Motiv noch reizen würde: Wenn in der Ferne an der Straße ein Auto wäre, dessen Scheinwerfer in die Richtung der Kamera strahlen. Und dazu dann an dem Metallzaun die Reflektionen.

#1 finde ich stimmiger, aber bei der Größe etwas schwierig zu unterscheiden.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Laikas   
Am 5.7.2018 um 18:30 schrieb KuK:

Ich hatte das Bild im Handy schon etwas gedreht -aber dann das Original exportiert statt der korrigierten Datei...

So besser?

richtigrum2.jpg.0273b26c129e4c7102a9ebf46138fa49.jpg

 

Den Ausschnitt hier finde ich schöner, einfach so vom Ganzen her und spontan gesehen, auch wenn da ein großer Teil dunkel ist. Die zwei neuen Fotos haben für meinen Geschmack zuviel Gitterstäbe im Bild und die finde ich als zentrales Hauptmotiv nicht so spannend. Bist du bei den neuen Bildern mehr in die Hocke gegangen? Hm, wenn man hier mehr Himmel sehen würde, also der Fluchtpunkt weiter unten liegen würde ...

 

Irgendwas stört mich persönlich auch am Motiv. Hab mal nachgedacht, es ist wohl der Zaun und die Assoziationen von Gitter (Knast, Grenze, etc.) und die Zacken oben dran. So lange Fluchtlinien mit weit entferntem Fluchtpunkt sind wirklich reizvoll, aber ich habe subjektiv so ein latent ungutes Gefühl der Bedrohung, denn ohne Brille betrachtet grabscht da immer eine metallische Terminatorhand aus der Ferne nach mir. :) Im Gegensatz dazu dieser wundervolle, friedliche Sonnenuntergang und die Gebäude links, alles eine tolle Abendatmosphäre! Aber das macht das Bild vielleicht auch gerade interessant und ist ja alles sehr vom Betrachter und seinem Kopfkino abhängig.

 

Zu den zwei neuen Bildern: Den Fokus im Hintergrund finde ich auch besser, also das erste der zwei neuen Bilder:

 

vor 26 Minuten schrieb KuK:

Mit dem Focus weiter Richtung Hintergrund wirkt das ganze harmonischer:

Focushinten.jpg.3e25daa60c82bc40dca844440dddb9fb.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
KuK   
(bearbeitet)
vor 5 Stunden schrieb Laikas:

Bist du bei den neuen Bildern mehr in die Hocke gegangen?

 

Ja, für einen tieferen Horizont schien mir das nötig, da der Schnittpunkt von Zaun und Bildunterkante sonst zuweit nach rechts rutscht. Sonst hätte ich einfach das alte Bild unten abgeschnitten (so hatte ich mir das ursprünglich gedacht und deshalb den Horizont höher gelegt -das Zaun-Problem ist mir dann erst später aufgefallen. 

Vorteil der tieferen Position: die Zacken auf dem Zaun verschwinden. Nachteil: die Reflexionen an den Zaunstäben sind schwächer. 

„Mehr Zaun“ finde ich gar nicht schlimm, ich nehme davon mehr die horizontalen Linien wahr als das Gitter. Ich habe noch Bilder, bei denen eine der Linien auf dem Horizont liegt. Die hatten eh noch andere Mängel, aber das hat für mich dann auch den Zaun zu sehr in den Vordergrund gerückt. 

 

vor 6 Stunden schrieb mikesch0815:

Wenn in der Ferne an der Straße ein Auto wäre, dessen Scheinwerfer in die Richtung der Kamera strahlen.

 

Dafür müsste es quer auf der Straße stehen...

Ein vorbeifahrendes Auto hätte mir gefallen! Von rechts kommend, belichtet bis es kurz vor dem Fluchtpunkt ist. Irgendein altes Auto, 60er Jahre, französisch oder italienisch, mit speckigen braunen Ledersitzen. Okay, das könnte man nicht sehen, aber ich wüsste es ja!

Nur dafür reicht halt die 1/4s nicht, das hieße dann Stativ, Fernauslöser und Bulb-Modus. Und keine Hunde, verdammt, wir sind doch bei Hundefotografie!!1!elf!! (Obwohl, die könnten dann ja in dem Auto sitzen...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.