Jump to content
Hundeforum Der Hund
Layaliina

Yunga hat Krebs

Empfohlene Beiträge

Super, dass die tapfere Yunga alles so gut wegsteckt. :wub:

 

was hat die Onkologin denn am Ernährungsplan auszusetzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@colu Naja, klassische Ärzte können sich irgendwie selten mit Barf anfreunden und sie meinte es sei nicht bewiesen das die zusätzliche Gabe von Fett irgendwas helfe. Wenn es nach ihr ginge würde ich wohl ein krebsspezifisches Trockenfutter füttern. Was soll's - es ist ja auch nicht bewiesen das die Gabe von mehr Fetten NICHT hilft :rolleyes:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, du bist auf dem richtigen Weg. Eine bedarfsdeckende, frisch zubereitete Mahlzeit ist doch ganz sicher gesünder als irgendwelche bis zur Unkenntlichkeit verarbeitete, trockene, braune Kruste. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bring euch hier mal wieder auf den neusten Stand. Wir haben heute die 5 Bestrahlungssitzung hinter uns gebracht. Yunga macht das toll, geht noch immer freudig/unaufgeregt in's Tierspital - was auch an der wirklich wunderbaren Pflegerin liegt die sie hat. Bisher ist Yunga nichts anzumerken von der Bestrahlung ausser das sie etwas weniger trinkt. Das wird sich in nächster Zeit mit grosser Wahrscheinlichkeit noch ändern, nach einer Woche setzen erfahrungsgemäss langsam die Nebenwirkungen ein. Manchmal zweifeln mein Partner und ich

ob es richtig ist einem Lebewesen das sich nicht äussern kann dazu und die ganze Prozedur nicht versteht das alles anzutun, denn es schmerzt schon sie nach der Bestrahlung täglich von der Narkose bedröppelt und leicht verwirrt zu sehen und zu wissen das es erst losgeht mit den Nebenwirkungen.

Deshalb machen wir ihr eine möglichst gute Zeit rund um die Termine und verwöhnen sie fleissig. :) 

 

Ich berichte in ein paar Tagen nochmal.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir drücken weiterhin ganz fest die Pfoten + alles sonstige :wub:

IMG_1552.JPG.40929c02c937eaca8c53b77f5b0f169e.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlichen Dank für dein Update.

Ich drücke euch die Daumen, dass sich die Nebenwirkungen in Grenzen halten.

Ihr macht das toll! :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 Hallo, Layaliina,

ich wünsche euch und Yunga wirklich von ganzen Herzen, dass ihr auch diese Zeit übersteht, die Nebenwirkungen nicht zu krass deutlich werden und ihr bald wieder eine unbeschwerte miteinander haben könnt.

Ich werde euren Weg weiter verfolgen.

LG von der Schwarzmeerküste sendet

tabaluga

PS: Wir haben morgen unseren Termin, mal sehen, was die Ernährungsumstellung und all die "gesunden Sache" von pahema gebracht haben bisher.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sind in Gedanken bei euch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Elchifan Danke für all eure gedrückten Pfoten! :wub:

 

@Bimbam Gerne! Danke dir vielmals! :)

 

@tabaluga Auch dir ganz ganz herzlichen Dank für die lieben Wünsche. :wub: Ich wünsche dir & Buba alles Gute für den Termin und euren weiteren Weg!

 

@NannyPlum Danke! :) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist sicher schwer für euch alle. Ich hätte mich aber wahrscheinlich genauso für die Bestrahlung entschieden -lieber eine Weile doofe Zeit, Nebenwirkungen, dafür eine größere Chance auf noch viele gesunde Jahre.

Meine Mutter hatte vor 6 Jahren Krebs, das war eine ganz schlimme Zeit, mehrere OPs, schlimme Chemo, und jetzt sprüht sie wieder gesund und munter vor Lebensfreude. Ich hoffe und drücke die Daumen, dass es bei Yunga genauso geschehen wird :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erfahrungen mit Budwig-Diät bei Krebs

      Hallo,   es ist schon eine Ewigkeit her, dass ich hier im Forum geschrieben habe. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere an mich. Ich bin Anja mit der Border-Collie Hündin Sui... die mittlerweile 9 Jahre alt ist! Ich war hier angemeldet, als ich sie noch garnicht hatte...   Nun. Leider hat Sui Gesäugekrebs - der Tumor wurde entfernt, sie dabei kastriert. Beim Röntgen waren die Lugen zwar frei, die Blutwerte auch okay - leider ist nicht auszuschließen, dass der Tumor sch

      in Hundekrankheiten

    • Hilfe hat mein Hund Krebs???????!!

      Habe heute Abend gesehen, dass mein Hund eine rote Wucherung im Mund hat, was er sonst nie hatte. Kennt sich jemand aus oder kann mir helfen?  

      in Gesundheit

    • Diagnose Krebs *unheilbar*

      Hallo Ihr Lieben,   unsere Hündin aus dem Tierschutz ist jetzt 3 Monate bei uns. Vor kurzem habe ich einen Knubbel am Gesäuge entdeckt, der nächste Woche operiert werden sollte. Heute hatte ich ein komisches Gefühl und bin in die Tierklinik. Nun hat sich herausgestellt, dass sie diverse Tumore im Gesäuge hat, und der Krebs schon gestreut hat.  Auch ihr Herz hat Aussetzer, da es angegriffen ist. Laut TA kann es jetzt sehr schnell gehen, vllt. hat sie aber auch noch ein paar Wochen

      in Hundekrankheiten

    • Brauche dringend Hilfe - Verdacht auf Krebs

      Hallo Zusammen,  wir sind wirklich sehr verzweifelt und so versuche ich hier, ob mir jemand helfen kann.  Unser 3 jähriger Mischlingshund hatte vor 2 Wochen anfangs Durchfall und dann kam Fieber dazu. Nachdem das nicht besser wurde, erfolgte ein Klinikaufenthalt. Dort wurden Parasiten und sonstige "Reisekrankheiten" ausgeschlossen.  Man nahm dann öfter Blut und das Blutbild verschlechtere sich von Tag zu Tag dramatisch. Es erfolgte ein Ultraschall, bei dem eine vergrößerte Mi

      in Hundekrankheiten

    • Der "Krebs- Mutmach"- Thread

      Guten Abend.... als ich vor ca. 2 Jahren bei meinem Hund die Diagnose Krebs bekam, brach für mich eine Welt zusammen. Und Dr. Google spuckte zu 99% wirklich nur sehr schlechte Prognosen aus und ich war schon dabei innerlich zu zerbrechen. Deswegen denk ich mir: Die Diagnose Krebs wird nie "positiv" sein, aber es gibt sicher auch Erfahrungen, die trotz einer schlimmen Diagnose recht gut verlaufen sind. Und ich möchte mit unserer Erfahrung gleich mal anfangen: Im Februar 2009 fühlte ich bei

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.