Jump to content
Hundeforum Der Hund
Stacy

Grünlippmuschelpulver oder Tabletten

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

aufgrund von Athrose soll ich laut Tierarzt Grünlippmuschel zufüttern.

Ich hab versucht mich im Internet schlau zu machen, aber da gibts ja soviel, Kapseln, Pulver Tbl.,teilweise ohne genaue  Angaben ...in manchen Produkten sind nur Prozentangaben, sonstige Zusätze.

Kann mir jemand Tipps geben, worauf ich achten muss?
Oder könnt ihr mir was empfehlen?
Danke :14_relaxed:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich füttere dieses hier:

 

https://www.amazon.de/AniForte-Grünlippmuschel-Pulver-100-versch-Naturprodukt/dp/B00APYKJYI/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1515429912&sr=8-5&keywords=grünlippmuschel+hund

 

Das gibt es aber auch von anderen Herstellern, aber es eben pures Pulver und nicht nur anteilmäßig in irgendwelchen Kapseln enthalten. Die Packung hält ewig, weil unser Hund gemäß Anweisung einmal täglich nur dreiviertel des kleinen Dosierlöffels bekommt.

 

Er bekommt allerdings auch sonst noch ein Schmerzmittel, weil das Pulver alleine nicht mehr ausreicht, aber schaden kann es meines Wissens auch nicht.

 

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das schau ich mir mal an, Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo! 

Wir füttern Synoquin. Laut Empfehlung unserer Tierärztin. Für mich sehr nachvollziehbar, da Synoquin die künstlichen Inhaltsstoffe der Grünlippmuschel enthält. In der natürlichen Form kann neben Grünlippmuschel eben auch alles andere sein, oder vielleicht ist mal eine vorbei geschwommen ;) Deshalb geben wir es nun schon seit einem halben Jahr. Es ist eine Kautablette, die unserer Hündin gut schmeckt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Stacy Wir geben unserer Nikita Grünlippmuschelpulver von Lunderland (Lunderland.de), weil da nichts untergemischt ist und keine Konservierungsstoffe drin sind.

Außerdem wird dort alles deklariert und die Analysedaten sind einsehbar.

Bei 26 kg tgl. 1/4 Teelöffel ins Futter hat ihr geholfen die vor etwa 1,5 Jahren beginnende Arthrose in den Griff zu kriegen.

Zusätzlich kriegt Sie tgl. noch ca. 5g Kollagenpulver (auch von dort), für die Gelenke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi @Karlotte seit wir für Nikita (11J.) - zusammen mit unserer Ernährungsberaterin (auch Dr. med. vet) einen Ernährungsplan mit diversen Zusätzen (Grünlippmuschel, Kollagen, Hagebuttenschalenpulver, Leinöl / Dorschlebertran im Wechsel, pulverisierte Eierschalen und eine spezielle Kräutermischung) erstellt haben und diesen strikt einhalten,

hat sie kaum mehr Beschwerden und wir konnten die Schmerzmittel schon nach 1/2 Jahr abbauen. Jetzt kriegt sie schon fast ein Jahr kein Schmerzmittel mehr und ist wieder relativ fit für ihr Alter.

Vielleicht hilft Euch das ein bißchen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielen Dank :)

@Elchifanich hab bei Lunderland gestöbert, die Empfehlungen gehen da auch auf die Kombi Grünlippmuschel, Kollagen, Hagebuttenschale , ich werd das mal probieren:91_thumbsup:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Elchifan: Vielen Dank für den Tipp! Im Moment bekommt er Trocoxil und verträgt es sehr gut. Er hat ja leider drei Baustellen: 2 x HD hinten und Arthrose vorne rechts in der Schulter.

Aber ich schau mal, ob ich in der nächsten Medikationspause (ca. alle halbe Jahr) Deine Alternative ausprobiere. Muss mir dazu nur mal einen Ernährungsberater hier im Dreh besorgen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo. Wie habt ihr die Athrose bemerkt? Unsere TÄ sagte nämlich im Nov, dass es bei Merlin in der Vorderpfote, welche er ständig beleckte (daher auch der Socken auf dem Bild zu sehen) knackt bzw knirscht. 

Seither barfen wir ja auch wegen Cooper wieder und geben täglich geriebene Hagebuttenschale. Die Pfote schmerzt deit einiger Zeit nicht mehr. Knackt aber immer noch. Ob ich auch mal die o.g. Kombi mit Grünlippmuschel und Kollagen versuchen soll?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gute Mariendistel (Artischocke ? ) Tabletten gesucht!

      Hallo, ich bin auf der Suche nach guten Tabletten mit Mariendistel und evtl. noch Artischocke. Der Hund meiner Tante hatte vor kurzem akut hohe Leberwerte mit Fieber etc. Durch die Therapie der TÄ sind die Werte wieder im Rahmen, aber da er auch mit der Baucspeicheldrüse schwächelt, möchte meine Tante ihm unterstützend noch etwas für die Leber geben. Er bekommt von einer THP etwas für die Bauchspeicheldrüse, für die Leber sind aber erst einmal Kapseln gesucht, da er nichts frißt wo irgend et

      in Hundekrankheiten

    • Vestibuläres Syndrom: Alternative zu Tabletten

      Meine Hündin (15 Jahre jung) hatte vor etwa einem Monat das vestibuläre Syndrom. Es ging ihr wirklich schlecht. Aber jetzt geht es schon wieder viel besser.   Nun bekommt sie Tabletten namens Vitofyllin. Die Tabletten fördern die Durchblutung.     Da ich aber nicht unbedingt der Fan von Tabletten bin, wollte ich fragen, ob es dazu eine Alternative gibt, z.B. Lebensmittel oder ähnliches?   Wenn es keine Alternative geben sollte, was könnte ich noch tun

      in Hundekrankheiten

    • Karsivan 100mg Tabletten ( 94 Stück ) abzugeben

      Hallo ich habe 94 Karsivan 100mg Tabletten abzugeben da unser Hund leider verstorben ist. Vielleicht kann sie ja jemand gebrauchen. Das MHD ist 12/2019 . In der einen Packung sind 60 Stück in der anderen noch 34 Stück. Der Neupreis liegt bei 45€ ich würde sie mit Versandkosten für 38€ abgeben.

      in Suche / Biete

    • Tabletten gegen Angst und Stress? Gut oder eher nicht?

      hallo freunde dies ist mein zweiter Eintrag in diesem. forum umd ich bin noch unerfahren hier. habe die suchfunktieon benutzt aber leider nichts gefunden   mein  junger labroador (14 monate) ist sehr ängstlich und steht oftmals unter Stress. ich glaube ein Ereignis als er 5 Monate war, dürfte der Auslöser dafür sein. Jetzt habe ich im Internet Tabletten für hunde entdeckt, welche beruhigend und stressabbauend wirken (link ist weiter unten). die Inhaltsstoffe sind rein Natürlich un

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Gelenktabletten, Chlorophyll-Tabletten, Bierhefe usw.

      Hallo liebe Hundefreunde,   ich wollte mich mal erkundigen, ob Ihr schonmal von Nahrungszusätzen, wie Aufbau Kalk und Co. gehört habt und/oder sie schonmal ausprobiert habt? Ich habe mich mal im schlauen Internet umgeschaut und bin auf viele verschiedene Meinungen von anderen Leuten gestoßen.  Wir haben öfters einen Hund zu Besuch der mittlerweile über 10 Jahre alt ist und Athrose hat. Was haltet ihr von Nahrungsergänzungsmitteln? Was hilft bei Athrosen? Hat jemand schon einmal etwas von C

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.