Jump to content

Der Hund der Nachbarin

Empfohlene Beiträge

Zurimor   

Ganz ehrlich, wenn jemand seinen Hund stundenlang an einen Baum bindet, das Tier wimmert und einem das dennoch egal ist, dann hält sich mein Mitleid mit dem betreffenden Menschen durchaus in Grenzen. Egal was die Gründe sind, daß sowas nicht in Ordnung ist sollte jedem klar sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freefalling   

@Zurimor

Wir wissen nichts über die Frau. Vermutlich ist ihr klar, dass der Hund lieber spazieren würde. Hat sie vielleicht früher auch gemacht. Und jetzt tut sie halt, was sie kann. Wir können das so nicht nachvollziehen. Mitleid habe ich trotzdem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NannyPlum   
(bearbeitet)

Ich denke auch, der erste Schritt muss ein freundliches Gespräch sein ohne Vorwürfe. Eine ähnliche Situation habe ich selber mal erlebt, als ich bei einem Pflegedienst gearbeitet habe und eine ältere Dame mit Hund betreute, die auch nicht mehr mit diesem rausgehen wollte/konnte. Der Pflegedienst hat das dann intern so geregelt, dass der Pflege-hauswirtschaftliche Einsatz gekürzt wurde und dafür 2x am Tag jemand den Hund ausgeführt hat. Es gab auch viele Hilfsangebote aus der Nachbarschaft, aber die Dame bombardierte dann ihre Mitmenschen mit Anrufen, ob man denn auch wirklich kommen würde und warum man beim letzten Mal 2 Minuten zu spät gekommen sei usw usw. Daraufhin blieb natürlich auch die Hilfe der Nachbarn aus und nur der "professionelle" Part des Pflegedienstes blieb. Und auch da war sie sehr schwierig im Umgang. Ich musste sehr diplomatisch vorgehen, damit der Hund die nötige Zahnsanierung und eine Behandlung eines geplatzten Mammatumors bekam. Hätte ich der Frau nur einmal gesagt, was ich über sie und ihre Hundehaltung denke, so hätte sie komplett dicht gemacht. Ach, über Miezu und ihr Frauchen könnte ich Romane schreiben.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bimbam   
vor einer Stunde schrieb Zurimor:

Ganz ehrlich, wenn jemand seinen Hund stundenlang an einen Baum bindet, das Tier wimmert und einem das dennoch egal ist, dann hält sich mein Mitleid mit dem betreffenden Menschen durchaus in Grenzen. Egal was die Gründe sind, daß sowas nicht in Ordnung ist sollte jedem klar sein.

 

Anscheinend hast du keinerlei Erfahrung mit alten Menschen. Je älter sie werden, desto mehr verändern sie sich, manche werden dement, manche werden sehr sonderlich, bösartig oder Ähnliches. In welchem Zustand sich diese Frau befindet, kann hier keiner beurteilen, also sollte man sich auch nicht anmaßen zu urteilen!

Dass es für den Hund eine miese Situation ist, ist wohl unstrittig. Mir tut er auch sehr leid, aber der Weg zu ihm führt nun mal über seine Besitzerin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   
(bearbeitet)
vor 21 Minuten schrieb Bimbam:

manche werden sehr sonderlich, bösartig oder Ähnliches.

"Das geschieht mit ihnen" bzw. "das kann mit ihnen geschehen" finde ich treffender- insbesondere der schleichende Verlust der Wahrnehmung, die Vereinsamung vor allem das das Ableben der alten Freunde und die zunehmende Unfallgefahr wegen der körperlichen Einschränkung haben zwangsläufig psychische Folgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
agatha   
vor 20 Minuten schrieb Bimbam:

 

Anscheinend hast du keinerlei Erfahrung mit alten Menschen. Je älter sie werden, desto mehr verändern sie sich, manche werden dement, manche werden sehr sonderlich, bösartig oder Ähnliches.

OOHHHH GGOOTT,wir werden alle älter!!!

Nicht nur die alten Menschen.

Ab wann gehört Mensch zu dieser gefährdeten Gruppe???

(vielleicht werde ich gerade auch bösartig,grübel)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bimbam   

Richtig @agatha wir werden alle älter und keiner von uns weiß, wie wir uns verändern!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   

Aber bösartig wird man nicht einfach so, weil man älter wird;), ich glaube daran wurde sich aufgehangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Crystalflower   

@Freefalling

Bis auf besitzt jeder im Haus die Wohnung, wir sind die einzigen Mieter. Unser Vermieter ist ganz froh wenn er gar nichts tun muss, er ist sehr beschäftigt mit seiner Familie und vermietet die Wohnung auch schon länger immer wieder an wechselnde Leute. 

____

 

So, hier ist ja noch mal einiges zusammengekommen. Danke noch mal allen für eure Antworten :)

Ich schätze Vorwürfe/Drohungen zu machen, dass der Hund so irgendwann weg kommt, wird hier wirklich nichts bringen, auch nicht in Nebenbemerkungen. Ich hoffe halt nur dass sie damit klar kommt, wenn der Hund wirklich mal 1/1,5 Stunden draußen ist. Wenn der Kleine draußen ist hat sie eigentlich immer das Badezimmerfenster offen (ich weiß nicht ob sie das macht damit sie ihn hört? Allerdings hört sie jetzt nicht soooo viel...) und ich weiß nicht wie es für sie ist wenn sie den Hund dann halt wirklich mal nicht hat und gar nichts kontrollieren kann.

Den Hund irgendwann zu übernehmen wenn sie nicht mehr kann ist übrigens keine Option! Dafür habe ich jetzt nicht die richtigen Lebensumstände und Einkommen/Zeit und auch in den nächsten Jahren sind das Faktoren die für mich sehr, sehr schlecht absehbar sind. Grade bei einem älteren Hund, bei dem häufiger mal was drückt und dieser Rasse, die im Alter ja häufig sehr eingeschränkt ist, wäre das einfach nur unverantwortlich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
agatha   
vor 2 Minuten schrieb Bimbam:

Richtig @agatha wir werden alle älter und keiner von uns weiß, wie wir uns verändern!!!

mich gruseln ja nur Deine Auswahlmöglichkeiten für alte Menchen (ich???)

dement oder sehr sonderlich , bösartig oder Ähnliches.

Ich wähle dann bitte sonderlich ,muss das Sehr sein???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos