Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Früher war alles besser (oder auch nicht??!)

Empfohlene Beiträge

mir juckt es schon einige Zeit in den Fingern, diesen Thread auf zu machen.

 

Lustiges, Ernsthaftes, Negatives,Positives, aber bitte immer mit einer Prise Humor, das wäre es.

 

Ich denke oft an meine HUndehalteranfänge zurück.

Hier bei uns im "Dorf" (Speckgürtel Berlin) kannte jeder jeden Hund. Bog der unangeleinte Kaukase um die Ecke, wurde es eng für meinen Schäfer.

Aber mein Schäferhund kannte die Schwachstelle des Kaukasen, sein Ohr.

So pflückte ich meinen Lux vom Ohr des K. und dabei leinte der Besitzer seinen Hund an.

Komischer weise floß nie dabei Blut, es wurde nur  laut und wild.

Ich war super sauer auf den K., bis ich sah, wie zwei kleine Nachbarsmädchen ihre lütten Hände durch den Zaun schoben, um den böööösen K. zu streicheln.

Der Riese zerfloss förmlich am Zaun.

 

Und der Dorfhund, der konnte immer im Dorf rum streunen.

Da mal ein Leckerli, da mal spielende Kinder, die sich auf Hund freuten.

Och mensch, Lucie wäre glücklich mit dieser Rolle.

Ich will wieder frühe;)r......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiss nicht obs besser war:

In Berlin, wo ich aufwuchs, warnte mich meine Mutter vor dem Boxer eines Nachbarn. Meine Mutter hat mich nur vor dem gewarnt und später als Teenager vor Schwangerschaft :)

Also nahm ich ihre Warnung ernst.

Sie untermauerte die Gefährlichkeit des Hundes damit, dass dieser schon viele Kinder gebissen habe und wenn es mich träfe, dann würde sie mir noch eine runterhauen, weil ich nicht gehört hab.

Okay, ich bin bin in der Psychoanalyse auch an diesem Themenkomplex dran (Spässle, ich mach VT....)

 

Spass beiseite. So war das. Wer Tiere ärgert muss sich nicht wundern, wenn die böse werden und um manche Tiere mache man besser einen Bogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das beste an der alten Zeit ist, das sie vorbei ist. :) 

 

Jedenfalls sehe ich heute weniger Zwinger und Kettenhaltung auf'm Land. Wenn ich sowas sehen will, muss ich heute echt rüber in die Rhön fahren, da gibts sowas noch.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser WALTER, mein allerliebster Walter. Der bekam Staupe, weil es keine Impfung gab. Die hat er überlebt. Übrig blieb nur das "Staupegebis".

Gekauft wurde er in einem "Zooladen".

Er lief immer ohne Leine. Bis er überfahren wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Absolut klasse waren die Spaziergänge im Park.

Da lief ich als Kind mit Hund, (der kam halt mit oder eben nicht) und das wars.

Und es gab den Boxer, der lief aber nicht im Park. Den Dackel an der Leine, den Pudel an der Leine und uns mit Promenadenpluto.

Mehr Hunde gabs nicht.

Was hät man da als Hundetrainer verdient?

NICHTS :)

Gab ja kaum Hunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

habe ich schon mal erzählt.

 

meine beste Freundin besaß einen echten Boxerhund, wir Kinder waren mitten in Berlin ständig mit dem Hund unterwegs.

 

Wir waren damals so 10-12 Jahre alt.

 

Ich bekam das Hinterteil geschenkt.:wub:

Keine Aufgabe , wie Kot aufsammeln, war damals nicht.

(gab auch wenig "Tretmienen" auf der Straße)

Wir gingen im Sommer mit dem Hund Kirschen klauen und in der Spree baden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 58 Minuten schrieb mikesch0815:

Das beste an der alten Zeit ist, das sie vorbei ist. :) 

 

Jedenfalls sehe ich heute weniger Zwinger und Kettenhaltung auf'm Land. Wenn ich sowas sehen will, muss ich heute echt rüber in die Rhön fahren, da gibts sowas noch.

 

so weit

Maico

warst Du immer schon erwachsen und Lehrer???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Die nicht vorhandene Technik war klasse. Kinder mit Handy damit sie immer erreichbar sind? Gab's nicht. Wir konnten auch keinen anrufen wenn's mal Probleme gab bzw. mußten erstmal zu einem Haus und dort fragen, wirklich gestört hat's niemanden. Und als dann die ersten Computer aufkamen (der gute alte Atari 2600, C64, Amiga) gab's ständig neue Spielprinzipien, die ersten Textadventures, die ersten RPGs und Klassiker wie Pirates!, Defender of the Crown, Ultima...., sowas gibt's heut auch kaum noch, dafür ist der Markt zu überschwemmt. Es gab mal eine Zeit, da war der Amiga 500 besser als ein PC. ;)

Und die guten alten Röhrenradios sind bis heute soundtechnisch unschlagbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 25 Minuten schrieb agatha:

warst Du immer schon erwachsen und Lehrer???

 

Meine Kindheit romantisiere ich nicht..

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bless, unsere Appenzellerin war immer zu dick...

Es gab  noch keine Zäune und eine Nachbarin hatte sehr viel Mitleid und fast jeden Tag Nudeln für sie gekocht. Hunde gab's, Familienhunde halt so feilaufend in der Gegend rum und dann noch welche von denen man nur das Bellen kannte, keine Ahnung, was das für welche waren.

Sonst war relativ viel Langeweile, unser Quartier war überaltert, kaum Gleichaltrige in erreichbarer Nähe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gestresste Hunde werden früher grau

      Der ganze Artikel: https://www.welt.de/kmpkt/article160621509/Hunde-bekommen-durch-Stress-graue-Haare-so-wie-wir.html

      in Gesundheit

    • Heute versus früher

      Hallo zusammen, alt wie ich bin, neige ich dazu frühere Zeiten unkritisch besser zu sehen, als sie wirklich waren.   Nicht komplett verblendet, und weil ich auch nicht mit gekrauster Stirn nachfolgende Generationen abqualifizieren will, wie es alte Männer, die ich damals natürlich gar nicht mochte, in meiner Jungend gemacht haben, versuche ich mir oft  die postiven Seiten der Gegegnwart vor Augen zu führen.   Natürlich haben wir ein paar Sachen auf dem Weg verloren, und etliche gewonnen.   Helft mir mal;   Was ist heute besser als einst und was war damal s besser!!    

      in Plauderecke

    • Ja, früher war das sooo ganz anders !!

      Dieser Satz geht mir schon lange durch den Kopf. Früher rannte immer ein Mix durch die Siedlung, jeder kannte den Hund und wusste, sehe zu mit dem Fahrrad von dem Hund weg zu kommen. Der Hund sprang alle Fahrradfahrer in die Beine. Dann flog man vom Rad oder hatte Kratzer an den Knöcheln. Aber der Dorfköter war eben so. Und früher lief Herr Major mit seinem Boxer durch die Siedlung. Aber Herr Boxer konnte sich von der Leine machen und die Katzen der Siedlung jagen. Es gab da schon einige Todesfälle bei den Katzen. Herr Boxer und Herr Major, naja, war eben so. Diese Geschichten gehen mir so durch den Kopf, wenn ich daran denke, für Lucie ein Sicherheitsgeschirr für 37.00 Euro und eine Schleppleine für 56,00 Euro gekauft zu haben. Dieser Thread soll nur mit einem Lächeln im Gesicht geschrieben und gelesen werden, denn früher war ja sowieso alles anders und ...?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Früher war alles besser ...

      Ausschnitte einer Unterhaltung mit einer lieben, schlauen Freundin zu dem allseits bekannten Thema, das die Hunde früher ja viel gesünder waren als heute: Früher wurden die Tiere abgetastet und der Tierarzt betrachtete das Gangbild... Heute schiebt man den Hund ins CT oder MRT und wird von oben bis unten durchgeröntgt. Früher wenn der Hund nicht mehr so laufen mochte, war es "Das Alter", "Die Hitze" der "Gemütliche Kerl"...... Heute fährt man zum Tierarzt und schon wird "Das Alter" umbenannt in "Arthrose". Wenn früher ein Hund ständig breiigen Kot hatte: Na und? hat halt ´nen empfindlichen Magen...... Heute hat er eine Lebensmittel-Allergie. Früher war ein Hund der unruhig durch die Gegend sprang, evt mal gebissen hat... schlichtweg unerzogen. Heute hat er eine "subklinische Schliddrüsen-Unterfunktion" Hunde mit Krebs hat man nicht aufgemacht, sondern sie noch etwas vegetieren lassen und wenn der Doktor dann mal sowieso auf dem Hof war, wurde der eben mit eingeschläfert! Fazit: Früher war nicht alles besser, nur die Diagnostik war eine andere

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.