Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Hunde aus dem Ausland retten- bei vollen Tierheimen

Empfohlene Beiträge

Die Frage geht also auch danach ob der Hund welcher aus dem Ausland kommt, sein Ursprungsland und dessen Bodenbeschaffenheit/Natur/Temperatur/etc. vermissen könnte? @agatha

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Jensylon Klar stimmt der, "die meisten" heißt nicht "alle".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darf ich das mal abtrennen mit den SoKas (hab ja selbst auch OT geschrieben :D )?

 

Also ich hab das jetzt mal als Kompromisslösung so gemacht, damit ich nicht alle Beiträge auseinanderklauben muss, die sich auf beide Themen beziehen.

Also hier ab jetzt bitte weiter zu den Auslandshunden.

 

SoKas bitte hier entlang: SoKas :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 15.1.2018 um 06:28 schrieb gebemeinensenfdazu:

 In Österreich gibt es in drei Bundeländern Rasselisten.

 

Sorry, noch mal kurz OT. :blush:

Ich dachte, es wären nur zwei Bundesländer, nämlich Wien und Niederösterreich. Aber ich mag jetzt nicht nachschauen. So oder so: Eine Rasseliste wie in Deutschland ist es nicht. Es gibt keine generellen Auflagen wie Leinen oder Maulkorbpflicht. "Listenhunde"-Besitzer müssen nur verpflichtend den s.g. "Hundeführschein" absolvieren. Und bei dem geht es hauptsächlich darum, wie der Hundehalter mit seinem Hund umgeht. Kein Hund muss irgendwas. Es reicht, wenn der Hundehalter eine schwierige Situation erkennt und umschifft.  (... Naja, theoretisch. Praktisch hängt's vom Prüfer ab... den man sich aber aussuchen kann.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@mimimi

http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=LrNO&Gesetzesnummer=20000995 Leinen-oder Maulkorbzwang für als gefährlich eingestufte Hunderassen, heißt bei denen in Niederösterreich "Kampfhunde"

https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/74/Seite.742270.html

in Vorarlberg (den Maulkorb- oder Leinenzwang habe ich nicht direkt im Gesetzestext gefunden- vielleicht wird er in dem Bescheid erhoben?)

https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/74/Seite.742280.html

Die Sache mit der Hundeführerscheinpflicht ist demnach für Wien gültig.

 

Aktuell sind die Angaben und so auch in aller Hoffnung einigermaßen korrekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte und habe nie das Gefühl gehabt, einen Hund "gerettet" zu haben. Ich habe mich auch gar nicht bewusst dazu entschlossen, einen Auslandshund zu holen, sondern es war das Ausschlussverfahren, was letztendlich dazu führte. 

Ich wollte keinen Welpen, also war ein Züchter schon mal raus. In unserer Region wurden gerade keine geeigneten Hunde von privat abgegeben. Das Tierheim war unfreundlich und frech. 

Um mich zu informieren, habe ich mich in einem Forum einer Tierschutzorga hierhin der Umgebung angemeldet und wurde dort sehr herzlich aufgenommen und beraten. Dort blieb ich dann, weil ich mich gut aufgehoben gefühlt habe und ich mit all meinen Fragen und Bedenken ernst genommen wurde. 

Letztendlich wollte ich einfach einen Hund. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund aus Rumänien "retten"

      Hallo zusammen,   ich war im Sommer mit meinem Freund seine Eltern in Rumänien besuchen. Die Eltern haben selbst zwei Hund. Wie üblich in Rumänien steht das Nachbarhaus leer, da die Eltern verstorben sind und die Kinder in Österreich leben. Der Hund des verstorbenen Vaters wurde schon immer dort an der Kette gehalten. Die Kinder die in Österreich leben und das Haus und den Hund geerbt haben kommen nur zum Urlaub machen nach Rumänien. Damit niemand in das unbewohnte Haus geht,

      in Der erste Hund

    • Tierschutzvereine “im Ausland“

      Hallo alle, anschließend an den Thread mit den Mischlingshunden aus den Kleinanzeigen... Mich würde interessieren, welche guten und schlechten Erfahrungen ihr mit dem Auslandstierschutz gemacht habt, ob ihr Hunde aus dem Ausland habt, wie ihr euch den Verein ausgesucht habt, ob ihr dort nochmal einen Hund herholen würdet usw. Wie wichtig ist euch z.B. die Arbeit des Vereins vor Ort? Wie war der Vermittlungsablauf? Was war eure Motivation, einen Hund aus dem Ausland zu holen?  

      in Plauderecke

    • Habe Fragen zu Herzkrankheiten und Vetmedin, lebe im Ausland, bitte um Hilfe

      Liebe Forum-Mitgleider,   bei meinem 9 Jahre alten Dobermann Bobby wurde vor ca. 10 Monaten ein Herzgeräusch 3ten Grades festgestellt. Krankheitssymptome wie Müdigkeit, verringerte Ausdauer, Husten etc. zeigt mein Hund bis zum heutigen Tag zum Glück nicht. Beim darauffolgenden Herzultraschall wurde eine moderate Mitralklappeninsuffizienz (linke Herzklappe) diagnostiziert.   Alle anderen Werte waren wohl noch im Grünen Bereich, der FS-Wert allerdings grenzwertig, weshalb man m

      in Hundekrankheiten

    • Wenn man "nur" einem Tier das Leben retten möchte...

      Vorgestern abend erhielten wir (Initiative Lebenstiere e.V.) einen Anruf.   Ein Transporteur eines Schlachthändlers hatte eine Kuh mit Bänderüberdehnung auf der Ladefläche. Sie war auf rutschigem Spaltenboden gestürzt und sollte daher geschlachtet werden. Zwar stand sie auf trockenem Untergrund stabil, aber Spaltboden ist eben rutschiger und so war ihr Todesurteil schnell gefällt. Der Transporteur sollte sie an einen Großtransporteur übergeben, der sie dann umladen und zum Schlach

      in Andere Tiere

    • Adoption von Hunden aus d. Ausland - wie geht das?

      Die Adoption von Hunden aus dem Ausland wird ja gerade heiß diskutiert hier. Die Wege, wie ein deutscher HH zu einem Hund aus dem Auslandstierschutz kommt, sind bekanntlich unterschiedlich. So hat eine Frau, die ich ab und zu beim Spaziergang treffe, eine Hundin aus Nordspanien adoptiert - ihrer Beschreibung nach "auf gut Glück", ohne den Junghund vorher gesehen oder kennengelernt zu haben.   Wenn wir in Spanien sind, sind die einschlägigen "Blättchen" voll von Suchanfra

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.