Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Hunde aus dem Ausland retten- bei vollen Tierheimen

Empfohlene Beiträge

Neben mir liegt eine kleine Rumänin, und ich hab sie nicht, weil ich deutsche Hunde schlechter finde. 

Aber dieTierheime hier in der Nähe (Großstadt) haben listenhunde, auffällige Hunde, und sehr alte Hunde. Das alles hätte nicht zu uns gepasst. Wir brauchten einen Hund, der Leuten keine Angst macht,  sich einigermaßen unauffällig verhält und überall hin mitgenommen werden kann ohne das es ihm zu viel wird. 

Dazu kam für uns, dass manche Tierschutz Vereine uns als Studenten wahrscheinlich gar keinen Hund gegeben hätten.

Und ein Hund vom Züchter kam für mich nicht in Frage ; so einen Hund würde ich nur nehmen wenn ich einen Spezialisten für eine spezielle Aufgabe brauche. 

Sicher hätten wir auch irgendwo in Deutschland einen junghund auftreiben können; aber ehrlich, die sind hier so begehrt, dass sie oft weg sind bevor sie Fotos gemacht haben. Und da ich nicht völlig neu mit Hunden bin, dachte ich mir, dass ich die dann den Einsteigern lasse und wir uns ein Überraschungspaket holen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Familie hatte noch nie einen 'gezüchteten Hund'. Es waren Privatabgaben, über den Tierarzt und auch aus dem Tierheim. Das deutsche Tierheime allerdings war großer Zufall. Tatsächlich gab es praktisch keinen passenden Hund für uns als wir angerufen haben. In der Zeit, in der wir hingefahren sind wurde ein Hund abgegeben, den wir dann gleich mitgenommen haben. Da waren keine 20 Hunde, von denen wir hätten aussuchen können. Es gab nur dieses eine Mädel.

 

Jetzt haben meine Eltern einen aus dem Ausland. Und ich finde das toll. Meine Eltern hatten einen Rassevorstellung, da sie den Hund am Pferd mitlaufen haben. Und die Auswahl ist so riesig, da muss niemand zum Züchter, um einen Hund für eine bestimmte Eignung zu finden. Ich finds gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Minuten schrieb Zurimor:

@KleinEmma Ein Schlag inst Gesicht, weil das ja heißt, daß die Leute ihren Job zu gut machen und dafür dann als Dank "abgestraft" werden. "Nee, den süßen Mischling aus dem TH Dortmund nehm ich nicht, würd zwar passen, aber da ist ein Hund in Rumänien dem es viel schlechter geht, der hat's viel nötiger." Kann man sich ja vorstellen, wie man sich als engagierter Tierschutzmitarbeiter dann fühlt.

 

Daran sieht man, dass du keine Erfahrung mit der Vermittlung von Tierschutzhunden hast. Der süße Mischling findet sowieso schnell einen Platz. Es geht um die schwer vermittelbaren deutschen Hunde die unsere TH füllen. Auch du hast dir lieber einen jungen, süßen geholt als einen der schlechte Vermittlungschancen hat. Das ist für einen engagierten Tierschützer viel unbegreiflicher als ob einer eine deutschen oder einen rumänischen Hund aufnimmt.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Zenta:

 

Daran sieht man, dass du keine Erfahrung mit der Vermittlung von Tierschutzhunden hast. Der süße Mischling findet sowieso schnell einen Platz. Es geht um die schwer vermittelbaren deutschen Hunde die unsere TH füllen. Auch du hast dir lieber einen jungen, süßen geholt als einen der schlechte Vermittlungschancen hat. Das ist für einen engagierten Tierschützer viel unbegreiflicher als ob einer eine deutschen oder einen rumänischen Hund aufnimmt.  

Da bist mit der Beschwerde bei mir aber an der falschen Adresse, richte die bitte ans örtliche TH die an mich nicht vermitteln wollten nur weil ich keinen eigenen Garten habe. Und nun bitte Ende mit dem Thema, tut hier und für meine Meinung überhaupt nichts zur Sache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, weil du keinen hund vom Tierheim bekommen hast, war es ok einen vom Vermehrer (?) zu holen. 

Aber wenn ich hier nichts finde und einen aus Rumänien hole, dann Schade ich dem Tierwohl der Hunde hier?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Zurimor:

@NannyPlum Das mag für eure Region stimmen, aber hier ganz sicher nicht. In Köln gibt's mehr als genug Hunde in THs, auch ohne Hunde aus dem Ausland.

Das Argument, daß für Hunde aus dem Ausland andere Hunde in den THs sitzenbleiben ist durchaus nicht von der Hand zu  weisen.

 

Hihihi, nun muss ich mal fett lachen, denn zumindest eines der beiden Tierheime in Köln nimmt regelmäßig Hunde aus einem ausländischen Tierheim auf.

 

vor 35 Minuten schrieb Zurimor:

Fakt ist und bleibt, daß Hunde aus dem Ausland durchaus auch Hunden aus deutschen THs den Platz wegnehmen. Und ich persönlich hab auch schon öfter das Argument gehört/gelesen "Aber den Hunden dort geht es ja viel schlechter als Hunden in deutschen Tierheimen", das ist natürlich ein Schlag ins Gesicht für den hiesigen Tierschutz.

 

Das stimmt nicht. Ein Schlag ins Gesicht ist das, was du da schreibst. Und das schreibe ich als langjährige Tierschützerin (bis jetzt 13 Jahre Ehrenamt im Tierheim Gießen). Ein richtiger Tierschützer denkt nicht so schwarz-weiß wie du. Jeder Hund, egal, woher er kommt, hat das Recht auf ein tolles Leben. Jeder Hund, der in einer Tötung oder auf der Straße umgebracht wird oder in Massentierheimen (Smeura 3.500 Hunde als extremes Beispiel oder Tarragona mit über 300 Hunden) chancenlos ein Dasein fristet, verursacht mir ein Stich im Herz, denn ich kann, egal wie viel ich mich engagiere, nicht alle retten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Holo Erstens ist es ein Züchter, wir stehen nach wie vor in Kontakt. Zweitens muß es auch Züchter geben um Rassen zu erhalten und ich finde bei einer Rasse wie dem Alaskan Malamute nichts Verwerfliches dran zum Züchter zu gehen, die finden sich im Tierschutz tatsächlich nicht wie Sand am Meer, ich hab monatelang geschaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@asti Es gibt nicht nur 2 TH in Köln, es gibt viele kleine private.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Zurimor:

@Holo Erstens ist es ein Züchter, wir stehen nach wie vor in Kontakt. Zweitens muß es auch Züchter geben um Rassen zu erhalten und ich finde bei einer Rasse wie dem Alaskan Malamute nichts Verwerfliches dran zum Züchter zu gehen, die finden sich im Tierschutz tatsächlich nicht wie Sand am Meer, ich hab monatelang geschaut.

 

Mit Mischlinsgvermehrung, wie in deinem Fall, rettet man gewiss keine Rassen. Und ob Rassen oder Hunde rettenswert sind, lass ich mal dahin gestellt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Zurimor:

Da bist mit der Beschwerde bei mir aber an der falschen Adresse, richte die bitte ans örtliche TH die an mich nicht vermitteln wollten nur weil ich keinen eigenen Garten habe. Und nun bitte Ende mit dem Thema, tut hier und für meine Meinung überhaupt nichts zur Sache.

Und du warst nicht in der Lage zu einem anderen Tierheim zu gehen und da zu schauen, obwohl es doch soooo viele bei dir gibt? Ich glaubs nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund aus Rumänien "retten"

      Hallo zusammen,   ich war im Sommer mit meinem Freund seine Eltern in Rumänien besuchen. Die Eltern haben selbst zwei Hund. Wie üblich in Rumänien steht das Nachbarhaus leer, da die Eltern verstorben sind und die Kinder in Österreich leben. Der Hund des verstorbenen Vaters wurde schon immer dort an der Kette gehalten. Die Kinder die in Österreich leben und das Haus und den Hund geerbt haben kommen nur zum Urlaub machen nach Rumänien. Damit niemand in das unbewohnte Haus geht,

      in Der erste Hund

    • Tierschutzvereine “im Ausland“

      Hallo alle, anschließend an den Thread mit den Mischlingshunden aus den Kleinanzeigen... Mich würde interessieren, welche guten und schlechten Erfahrungen ihr mit dem Auslandstierschutz gemacht habt, ob ihr Hunde aus dem Ausland habt, wie ihr euch den Verein ausgesucht habt, ob ihr dort nochmal einen Hund herholen würdet usw. Wie wichtig ist euch z.B. die Arbeit des Vereins vor Ort? Wie war der Vermittlungsablauf? Was war eure Motivation, einen Hund aus dem Ausland zu holen?  

      in Plauderecke

    • Habe Fragen zu Herzkrankheiten und Vetmedin, lebe im Ausland, bitte um Hilfe

      Liebe Forum-Mitgleider,   bei meinem 9 Jahre alten Dobermann Bobby wurde vor ca. 10 Monaten ein Herzgeräusch 3ten Grades festgestellt. Krankheitssymptome wie Müdigkeit, verringerte Ausdauer, Husten etc. zeigt mein Hund bis zum heutigen Tag zum Glück nicht. Beim darauffolgenden Herzultraschall wurde eine moderate Mitralklappeninsuffizienz (linke Herzklappe) diagnostiziert.   Alle anderen Werte waren wohl noch im Grünen Bereich, der FS-Wert allerdings grenzwertig, weshalb man m

      in Hundekrankheiten

    • Wenn man "nur" einem Tier das Leben retten möchte...

      Vorgestern abend erhielten wir (Initiative Lebenstiere e.V.) einen Anruf.   Ein Transporteur eines Schlachthändlers hatte eine Kuh mit Bänderüberdehnung auf der Ladefläche. Sie war auf rutschigem Spaltenboden gestürzt und sollte daher geschlachtet werden. Zwar stand sie auf trockenem Untergrund stabil, aber Spaltboden ist eben rutschiger und so war ihr Todesurteil schnell gefällt. Der Transporteur sollte sie an einen Großtransporteur übergeben, der sie dann umladen und zum Schlach

      in Andere Tiere

    • Adoption von Hunden aus d. Ausland - wie geht das?

      Die Adoption von Hunden aus dem Ausland wird ja gerade heiß diskutiert hier. Die Wege, wie ein deutscher HH zu einem Hund aus dem Auslandstierschutz kommt, sind bekanntlich unterschiedlich. So hat eine Frau, die ich ab und zu beim Spaziergang treffe, eine Hundin aus Nordspanien adoptiert - ihrer Beschreibung nach "auf gut Glück", ohne den Junghund vorher gesehen oder kennengelernt zu haben.   Wenn wir in Spanien sind, sind die einschlägigen "Blättchen" voll von Suchanfra

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.