Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renegade

Adoption von Hunden aus d. Ausland - wie geht das?

Empfohlene Beiträge

Ich bedanke mich vielmals bei euch für eure teils recht persönlichen Berichte.

Sehr interessant zu lesen, wie ihr zu euren Hunden gekommen seid. Oder sie zu euch.

Der mir von Südspanien bekannte  Transportweg per Flieger scheint nach euren Berichten nicht der häufigste zu sein, zumindest ist da oft ein deutsches TH oder eine Pflegestelle dazwischen.

Eine Lösung, die mir persönlich sympathischer ist, als dieses "Hund nach dem Bild und einer Beschreibung aussuchen".

 

Hat jemand von euch Erkenntnisse darüber, inwieweit die Adoptionen erfolgreich verlaufen oder mit welcher Häufigkeit Auslandshunde  nicht dort bleiben, wohin sie vermittelt worden waren? Schwierig - ja, ich weiß - aber vlt. kennt der eine oder andere unter euch so eine Geschichte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir gibt's nur Tiere ausm Tierschutz.

Mein erster Hund kam mit 2 Monaten aus einem Tierheim bei uns in der Nähe.

Nach seinem Tod zogen 2 Katzen (10 Jahre) aus dem Tierheim bei mir ein. Mit einem neuen Hund wollte ich mir einfach noch Zeit lassen. Dann Herbsturlaub in den Bergen, auf dem Wanderparkplatz stand ein Auto mit Werbung von der Tierschutzorga, nächster angrenzender Landkreis von uns. Abends klassisch gegoogelt und Hunde gekuckt, da sah ich Viva und es war um uns geschehen. Wieder zu Hause Kontakt aufgenommen, Sie auf der Pflegestelle (nur 35 km weg) besichtigt und alles nahm seinen Lauf. Sie hat mich mit Ihrer Art sofort verzaubert.

Und ja, meine Viva war ein solcher "Wanderpokal". Wurde in Kroatien von Tierschützern aus Kettenhaltung befreit, dann kam Sie dort in ein Tierheim/Auffangstation und dann über eine Tierschutzorga nach Deutschland. 1te Familie klappte nicht, in der 2ten Familie killte Sie das Meerschweinchen und sollte daraufhin eingeschläfert werden!?! Dann kam Sie in ein oder zwei Pflegestellen. Und dann kamen wir. :D Sie hatte echt eine lange anstrengende Reise mit Ihren 1,5 Jahren... vieles hat sie geprägt (Schläge, Angst usw.), es war und ist nicht immer einfach mit ihr, aber sie ist so ein toller Hund und ich konnte/durfte vieles durch sie lernen. :wub: 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben letztes Jahr im Sommer eine verängstigte Mischlingsdame aus Rumänien adoptiert. Die war dort mit fast 1000 anderen Hünden in einem riesigen Shelter :(

An den Kontakt bin ich über Facebook gekommen. Dort inserieren des öfteren Leute vom Tierschutz, wo ich mich dann einfach mal gemeldet habe. 2x haben wir uns dann getroffen, gequatscht, mit den Hunden spazieren gegangen usw.

Dann haben wir die Zusage bekommen und sie wurde uns gebracht.

Aus Rumänien werden die Hunde oft von privaten Tierschützern mittels eines Bulli persönlich rübergefahren, eine lange Fahrt. Zum Glück in eine bessere Zukunft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben unsere Sita ( Labrador-Jagdhund Mix ) 2012 aus Spanien bekommen. Ich bin zufällig auf die Ayuda - Tierschutz Seite gekommen und da habe ich mich in unsere Sita verliebt. Sie war eine von 7 Gechwistern ( 4 Monate ) alt. Die Tierschützer haben sie und ihre Geschwister von einem Hof gerettet, die Mama von ihr wurde dort als Gebärmaschine gehalten an der Kette. So wurde sie unfreiwillig von Rüden gedeckt. Unsere Sita kannte keine Fahrräder, keine Autos, keine Treppen eigentlich rein gar nichts. Sie war sehr, sehr ängstlich, aber ich habe mich dieser Herausforderung mit viel Liebe gestellt . Sie hatte  ja auch ihre Prägezeit im schlimmen Umfeld erlebt -Männer mochte sie gar nicht, verkroch sich dann immer ganz schnell. es dauerte nicht lange und sie hat sehr schnell Vetrauen zu uns gefaßt,war sehr lernbegierig und mit der Zeit ein fester Bestandteil unserer Familie. Wir haben sie immer mit in den Urlaub genommen ( Dänemark -Hundeparadies ),ich hätte sie auch nicht abgeben möchten. Somit habe ich die Erfahrung gemacht, das ein Auslandshund so unendliche Dankbarkeit und Liebe gibt - so wie es natürlich jeder andere Hund, egal aus welcher Umgebung er kommt, es auch macht. Nun mußten wir Ende März von ihr Abschied nehmen, nach einer " einfachen OP", so wie die Tierärzte sagten. Ich bin so unendlich traurig und das Leben mit ihr läuft jeden Tag vor mir ab,kein Tränenende in Sicht. Ich bin so dankbar über die Zeit mit ihr, nur 5 wundervolle Jahre, zu kurz! Unglaublich was sie uns in den Jahren gegeben hat. Ein Trost darin besteht, das sie bzw. wir ein inniges Leben miteinander hatten und sie vielleicht in Spanien gar nicht überlebt hätte.Der Tierschutz von Ayuda, hat bei uns vorab natürlich auch eine Vorkontrolle gemacht ( sorry, bin gefühlsmäßig abgedriftet vom Thema )

Sita süß 2015.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnt ihr bitte mal erzählen, wie ihr zu einem Auslandshund gekommen seid,

Im Internet gefunden :wub:

 

wie die Kontaktaufnahme mit der Notorga/TH lief,

Sehr nett und unkompliziert. Haben die Wahrheit erzählt, wie der Hund sich in der Auffangsstation zeigt, haben sich immer zeitnah gemeldet und regelmäßig Infos weitergegeben.

 

wie der Hund reiste,

im LKW. Hund kam aus Ungarn, übernommen haben wir ihn in der Nähe von Hannover. Wir sind dann weiter bis nach Berlin.

 

in welchem Zustand er bei euch ankam,

Generell guter Allgemeinzustand. Fell natürlich etwas zottelig, etwas untergewichtig, wenig Muskelmasse, einige Blessuren von Auseinandersetzungen mit Artgenossen, frisch kastriert. Sehr aufmerksam und unvoreingenommen. Der Hund war knapp ein halbes Jahr vorher von der Straße aufgelesen und dann in der Auffangsstation einquartiert worden. In der Station wurden die Hunde damals in großen Freilaufgehegen (mit bis zu 60 Tieren) gehalten, Zwinger reinigen und Gassigehen gab es damals so noch nicht.

 

und wie ihr zufrieden wart mit allem?

Sehr. Hab auch lange Vorkontrollen für den Verein später gemacht, bis ich einfach keine Zeit mehr hatte.

War ein Sprung ins kalte Wasser für mich. Aber der Beste :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierschutzvereine “im Ausland“

      Hallo alle, anschließend an den Thread mit den Mischlingshunden aus den Kleinanzeigen... Mich würde interessieren, welche guten und schlechten Erfahrungen ihr mit dem Auslandstierschutz gemacht habt, ob ihr Hunde aus dem Ausland habt, wie ihr euch den Verein ausgesucht habt, ob ihr dort nochmal einen Hund herholen würdet usw. Wie wichtig ist euch z.B. die Arbeit des Vereins vor Ort? Wie war der Vermittlungsablauf? Was war eure Motivation, einen Hund aus dem Ausland zu holen?  

      in Plauderecke

    • Habe Fragen zu Herzkrankheiten und Vetmedin, lebe im Ausland, bitte um Hilfe

      Liebe Forum-Mitgleider,   bei meinem 9 Jahre alten Dobermann Bobby wurde vor ca. 10 Monaten ein Herzgeräusch 3ten Grades festgestellt. Krankheitssymptome wie Müdigkeit, verringerte Ausdauer, Husten etc. zeigt mein Hund bis zum heutigen Tag zum Glück nicht. Beim darauffolgenden Herzultraschall wurde eine moderate Mitralklappeninsuffizienz (linke Herzklappe) diagnostiziert.   Alle anderen Werte waren wohl noch im Grünen Bereich, der FS-Wert allerdings grenzwertig, weshalb man m

      in Hundekrankheiten

    • Hunde aus dem Ausland retten- bei vollen Tierheimen

      mir ist es gerade wieder mal so als Argumentation ins "Gesicht" gesprungen: "wieso werden Hunde , die sich doch in ihrem Leben eingerichtet haben, vom Tierschutz nach Deutschland verfrachtet??"   Da sehe ich meine Lucie, ehemalige Straßenhündin in Griechenland geboren. Sie liebt den Strand,knackt dort die Grabbenschalen auf. Rennt in die Wellen, ist sichtlich froh.   Dann sehe ich sie jetzt im Winter bei mir. Hält sich bei dem kalten Schmuddelwetter auf de

      in Plauderecke

    • Hund aus dem Ausland

      Hallo,   ich hätte  eine Frage für einen eventuellen Kauf eines Welpen in der Zukunft. Gleich vorweg, ja ich weiß um illegalen Welpenhandel vor allem aus dem Ausland aber dagegen will ich ja verbeugen. Und zwar wollte ich wissen ob und wie ich überprüfen kann ob ein Züchter und/oder Kennel dem FCI(oder eben dem zugehörigen Verband in dem Land) angehörig ist z.b. über das Internet?   Danke im voraus für die Antworten.

      in Hundewelpen

    • Hunde aus dem Ausland

      Kann nur ich hier Themen eröffnen? Wasn Unsinn.....

      in Themen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.