Jump to content
Hundeforum Der Hund
Holo

Spaziergänge - wie oft und was macht ihr?

Empfohlene Beiträge

Der Garten macht aber auch faul. Und Gartenpflege ist zumindest für mich so mit das ödeste an Zeitvertreib, was ich je erlebt habe...

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Myri:

Ich genieße den Luxus mit dem großen Garten doch sehr... Wenn man mal krank ist , kann man auch im Schlabberlook mal eben den Hund lüften, ohne sich komplett wieder anzuziehen.

 

Also der fehlende Garten hindert mich da jetzt nicht dran :ph34r: Ich will nicht wissen, was so manch einer schon von mir gedacht hat. Aber ich steh nicht erst ne halbe Std vorm Spiegel bevor ich morgens mit dem Hund gehe :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich beneide dich. Vor dem Wochenende war ich in einer Nacht dreimal draußen, weil der Herr Durchfall hatte. Ich bin bereit fürs Baby. Da muss man wenigstens nicht raus. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb mikesch0815:

Der Garten macht aber auch faul. Und Gartenpflege ist zumindest für mich so mit das ödeste an Zeitvertreib, was ich je erlebt habe...

 

so weit

Maico

 

Die Gefahr besteht sicher theoretisch, aber bei mir kann ich sagen, dass das definitiv nicht so ist... Bin ja eh den ganzen Tag mehr oder weniger auf Achse. Und da ist der Garten dann abends bzw nachts wirklich eine luxuriöse Einrichtung, aber als faul würde ich unseren restlichen Tagesablauf sicherlich nicht bezeichnen. 

Und ja, zum Thema Gartenarbeiten bin ich zu 100% bei dir:lol:... Das machen zum Glück überwiegend meine Eltern, die regelmäßig zu Besuch sind, und mein Mann mäht rasen (mit dem Aufsitzmäher... Männer brauchen Maschinen damit sie motiviert sind:D)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Aufsitzmäher würde mich auch nicht glücklicher machen... ich müsste ja irgendwie den Steilhang hoch... 

 

Der Garten hier weckt einzig Motorsensengelüste... und Napalm...

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@mikesch0815 Gartenpflege überlasse ich Hund und Kindern - mit wirklich interessantem Ergebnis :D

 

@Freefalling Ich erinnere mich noch sehr gut an eine Nacht mit Baby UND Hund mit Durchfall.... Geht alles. Muss man sich nur am nächsten Tag ein bisschen zusammenreißen und drauf achten, nicht mit zwei unterschiedlichen Schuhen zum Einkaufen zu gehen. Und nach dem Stillen alles ordentlich wieder einzupacken, wenn es an der Tür schellt, man verschreckt sonst den Paketboten :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Paketbote ist hier einiges gewöhnt - ich mit Badehandtuch balancierend, nach Paketen geifernder Hund drängt sich um die Ecke...

 

Ich mag gar nicht dran denken. Ich hab Samstag auch einige Schauergeschichten gehört von Leuten mit kleinem Kind. Mein Gedanke war immer nebenbei: Und was mache ich dann mit dem Hund?! Immerhin sind wir ja zu zweit. Mein Freund hat schon angekündigt, sich dann immer um das Baby zu kümmern und ich kriege Femo weiterhin zugeteilt. :D Na ob der sich das nicht nochmal überlegt?

Größte Angst seinerseits übrigens: Dass das Kind Verhaltensweisen vom Hund abguckt. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Normalerweise ist am Morgen der Hauptspaziergang.

Was wir machen? Rumlaufen, Kleinholz produzieren, Tannen säen, Wasserzirkulation in Bächen erhöhen etc.

Je nachdem Mittags und/oder gegen Abend, kurze Runden, so 30min, da darf Wega manchmal ein Spielzeug zum Werfen mitnehmen oder ich nehme Kekse/Käsestückchen mit die ich zummsuchen verstecke.

Frühmorgens, Abends oder dazwischen darf sie noch kurz in den Garten, wenn sie will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann gar keine Uhrzeiten angeben - Frauchen hat Schichtdienst also muss Hund da flexibel sein ! Ist er auch - bisher musste ich noch nie alleine gehen . :10_wink:

Unser absolutes Minimum ( damit er nicht randaliert Zuhause - bei miesem Wetter wie heute ) sind 3 Runden mit insgesamt 2-3h. Meist 30min + 1h30min + 30min. Davon Ca. 70% frei an der Schleppleine , 10%  an der Leine wie er will & 20% Gentleman wie ich will ( ohne Ziehen :D ).

Bei guten Wetter & freien Tagen sind wir gerne mal das doppelte Unterwegs :) 

 

"Morgens" wird nichts gemacht - da bin ich nicht zu Späßen aufgelegt .

Ansonsten in etwa 1x Ball / Frisbee ca. 5min & 1x Dummy suchen & apportieren 10min & 2x reines Gehorsamstraining 5min ( was gerade so anliegt ) am Tag . Ansonsten übt man ja vieles irgendwie immer zwischendurch ! 

 

Übrigens habe ich mit Anschaffung des Hundes mit Fußball aufgehört & bei gleichem Essverhalten seitdem NICHT zugenommen . Gutes Trainingsprogramm also :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Freefalling:

Dass das Kind Verhaltensweisen vom Hund abguckt.

 

Mach dir da mal keine Sorgen - kleine Kinder beißen irgendwann so oder so, mit oder ohne Hund :lol:

 

Was die Spaziergänge angeht, da hat wie in so manch anderer Hinsicht auch der Terrorkrümel mein Leben ganz schön auf den Kopf gestellt. Schon seit ich Hunde habe war es für mich immer völlig normal, ständig draußen zu sein. Der Hauptspaziergang unter minimal einer Stunde? Undenkbar, dieses mickrige Mindestmaß zu unterschreiten. Eher schon mal eine Tagestour daraus machen. Tja, und dann kam Sandor...

 

Er hat es lange Zeit einfach psychisch nicht weggesteckt, länger als eine halbe Stunde am Stück unterwegs zu sein. Zu viel Anspannung, zu viel Stress, zu viele Eindrücke. Von dieser Seite aus gesehen wäre da echt weniger mehr gewesen. Wenn er nicht auf der anderen Seite schon von Welpe an mit einer leichten Inkontinenz zu tun hätte, sobald er richtig schläft. Und zu allem Glück einen sehr hohen Energie- und somit auch Futterbedarf hat. In der Folge bedeutet das, dass er spätestens alle 5 Stunden raus muss, meist eher. Das diktiert somit den Tagesablauf, na gut, den Nachtablauf auch. Die Spaziergänge sind somit meist auch schlicht der Alltagsbewältigung gewidmet. Allerdings hat er in dieser Hinsicht mittlerweile riesige Fortschritte gemacht. In bekanntem, von ihm als sicher eingeschätzten Gebiet kann er an guten Tage schon anderthalb bis zwei Stunden unterwegs sein, ohne dass es ihn überfordert. (Diese Gebiete sind allerdings nur wenige und nur nach längerer Autofahrt erreichbar.) An bekannten Wegen hier bei uns schafft er aber auch schon eine Stunde, so lange keine gar zu aufregenden Dinge passieren. Und so lange das nur ein- bis zweimal die Woche auf dem Programm steht. Ich habe aber die Hoffnung, dass sich das auch noch weiter verbessert.Für "Sport und Spiel" bleibt aber nur der Hundeplatz, oder eben daheim. Unterwegs überfordert ihn das meist.

 

Ach ja, die Zeiten: Unter der Woche ca. 7.30 Uhr, 12.30 Uhr, 17.30 Uhr, 22.00 Uhr, 2.30 Uhr. Mit kleinen Abweichungen, was der Alltag so erfordert. An Wochenenden verschiebt sich das minimal, im Urlaub etwas deutlicher - die Abstände bleiben aber notgedrungen gleich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nordiiiisch - Spaziergänge im Norden

      Vielleicht haben ja noch mehr "Nordnasen"* und drumrum Lust auf ein Treffen. Da könnte man sich ja hier zusammen finden und einen für alle gut erreichbaren Ort suchen um dann ein Treffen zu verwirklichen. Für das richtige geplante Treffen, wenn wir uns auf einen Ort geeinigt haben, würde ich einen seperaten Thread erstellen für Datum und Uhrzeit. Soll doch nicht nur der Süden und die Mitte schöne Treffen haben, wir im Norden können das genauso gut. Lasst uns dann alles mit einem "Moin"

      in Spaziergänge & Treffen

    • Virtuelle Spaziergänge durch ferne Städte und Stätten

      Ich fand diese Videos und Angebote interessant. Hier wurden einfach Spaziergänge durch große bekannte Städte mitgefilmt, die ich niemals so sehen werde, außer mal ganz kurz in einer Doku oder Reportage. Walking in Rio de Janeiro (Copacabana + Ipanema) Walking in Tokyo Shibuya at night   Es gibt ja auch Google Street View (ein paar Beispiele sind im com!-Artikel "Mit Google zu den Pyramiden von Gizeh"), aber das ist längst nicht so lebendig. Gizeh-Pyramiden bei Google Str

      in Plauderecke

    • Enzkreis Spaziergänge

      Hallo, kommt hier jemand aus dem Enzkreis und hätte lust, ab und an mit uns Spazieren zu gehen?  

      in Spaziergänge & Treffen

    • Spaziergänge mit Junghund

      Hallo, ihr Lieben. Mein kleiner Dackelino Bent ist jetzt 18 Wochen alt und unsere Spaziergänge haben momentan ein kleines Problem. Er bleibt andauernd stehen und starrt mich an, die Füße nach vorn, wie ein störrischer Esel. Manchmal klappt es mit Rufen, manchmal nicht. Lasse ich die Leine kommentarlos fallen und gehe weiter, folgt er schwanzwedelnd. Das will ich aber in der Stadt nicht machen, das ist einfach doch zu unsicher. Ohne Leine im Park geht es manchmal (außer man trifft auf Gänse

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim aixopluc: DONNA, 4 Jahre, Mix - liebt lange Spaziergänge

      DONNA: Mischling, Hündin, Geb.: 07.2013, Gewicht 26 kg , Höhe: 61 cm DONNA kam als Fundtier zu uns ins Tierheim. Die ersten Tage zeigte sie sich ängstlich und versuchte vor den Mitarbeitern zu fliehen. Aber nach drei Tagen hat sie verstanden, dass ihr nichts geschieht und seitdem ist sie deutlich entspannter. Sie fordert sogar intensiv den Kontakt zu Menschen ein, indem sie ihnen den Kopf unter den Arm schiebt. Kinder dürften gerne in ihrer neuen Familie leben, denn sie mag alle Zweibeiner.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.