Jump to content
Hundeforum Der Hund
vampierli

Extreme Unterwürfigkeit und submissives Urinieren

Empfohlene Beiträge

Eine Sache ist mir aufgefallen:

 

Zitat

Dass wir uns abwenden, wenn er neben uns pinkelt, soll ihm ja bloss ein Zeichen sein, dass er nichts zu befürchten hat.

Ich würde ihm da ruhig sagen, er soll das bitte lassen, wenn man ihn in flagranti ertappt ist das okay, find ich. Natürlich nicht schimpfen, sondern einfach ruhig sagen Nein, laß das bitte, oder so. Vielleicht deutet er euer abwenden ja so, daß das in Ordnung ist und versteht dann nicht, warum ihr euch darüber ärgert, er bekommt die Stimmung ja mit. Und das verunsichert ihn dann um so mehr.

 

Zitat

Aber da es bei den Kindern nicht auftritt, lässt einen diese Möglichkeit wieder verwerfen.

Oder das ist bisher durch puren Zufall nicht miteinander korelliert. Klingt aber schon recht unwahrscheinlich, komplett verwerfen würd ich's aber noch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zurimor

Wenn es submissives Urinieren ist, kann der Hund es nicht kontrollieren. Es nützt nichts, ihn zu bitten, es zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gatil Ja, wenn. Wenn's aber Epilepsie oder sowas ist kann's einfach noch nicht miteinander aufgetreten sein, durch reinen Zufall.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gatil Epilepsie ist es definitiv nicht. Letzten Sommer erlitt der Ärmste eine Vergiftung. Vorerst war nicht klar, ob es eben Epilepsie sein könnte, weil er seltsame Krampfanfälle hatte. Drei Tage verbrachte er in der Tierklinik und die schickten eine Gewebeprobe zur Kontrolle ein. Deshalb weiss ich, dass er das nicht hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zurimor @gatil Epilepsie ist es definitiv nicht. Letzten Sommer erlitt der Ärmste eine Vergiftung. Vorerst war nicht klar, ob es eben Epilepsie sein könnte, weil er seltsame Krampfanfälle hatte. Drei Tage verbrachte er in der Tierklinik und die schickten eine Gewebeprobe zur Kontrolle ein. Deshalb weiss ich, dass er das nicht hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Stunden schrieb vampierli:

 

@acerino Bei deiner Geschichte mit dem Schäferhund - weisst du wen man da zur Hilfe beigezogen hat? War der irgendwie spezialisiert auf Hundeverhalten? Würde gerne mehr darüber wissen. 

 

 

Das ist bestimmt 10 Jahre her und da wo ich ihn kennenlernte, war die Sache mit der Tüte schon bekannt. Sprich den ganzen Prozess dahin habe ich nicht mitbekommen.

Ich kann mich aber gerne versuchen umzuhören. Vlt erreicht man noch jemanden. Bin aber pessimistisch.

 

Aus welcher Ecke kommt ihr?

Vlt kann man unabhängig davon einen Trainer empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zweithund ist aggressiv und macht extreme Probleme

      Hallo,    Heute wende ich mich mit einem riesen Problem an euch und hoffe dass jemand uns helfen kann, Erfahrungen hat oder einfach eine Meinung dazu äußern kann.  Folgendes, wir haben vor 4,5 Monate eine Bobtail Bernhardiner Mix Hündin (Bonnie) bei uns aufgenommen (ist jetzt knappe 9 Monate alt). Wir haben schon eine andere Hündin, ebenfalls bobtail mix, 4 Jahre alt. Diese ältere Hündin (Frida) machte keinerlei Probleme und macht auch jetzt eig keine grossen Probleme. Am Anfang w

      in Aggressionsverhalten

    • Warum kleine Hunde beim Urinieren „schummeln“

      Hierzu der Bericht: https://www.welt.de/kmpkt/article180659916/Hunde-Kleine-heben-ihr-Bein-hoeher-als-grosse.html   Dass das Verhalten nur auf kleine Rüden zutrifft, kann ich von hieraus nicht bestätigen. Minos (66 cm) renkt sich auch fast das Bein aus, um seinen Urin noch mal höher zu platzieren.     Wie ist das bei eurem Rüden bei welchem Stockmaß?     

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Submissives Urinieren?!

      Heute Morgen war ich mit Zaza in einem ziemlich stark frequentierten Auslaufgebiet unterwegs. Zufälligerweise traf ich dort eine Frau, welche mit mir die Welpengruppe absolviert hat. Natürlich kamen wir ins Gespräch... Während wir am plaudern waren, vergnügten sich unsere Hunde am nahen Seeufer mit buddeln und flitzen. So weit so gut...   Nix Böses ahnend schwatzten wir fröhlich, als in der Ferne eine ältere Dame in Begleitung eines Grossen Schweizer Sennenhundes (GSS) daher

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Extreme Aggressionen HILFE

      Hallo an alle hundefreunde . Ich habe ein verdammt großes Problem und hoffe ihr könnt mir helfen. Also meine Familie und  ich haben 2 Hunde eine labrador-birdercollie Hündin(summer) die jetze 9 ist und einen mali (belgischen Schäferhund/jumbo) der 4 ist. Um Jumbo geht es auch. Und zwar ist er wirklich der liebste Hund auf erden. Er ist super kuschel bedürftig und hört drinnen sowie draußen sehr gut wenn er nichts begegnet. Manchmal kann man mit ihm raus gehen und alles kann an ihm vorbeifahren o

      in Aggressionsverhalten

    • Extreme Reaktion bei Besuch/ Totale Ratlosigkeit

      Hallo, ich hoffe ich finde hier Rat. Ich bin mit meinem Latein einfach am Ende und weiß nicht mehr weiter. Unsere Emma ist inzwischen 2 Jahre. Ist bei uns zu Hause furchtbar lieb und verschmust. Sie hört wirklich gut....mit einer Ausnahme: BESUCH! Wenn es an der Tür klingelt schiesst sie los und bellt wie verrückt. Sie lässt sich davon durch nichts abbringen. Ist der Besuch drin geht das ganze weiter. Der Besuch wird angebellt. Oft minutenlang. Bei manchen ging es  jedes mal wieder los, sob

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.