Jump to content
Hundeforum Der Hund
Wulfjane17

Einige Fragen zu Welpen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, ich weiß nicht ob genau die Frage bereits gefragt worden ist, aber wann weiß man eigentlich wann ein Welpe anderes Futter bekommt? Geht man streng nach den Alter oder weicht das quasi auf? Wie viel sollte dann so ein Welpe den essen? Also reine Menge? Habe auch was von Magendrehungen gehört, wie entstehen die? Was kann man dagegen machen? Ich plane eventuell einen Welpen aufzunehmen, hatte aber bisher immer nur Erwachsene Hunde bei mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie jetzt ? Ich denke ihr habt einen Rhodesian Ridgeback Welpen. Was nun ?

Ohne weitere Angaben , kann dir da keiner helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund bekommt Futter aus der Dose. Irgendwann hab ich halt von "Welpe" zu "Adult" gewechselt, so wie es da drauf steht bis zu Monat xy. 

 

Die Menge ist an sehr abhängig davon was du für einen Hund Hast, wie seine Auslastung aussieht und was du überhaupt fütterst 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin gerade auch etwas irritiert, aber sei es drum. Ich habe hier https://www.zoobio.de/blog/welpenernahrung-futterart-inhaltsstoffe-und-wichtige-informationen-zur-futtermenge-1062 eine gute Seite gefunden, die sich etwas ausführlich um das Thema Welpenfütterung beschäftigt.  Zumindest werden deine Sorgen, die du anscheinend hast angesprochen. Solltest also, wenn du alles befolgst auf der sicheren Seite sein. Dadurch das nu keine Angabe zur Rasse oder so gemacht hast, kann man nur sehr allgemein reagieren. Hoffe du verzeihst uns, aber wir haben eben keine Wahrsagerkugel.
Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

 

Es ist mit dem Welpen nicht viel anderst als beim erwachsenen Hund - die Fütterungsmenge steht normalerweise auf der Futtepackung. Also einfach auf der Waage wägen und verfüttern. Leckerli sollte man bei Welpen nicht einsetzen, da sie zu viel Fett enthalten. Je nach dem kann das zu Problemen im Wachstum führen. 

Um Magenumdrehungen zu vermeiden tut man eigentlich dasselbe wie beim erwachsenen Hund: nach dem füttern ruhen lassen, damit der Magen in Ruhe verdauen kann.

Wenn du dir einen Welpen kaufst, wirst du ihn sowieso bald beim TA vorstellen. Er kann dir bei weiteren Fragen beraten. Es muss dir jedoch bewusst sein, dass Welpen sehr viel mehr Aufmerksamkeit brauchen als ein ausgewachsener Hund. Dies bedeutet Beschäftigung, Spiel, klare Regeln und Liebe wenn er wach ist, aber auch darauf achten, dass er zu genügend Schlaf und Ruhe kommt. Auch Welpen können, wie kleine Kinder, völlig aufgedreht sein und merken manchmal nicht selber, wenn es Zeit wäre einen Gang runter zu schalten. Deshalb ist ein geregelter Tagesablauf gerade bei Welpen sehr wichtig. Also Fütterungszeiten fix einhalten, Rituale einhalten (zB Gassi - Spielen - Essen - Schlafen). Welpen müssen zu beginn häufiger pinkeln. Dies ist wichtig im Training zur Stubenreinheit. Hält man einen fixen Rythmus von zB 2h ein, gewöhnt sich der Welpe schnell daran und Stubenreinheit ist schnell erlernt. Ist das mal eintrainiert, kann man die Zeitspanne zwischen den Gassigängen langsam verlängern. Zu Beginn sollten Welpen ausserdem keine langen Spaziergänge machen müssen. Dazu kann dich der TA auch bestens beraten.

So viel zu einigen allgemeinen Sachen zu Welpen :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mein Hund hat auch als Welpe Leckerlie bekommen :35_thinking: ohne zu verfetten natürlich:D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit so vagen Angaben kann man schlecht antworten. Die Menge? Ein Dackel braucht eine andere Menge als eine Dogge, also ein paar genauere Infos wären da schon hilfreich. Ist der Zwerg vom Züchter? Dann kriegst Du dort alle Informationen die Du brauchst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Wulfjane,

 

natürlich denke ich genau wie Vampierli, dass der Tierarzt deines Vertrauens dir bei deinen Fragen sicher am Allerbesten weiterhelfen kann und wird; für einen kleinen Überblick zum Thema Magendrehungen hätte ich hier allerdings noch einen Link für dich: http://www.erste-hilfe-beim-hund.de/cgi-php/rel00a.prod/joomla/Joomla_1.6/index.php/magendrehung - zwar ersetzt diese Seite beileibe keine direkte tierärztliche Auskunft, aber bei meinen vielen Fragen und Sorgen, als wir unseren Welpen aufgenommen haben, hat sie mir oft bei einer Einschätzung auf die Schnelle schon weitergeholfen.

 

Viel Spaß wünsche ich dir auf jeden Fall, wenn du den kleinen Kerl bei dir aufnimmst, und alles Gute!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

    • Welpen wegen Gesundheitsbefund dem Züchter zurückgeben

      Daran bin ich hängengeblieben, aber in dem anderen Thread hat die Sache nichts zu suchen... Und das ist etwas, was ich wohl nicht machen würde, weil- was passiert dann mit dem Welpen? Was ich sehr sinnvoll fände, wäre ein geringerer Kaufpreis und Kostenbeteiligung des Züchters zur Behandlung. Ein gewisser Prozentsatz kranker Welpen ist immer dabei, auch wenn auf Gesundheitskriterien gezüchtet wird. Gerade wenn man versucht, auf Ahnenvielfalt zu züchten- bei der sich Heterozygoti

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 8 Jahre, Griffon Fauve de Bretagne - wurde mit ihren Welpen gefunden

      LUNA : Griffon Fauve de Bretagne, Geb.: September 2010 , Gewicht: 18 kg , Höhe: 54 cm   Vor einiger Zeit erschien LLUNA an einem Haus mitten im Wald. Aber sie war nicht allein, sie brachte ihre 5 Welpen mit. Aufgrund ihres schlechten Zustandes und der geografischen Lage des Ortes, gehen wir davon aus, dass es sich bei LLUNA um das “Abfallprodukt” eines Jägers handelt, der sie dort im Wald wohl ausgesetzt hat. Aber die hübsche LLUNA hat es geschafft, sich und ihre Welpen zu diesem Haus

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Box für Welpen?

      Hallo,    Wir haben seit 3 Wochen einen Labrador Mix Mädchen (12 Wochen). Es ist nicht unser erster Hund, aber unser kleiner Wolf ist mit 16 Jahren eingeschlafen, also ist meine letzte Welpenzeit schon sehr lange her. Daher bin ich auf die Suche nach neuer Hundeschule und auch Literatur gegangen und bin völlig verblüfft : ich bekomme wirklich aus ALLEN Ecken den Ratschlag, ein Welpe gehört zum Schlafen, als Rückzugsort und zur Stubenreinheit in eine Box. Ich möchte keine unsachlic

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.