Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hermann2017

Ist Borreliose heilbar?

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

meine Mama arbeitet ehrenamtlich auf einem Gnadenhof, wo eine Hündin mit Borreliose ein zuhause gefunden hat.

Heute erzählte sie mir, das diese Hündin keine Borreliose mehr hat.

Ganz kurz: Die Hündin hatte einen Schub, lag lange mit Fieber...... wurde erfolgreich mit neuem AB behandelt....

Nun grübele ich die ganze Zeit über die Heilbarkeit dieser Krankheit.Bisher war ich immer der Meinung,die Erreger sind im Blut und  diese Schübe kommen immer wieder.

Sicher ist das Thema tausendfach diskutiert, aber vielleicht gibt es was Neues?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn früh behandelt wird, kann man die Borreliose oft erfolgreich bekämpfen mit geeignetem Antibiotika.
Hat der Hund eine unentdeckte Borreliose, d.h. man merkt es erst spät, wenn Symptome auftreten, wird es schwierig. Die Erreger ziehen sich gern in Gelenke zurück und schlagen später wieder zu.

 

Zitat

Ist Borreliose wirklich heilbar? Viele Hundehalter sind verunsichert wenn sie hören, dass auch die langwierigste Antibiotika-Therapie oft nicht alle Borrelien im Körper des Hundes erreichen und abtöten kann. Dennoch ist die Lebensqualität die unser Hund gewinnt, wenn er wieder symptomlos voller Lebensfreude über die Wiesen rennt und uns dabei anlacht das eigentliche Kriterium. Dass sich irgendwo in irgendeinem Gelenk ein paar Bakterien versteckt haben und in ein paar Jahren wieder die Krankheit auslösen können - interessiert unseren Hund nicht. Er hat jetzt keine Gelenkentzündungen mehr und auch keine Schmerzen. Was wollen wir mehr - unser Hund hat wieder Spaß am Leben.
http://www.erste-hilfe-beim-hund.de/cgi-php/rel00a.prod/joomla/Joomla_1.6/index.php/borreliose

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte eine Hündin mit Borreliose. Es wurde mit Antibiotika behandelt und danch war sie wieder top fit.

Beim 2. Schub haben die Borrelien leider das Herz geschädigt und sie brauchte Herztabletten. Trotzdem wurde sie 15 Jahre alt.

Bei meiner Hündin waren die Symptome sehr schwer zu erkennen. Gelenkschmerzen hatte sie nie, sie war nur etwas kurzatmiger als sonst. Da es ein extrem heißer Sommer war, sagten alle ich sei hysterisch. Mein Bauchgefühl meldete aber immer wieder grummeln, deswegen ließ ich den Test machen, zum Glück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...