Jump to content
Hundeforum Der Hund
Patlican

Vor der ersten Läufigkeit. Wappnet mich!

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben!

 

Wirklich, die Zeit vergeht wie im Flug: Unsere junge Wölfin, die erste Dame übrigens, die ich aufziehe, ist nun bald schon 8 Monate alt. Sie wächst und gedeiht, ihr Freilaufradius erweitert sich rasant, die erste Krähe wurde gejagt, die ersten Verehrer abgewehrt - und so bereite ich mich denn auch mental von Tag zu Tag mehr auf das Anstehen ihrer ersten Läufigkeit vor. Und bei aller Theorie, mit der ich mich als alter Bücherwurm bis zur Nasenspitze vollgestopft habe: Aufgeregt bis nervös bin ich dann und wann doch. Was für eine spannende Phase! :kaffee:;)

 

Den Kopf zum Bersten gefüllt mit Unmengen an inwendig gelernten Hundefachbuchwortsalaten beobachte ich unser Mädchen jetzt meist mit Argusaugen und hoffe dabei, ganz Helikoptermama, dass ich weder überinterpretiere noch mir irgendetwas Wichtiges entgeht. Und da unsere lieben Fellnasen ja alle Individuen sind und es wohl mit dem Teufel zuginge, wenn ausgerechnet unsere Kleine ganz nach Lehrbuch funktioniert, hier meine Bitte an euch:

Wappnet mich, und zwar mit euren persönlichen Erfahrungen! Wie hat es sich speziell bei euren Ladies angekündigt, was hat euren ersten Verdacht erregt und wodurch wart ihr euch dann sicher?

 

Es wäre großartig, wenn ihr eure persönlichen Geschichten und Erfahrungen zu diesem Thema mit mir teilen würdet! :danke

Liebe Grüße! :sun

eure Patlican

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Patlican Hab keinen Rat, steht bei uns demnächst aber auch an. Eine ihrer Schwestern hat die erste Läufigkeit schon hinter sich. Ich überleg, ihr fürs rausgehen so'n Höschen zu besorgen , einfach sicherheitshalber, Leine ist eh klar. Ohoh, das wird Madame gar nicht mögen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Höschen lass mal lieber weg :)

Das wird keinen Rüden abhalten, Suhna aber nicht daran hindern ihre Geschäfte , wie gewohnt, zu erledigen ......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zurimor - Oooohoh, ja, durchaus; so einen Keuschheitsgürtel hätte ich mir heute auch schon gewünscht, als so ein kleiner Rüpel unsere Mademoiselle allen Ernstes belästigt hat, während sie beim Spielen in eine andere Hündin verkeilt war... Da bin ich vielleicht schnell geworden! :lol: Ein toller Plan insofern! Aber hassen wird unsere Kleine das auch, sie rennt am Liebsten herum, so wie Gott sie schuf... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb Zurimor:

@Patlican Hab keinen Rat, steht bei uns demnächst aber auch an. Eine ihrer Schwestern hat die erste Läufigkeit schon hinter sich. Ich überleg, ihr fürs rausgehen so'n Höschen zu besorgen , einfach sicherheitshalber, Leine ist eh klar. Ohoh, das wird Madame gar nicht mögen...

Das ist nicht Dein Ernst, oder? :117_eyes::52_fearful::51_scream:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...Okay, aus der Wunschtraum. Guter Einwand, @Luise! :blush::)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn überhaupt Höschen, dann um drinnen das Sofa zu schützen. Das ist doch kein Keuschheitsgürtel und schützt null Komma null gegen entschlossene Rüden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist aber auch drinnen eher kontraproduktiv, denn die meisten Hündinnen putzen sich sehr ordentlich und so ein Höschen hindert sie daran..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Anliegen ist vor allem, den Moment nicht zu verpassen, wenn es richtig losgeht, denn gesteigertes Interesse vonseiten der Herren der Hundeschöpfung steht schon seit längerer Zeit im Raum und ich möchte gut auf mein Mädchen achten. Habt ihr Ratschläge oder Erfahrungswerte für Alarmstufe-Rot-bald-geht-es-los-Anzeichen, @Luise und @benno0815?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In diesem Artikel von Sophie Strodtbeck erfährst Du alles Wissenswerte zur Läufigkeit einer Hündin:
 

Zitat

Fruchtbar ist die Hündin in dieser Phase allerdings noch nicht, und das weiß sie. Sie wird den Rüden trotz aller charmanten Versuche nicht aufreiten lassen, sondern bei Deckversuchen ausweichen, „zickig“ reagieren oder ihn ­wegbeißen. Der Ausfluss der Hündin wechselt im Laufe des Proöstrus von blutig zu „fleischwasserfarben“, wird also immer klarer. Oft wird Hündinnen in dieser Phase ein Höschen zum Schutz gegen Blutflecken angezogen, aber meiner Erfahrung nach lernen Hündinnen in der Regel sehr schnell, sich sauber zu halten, wenn man ihnen denn ohne Höschen die Gelegenheit dazu gibt. Der Proöstrus dauert durchschnittlich neun Tage, kann aber auch deutlich länger oder kürzer sein. Zwischen drei und 17 Tagen ist alles möglich.

https://www.wuff.eu/wp/die-intakte-huendin-das-unbekannte-wesen/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden


×
×
  • Neu erstellen...