Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Fuchs und Wolf 2018

Empfohlene Beiträge

Sammi reagiert sehr stark auf alles was sich bewegt ( inklusive Vögel und Flugzeuge am Himmel), und schaltet da das Hirn völlig aus. Die würde definitiv los hetzen. Ich weiß nicht, wann sie merken würde, dass sie einen Hund vor sich hat. 

 

Aber süß ist das Video auf jeden Fall ( und ich will dir damit auch nicht den Thread kaputt machen, Sorry).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 26 Minuten schrieb Ann:

Ich glaube, darüber hatten wir es schon Mal, dass andere Hunde einfach anständig sozialisiert werden müssen, damit sie "sowas" eben auch kennen lernen.

Hmm, Ferun mag kleine Hunde sehr und spielt auch sehr schön und vorsichtig mit ihnen. (Ist also mit kleinen Hunden sozialisiert.)

Dazu muß sie aber erst mal erkennen, das es sich um einen Hund handelt.

Auf dieses Gewusel, ohne vorheriges schnuppern und kennenlernen, würde sie wahrscheinlich auch hetzen und ob sie dann noch Rechtzeitig erkennen würde....?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Hoellenhunde:

Das war aber eben nicht das Thema. Da gings um Ressourcen. Deine These war, dass Hunde nicht sozialisiert seien, weil sie den Kleinen Sachen wegnehmen. Dem stimme ich immer noch nicht zu.

 

Dass Hunde vertraut gemacht (und ggf. prophylaktisch gesichert) gehören, wenn Zwerghunde im Spiel sind, das unterschreibe ich sofort. 

 

 

Ah okay.

Bei mir geht das einfach Hand in Hand unter dem Begriff "Respekt vor Klein(st)hunden", und ich hätte diese Sache nun auch dazu gepackt. Alles in einen Topf quasi.

 

Dann wars einfach ein Missverständnis. Gut dass wir das klären konnten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Teetou spielt ja auch nur mit Hunden die er vorher kennen lernen konnte, also mit beschnuppern und selbst das nur mit den wenigsten. Würde da ein Hund ganz normal spaziert kommen würde er auch sofort aufhören und erstmal ganz normal gucken gehen oder nur aus der ferne gucken und stehen bleiben.

 

Diese Wiese ist allerdings in einer kurve, würde da ein anderer Hund direkt angewetzt kommen wäre das sicher sehr kritisch. Hunde die direkt angerannt kommen mögen weder Teetou noch Garou, da könnte Ich mir ein eskalieren gut vorstellen. 

 

Ist hier aber wie gesagt noch nie passiert. Ich lebe auch nicht in Angst und Schrecken um solche Momente. Aber theoretisch wäre diese Stelle wohl eine wo das Risiko gegeben wäre 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als ich in der Rhön wohnte, ist Leuten aus dem Dorf beim Spaziergang der Mini-Yorkie von einem Greifvogel geholt worden :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb benno0815:

Als ich in der Rhön wohnte, ist Leuten aus dem Dorf beim Spaziergang der Mini-Yorkie von einem Greifvogel geholt worden :(

Oha krass. 

Greifvögel sehe ich hier nur sehr, sehr selten mal mit ihrem Falkner, aber das stelle ich mir schon ganz schön traumatisierend vor wenn der einfach so von einem Vogel gepackt wird :( damit rechnet man ja auch nicht :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb Mrs.Midnight:

damit rechnet man ja auch nicht :(

Echt nicht? Also ich hatte da ja selbst um Ferun angst (als Welpe), wenn über der Wiese ein Greifvogel kreiste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Minuten schrieb Ferun:

Echt nicht? Also ich hatte da ja selbst um Ferun angst (als Welpe), wenn über der Wiese ein Greifvogel kreiste.

Ok anders : ich würde mit sowas nicht rechnen. Ist sicher auch eine Frage wo man wohnt und wo man spazieren geht. Ich habe auf jede Fall keine Angst das irgendein Vogel meine Hunde schnappt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja , das hatte ich so verstanden. :)

Ich hab damit nur ausdrücken wollen, das ich mit so einem kleinen Hund wie deinen ,

sehr wohl angst vor Greifvögeln hätte.

Als wir auf dem Wiesenfest waren und ein Milan kreiste,

waren da einige die schauten ob Windspiele Anwesend und "sicher" sind.

Bin aber auch eher von der Sorte überbesorgt.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist noch nicht so lange her, da waren Finchen und ich am Rhein und eine Sperberdame stand über Finchen in der Luft und guckte einfach. Das fand ich schon gruselig und so eine Sperberdame ist gerade mal 40cm groß.

Bei so Minihunden hätte ich den Blick ständig gen Himmel, weil ich mehr Angst hätte dass ein Greifvogel sich die schnappt, als ein anderer Hund der sie vielleicht verwechselt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.