Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mira8

Kreuzbandriss

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wir haben bei unserer 8-jährigen Labi-Hündin jetzt die Diagnose Kreuzbandriss bekommen. 

Ich wollte fragen, wie es bei euch ausschaut....?

Sind operierte Fellnasen dabei?

Welche Methoden habt ihr durchführen lassen?

Wie geht es den Hunden? Hat die OP langfristig geholfen?

Wir haben heute einen Termin in der Tierklinik, werden uns aber auf jeden Fall eine 2. Meinung einholen...

Wie ging es euren Hunden nach der OP, hat sie schmerz-technisch etwas gebracht?

Ich würde mich über euere Antworten freuen...

Danke...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Antonia ist am 3.November 2017 am Kreuzband operiert worden. Bei ihr wurde die TPLO gemacht. Wir waren letzte Woche zum Kontrollröntgen und der Knochen ist wieder komplett zusammengewachsen. Sie läuft wieder einwandfrei, wir haben sie aber auch nach Anweisung geschont und sind bis letzte Woche nur an der kurzen Leine gelaufen. Jetzt können wir unsere Spaziergänge wieder steigern. In der ersten Zeit waren wir nur 4-5 mal für 5 min raus zum Geschäft erledigen, nach 4 Wochen durften wir dann wieder 15 min laufen und nach 8 Wochen eine halbe Stunde. Für´s Haus haben wir uns einen großen Kinderlaufstall 1,80m x 1,80m aufgestellt und sie darin eingesperrt. Die Türklingel war die ganze Zeit ausgeschaltet, damit sie nicht zur Tür rennt wenn´s schellt. Ganz wichtig keine Treppen steigen und nirgends rauf und runter springen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Schau auch mal hier.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kreuzbandriss

      Bei meiner Deutschen Doggenhündin( 6 Jahre), würde vor 14 Tagen ein Kreuzbandriss und ein Bandscheiben Vorfall letzter Wirbel diagnostiziert, sie hatte 4 Wochen gehumpelt. Sie bekommt 10mg Prednisilon am Tag wegen der Bandscheibe und soll nächste Woche operiert werden. Jetzt ist das Humpeln aber seit über einer Woche komplett weg und sie schont das Bein auch nicht mehr. Jetzt bin ich mir unsicher, ob sie wirklich operiert werden sollte oder ob wir sie nur für die nächsten Wochen schönen sollten,

      in Hundekrankheiten

    • 2. Kreuzbandriss OP

      Am Mo 25.6.18 hatte Holly nun auf der rechten Seite eine Op, Kreuzbandriss. Vor 10 Monaten war es die linke Seite und der Doc sagte damals das es vorkommen kann das der Bluterguss bzw. die Schwullung runter rutschen kann. Was aber damals nicht passiert ist, nur gestern fiehl mir auf das sie am Fuß re eine Schwellung hat sone art wabbligen Beutel.... Ich denke ich werde morgen doch noch mal beim TA vorbei schauen, mir kommt es auch bissl rot vor die innen Seite, hab ein Kühlpat drauf ge

      in Hundekrankheiten

    • Oscar´s Tagebuch nach der OP-Kreuzbandriss

      Habe gestern den kleinen Kacker nach Aachen gebracht. Oh man, was habe ich Bauchschmerzen. Muss auch noch mal anrufen in der Klinik, Oscar verträgt doch nicht jeden Faden. Damals bei seinem Kryptorchismus hatte sich ja der Bauch entzündet.   Habe seinen Chip auslesen lassen und wegen DNA gefragt. Na Hund (Chip-Nr.) und Heimtierausweis stimmen überein. Was Oscar seinen Pass angeht, da hat man auch nur den Kopf geschüttelt. Ich kam mir vor, wie ein Verbrecher. Habe dort auch gleich gesagt, ich h

      in Hundekrankheiten

    • Kreuzbandriss ganz ohne Operation

      Unsere kleine ­Norwichterrierhündin hatte voriges Jahr einen Kreuzbandriss. Da wir es nicht besser wussten, ließen wir sie für ca. 700 Euro operieren. Dieses Jahr dann dasselbe, die andere Hinterpfote war nun auch betroffen. Auch hier haben wir gleich OP Termin vereinbart. Da unsere Nelly schon 12 Jahre ist und wie sich herausstellte auch schon Herzprobleme hat, haben wir den Termin abgesagt und uns jetzt genau erkundigt. Unsere Ärztin hat uns auch wegen des Alters abgeraten und sagte, wi

      in Hundekrankheiten

    • Ich mal wieder - Kreuzbandriss

      Hallo Ihr Lieben,   nach einer Odysee von unterschiedlichen Diagnosen scheinen wir nun die richtige gefunden zu haben.   Kreuzbandriss.   Mein Hund Bato wiegt immer so um die ca. 9 Kg (mal ein bissle mehr, mal weniger)   Die Tierärztin teilte mir mit, dass dies operiert werden sollte. Sie sagte mir auch das es unterschiedliche Lösungen gibt. (Auch das man es erst mit nur Physio probieren kann, sie macht mir da aber keine großen Hoffnungen). Das sie selbt aber nur eine Art der OP "können"

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.