Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hoellenhunde

>>„Hallo, ich bin fett!“, sagt Lindy West<<

Empfohlene Beiträge

Der Thread hat mich zum Nachdenken gebracht - warum denke/ reagiere ich in meiner Art und Weise - wo hat es auch bei mir ungewöhnliche Attacken auf meine Person aufgrund des Gewichtes gegeben.

 

Zum einen habe ich - wie Magersüchtige, die sich mit unter 40 kg dick fühlen, ein völlig falsches Körpergefühl. Ich fühle mich dünn, selten fühle ich mich plunp. Sehe ich Fotos, nehme ich erstaunt/ irritiert zur Kenntnis, was ich sehe, identifiziere mich aber selten. Es gibt nur wenige Fotos, bei denen ich denke: das bin ich.

 

Attacken auf mich bezüglich des Gewichtes gab es schon sehr früh: durch meine Mutter. Sie befand anfallsmäßig alle paar Monate, seitdem ich in die Schule gehe, ich sei zu dick und setzte mich auf Diät bzw. schickte mich in Sportkurse - damit ich später auch einen anständigen Mann finde. Ist wahr, ich übertreibe nicht. Schon damals hat mich das nicht sehr verletzt, ich hab es ausgestanden, sie hat es irgendwann vergessen und ich hab wieder gemacht, was ich wollte. Relativ unbeaufsichtigt.

Es hatte nichts mit mir zu tun, es war ihr Bestreben, eine tolle nicht fette Tochter zu haben, anders hätte SIE versagt, ich habe ihre Anfälle nicht auf mich bezogen. Ich wusste schon damals, dass es etwas mit ihr zutun hat, nicht mit mir.

 

Einmal im Kindergarten meines Sohn wollte ein Freund von ihm - 5 Jahre - unbedingt am Nachmittag mit ihm spielen. Es ging nicht, er wollte mich in Grund und Boden diskutieren und es doch möglich machen. Ich sagte nein- es geht nicht. Plötzlich schreit er: "ich spiele sowieso nicht mit Kindern von fetten Müttern". Ich hatte nur dem entgegenzusetzen, dass er ja wohl gerade alles daran gesetzt hatte, genau das zu tun. Er erging sich in einer Übersprungshandlung, indem er was kaputt gemacht hat. Er bekam einen Anschiß vom Kg, für den er mich verantwortlich machte.

Auch so etwas ist eine Anekdote  und ich beziehe es nicht auf mich. Nicht auf mein Gewicht. Wäre etwas anderes offensichtlich gewesen, hätte er das gewählt. Seine Schwäche. Seine Frustrationstoleranz, 5 Jahre alt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb gatil:

Es ist bei mir eher so, dass sich Freundinnen/ Bekannte komischerweise wundern, wenn ich sage, ich würde gerne 10 kg abnehmen (von 100 auf 90). Dann bekomme ich zu hören: "Was? Ich dachte, du wärst mit dir im Reinen, warum willst DU denn jetzt abnehmen". Frauen, die sich mit unter 70 Kg zu fett finden.

Das das was mit Beweglichkeit und besser passenden Klamotten  zu tun hat, wollen sie nicht hören.


Meine persönliche Theorie:
Sie sind so automatisch dünner in der "Clique", wenn eine dabei ist, die stets dicker ist. Deshalb wäre eine Abnahme für sie "nicht gut".


Zu der Sache mit der Selbstwahrnehmung: Fotos sind ein denkbar ungutes Medium sich selbst zu beurteilen. Fotos zeigen ganz schlecht die Wahrheit. Eine Person,d ie ich nur alle Jahre sehe, er ist sehr schlank, auch nicht zu breit gebaut, das sieht man bereits auf Fotos. Jedes Mal "erschrecke" ich, dass er in Wahrheit noch schmaler ist. Dabei hat er schon an Substanz gewonnen.


Ich glaube imme rnoch, dass esbeim Fat SHaming eine Komponente gibt, die herausragend ist: Die gesellschaftliche Ächtung. Man könn ja nur abnehmen, wenn man wolle. Man wolle halt nicht. Und stimmte das - es wir dnicht akzeptiert, dass man nicht will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man kann schlank/dünn nicht glücklich sein, zu asketisch .

 

Was musste ich mir in den Schwangerschaften anhören....

 

Allerdings prallt es auch an mir ab ,an anderen nicht.

Ich verstehe das es nervt sich für sein Gewicht rechtfertigen zu müssen, nur ist dieses Problem sicher nicht "pummeligen " Menschen vorbehalten.

Und jetzt mal ehrlich ,wer ist kräftiger und hat noch nicht (wenn nur gedanklich) über "Hungerhaken " gelästert.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich z.b. nicht. Ich mache immer nur Scherze über meinem eigenen Körper und lächel nett, wenn meine Kollegin erzählt sie bekäme Speckröllchen  (sie ist sehr sehr schlank). Dann zeige ich ihr meine Röllchen und sie ist wieder glücklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte eine gewisse Missgunst sein, weil dein Körpertyp zumindest vornehmlich als der erstrebenswerte gilt. Body Shaming gibts ja in allen Facetten. Aber gesellschaftlich würde man sich eher auf deine Seite stellen...

Ich habe noch nie (!) über "Hungerhaken" gelästert. Tatsächlich nie, weil ich selbst erleben durfte, wie meine Mutter immer dünner wurde, sie hat sich aber echt "runtergehungert". Das war für mich so schrecklich... ich musste bei mageren Figuren automatisch an meine ausgemergelte Mutter denken.
Auch jetzt hätte ich genügend Beispiele. Manche Menschen, die dünner sind, leiden ja schon unter "Ach, du kannst ja essen, was du magst und nimmst nicht zu! Toll!" - der Satz ist nicht mal böse gemeint und kann ins Herz treffen. :(

Deshalb sage ich nichts mehr zu Körperfiguren, gar nichts mehr. Sehe den Menschen, und finde ihn dann einfach schön wie er ist. Das war aber nicht immer so.

Ich habe über "Dicke" gelästert, als ich selbst noch dünn war. Gott, dafür schäme ich mich so sehr (aber schon vor meinen Gewichtszunahmen/abnahmen)... ich frage mich, wie ich das nur konnte und meine Erklärung: Es war gesellschaftlich nicht nur toleriert, es war EN VOGUE.
Soll ich nun die Frage stellen, wer noch nie heimlich gedacht hat: "Was für eine fette Sau?"


Was ich aber natürlich ganz blöd finde: Body Shaming umkehren. Nur weil man selbst Schmach erleidet hat, das an anderen auszulassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir ist völlig egal wer wie aussieht, ob einer nett ist hängt nicht davon ab.

 

Am besten ändert man Verhalten trotzdem bei sich selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb black jack:

Am besten ändert man Verhalten trotzdem bei sich selbst.


Meinst du Body Shaming?
Wenn ja: Unbedingt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nichts ist so leicht wie fett zu werden (zumindest für einige). Ich guck ein Stück Torte nur an und merke, wie die Hose enger wird. 

Warum fällt es so vielen Rauchern so schwer aufzuhören? Ist mit dem Abnehmen ähnlich.

Eine Bekannte. Adipös - will abnehmen. Das sie nicht mehr als dick gilt müssten schon 80kg runter. Man macht und tut und dann am Ende eines Monats die Ernüchterung 4kg sind nur runter. Naja. Sie macht weiter. Nimmt knapp 47kg ab. Schlank ist sie immernoch weit von Entfernt. Aber jetzt hängen hässliche Hautlappen an ihr rum. Das macht sie sehr traurig und sie fühlt sich plötzlich nichtmehr nur dick sondern noch hässlich und viel unansehnlicher. Sie nimmt weitere 30kg ab hofft auf eine OP zur Entfernung überflüssiger Fettschürzen. Nix. 5x abgelehnt worden. Was macht sie? Frustet in kürzester Zeit alles wieder rauf aber fühlt sich besser und glücklicher als ohne die ganzen Kilos. 

 

Es wird immer so viel und sooft von respektieren und akzeptieren gesprochen.

Bitte akzeptiere das ich kein Fleisch essen möchte.

Der Rollstuhlfahrer möchte auch nur als ganz normal angesehen werden und nicht als Rollstuhlfahrer.

Der Goth ist halt der Typ der gern schwarz trägt und düstere Musik mag und nicht der satananbetende Psycho von nebenan.

Und der dicke ist halt der dicke der trotzdem, wie alle anderen Hunger und Durst hat.

 

Und ich kann auch alles andere machen was andere gern machen..  ausser Stage Diving.. Das würde ich den anderen nicht antun wollen ;) naja und reiten vielleicht..

 

Und da ich nunmal schlank und dick kenne.. wenn es nicht die Figur ist dann ist es was anderes... Ich kann euch sagen.. Kinder sind da viel grausamer. Rothaarig im Kindergarten.. Das war ja so eine schöne Zeit... :(

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die meisten meiner Freundinnen sind Gewichtsmässig mehr als ich....nur den Falten und Runzelwettbewerb Gewinn ich :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bewerte Menschen nicht nach der Figur. Es gibt dicke Frauen, die haben eine unglaublich positive und tolle Ausstrahlung und es gibt dünne Menschen, da hat man das Gefühl, da steht nur eine leere Hülle vor einem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Aixopluc, WISTY, 4 Jahre, West Highland Terrier-Mix - ein lustiger, kleiner Hundemann

      WISTY: West Highland Terrier-Mix, Rüde, geb.: 07.2014, Höhe: 38 cm, Gewicht: 10 kg   WISTY kam als Fundhund zu uns. Leider konnten wir keinen Besitzer ermitteln. WISTY ist ein fröhlicher, freundlicher und terriertypisch etwas nervöser und selbstständiger, kleiner Hundemann, der sich gerne bewegt und spielt. Er ist zu allen Menschen, egal ob groß oder klein, immer freundlich. Hier geht er meist mit Familien und deren Kindern spazieren, was ihm sehr viel Freude macht. Er läuft

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Forentreff Süd-West

      Ein kleines, aber doch sehr schönes Treffen ging gerade zu Ende. Ich bin mal so frei und eröffne den Bilderthread.  Es war toll mit euch! Die Mampftische Die Jungs waren nur zu Anfang mit dabei und durften dann ab Mittags zu Hause in ihren Betten schlafen.   Kitty, die Elegante   Zyra, die Hinreißende! Und natürlich Wega, die liebevoll Verrückte.   Liebe Grüße Chris

      in Hundefotos & Videos

    • Chips zum Selbermachen ganz ohne Fett ;)

      Hallo ihr Lieben,   gestern war mir abends nach etwas zu Knabbern, aber ich hatte nichts im Haus.   Dann habe ich ein bisschen im Net gewühlt und bin auf diese Chips gestoßen: http://www.chefkoch.de/rezepte/684211170926519/WW-Kartoffelchips.html   Ran an den Sparschäler und ausprobiert und ich muss sagen, die Dinger sind echt sagenhaft gut und dabei völlig ohne Fett.    Ich habe die Variante mit dem Backpapier gewählt, was dann in etwa so aussieht, bevor man sie in die Mikrowelle gibt:

      in Leckere Kochrezepte und Backrezepte

    • 16.6. - 24.6.15 Hundewanderung: Der "West Highland Way" in Schottland

      16.06.2015 bis 24.06.2015 offene Hundewanderung HW 102 Der "West Highland Way" in SchottlandLeitung: Tim Halterman, Michael Kohlstedde     Dies ist unser Abenteuer! Wir werden in 8 Tagen die 152 km des "West Highland Way" von Glasgow bis Fort William erobern. Es ist der erste Fernwanderweg Schottlands und führt über alte Viehändlerwege, über Militärstraßen, die angelegt wurden um die "Jacobite Clans" zu beherrschen und über unbenutzte Eisenbahntrassen. Entlang dieser Strecken entdecken wir

      in Seminare & Termine

    • Fett füttern / Hund muss zunehmen

      Hallo,   Bruno hatte ja einen bösen Virus, der nun GsD wieder weg ist. Leider hat er durch seinen Durchfall und sein Erbrechen rapid 4 kg abgenommen. Die muss er nun wieder drauf bekommen.   Er darf allerdings keinerlei Rind fressen, denn er hat eine leichte Niereninsuffizienz.   Was gibt es, was viel Fett oder viel Fleisch enthält? Barfen können wir zur Zeit nicht...sein Magen ist noch nicht wieder so fit, er bekam davon schnell wieder dünn. Weshalb ich mir vom TA Dosen geholt hatte,

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.