Jump to content

Verzicht auf Milchprodukte

Empfohlene Beiträge

Lemmy   

Hm, aber es geht doch wenn ich das richtig sehe "nur" um das Weglassen der Milchprodukte, oder?

 

Fleischsalat (mit F) hat soweit ich weiß keine Milch - Mayonaise besteht aus Öl und Ei. Wäre also auch etwas für das Mittagsbrot :)  Senf unter die Wurst macht es auch nochmal leckerer (oder auch vegane Wurst, meinetwegen) Dann gibt es ja auch noch andere Salate - Farmersalat oder so etwas. Milchprodukte müssen ja hinten drauf deklariert sein, also kannst du da einfach mal gucken.

Marmelade gibt es noch mehr als Erdbeer :D Und Honig (ich plädiere sehr für einen vom lokalen Imker, also nicht das was man so bei den Discountern findet... )

Erdnussbutter wurde genannt, Cashew-Aufstrich (weiß aber nicht ob da Milchpulver drin ist?), dann gibt es auch sogar veganen Schoko-Aufstrich - der ist aber etwas bitterer, weiß nicht ob der was für dich wäre. Ich persönlich mag auch gerne die Brotaufstriche von Aldi und/oder Lidl, gibt es auch vegan und somit sicher ohne Milch, aber du könntest ja auch bei den "nur" vegetarischen gucken, vielleicht wäre da was dabei. 

 

Gurke auf Brot finde ich sehr lecker, mit leicht gesalzener Margarine. Fischsalat? Ok.. schwierig zu transportieren :D

Zwiebelmett? :D Nein, sorry-  sowas ekliges würde ich dir nicht empfehlen, zumal das Zeug stinkt wie ein Beutel mit vergessenen verschwitzten Turnklamotten. Bäh.

 

Negerkuss-Brötchen! Hmmm... Sind N- entschuldigung, Schokoküsse eigentlich mit Milch? :think: Gibt es im Zweifel sicher auch ohne...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   

@Lemmy hast du gerade Hunger? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marcolino   

SCHOKOküsse sind sicher mit Milch gemacht - es sei denn, die Schokolasur ist vergan.

 

vor 18 Minuten schrieb Lemmy:

Zwiebelmett? :D Nein, sorry-  sowas ekliges würde ich dir nicht empfehlen, zumal das Zeug stinkt wie ein Beutel mit vergessenen verschwitzten Turnklamotten. Bäh

 

:megagrins

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laikas   
(bearbeitet)

Rezept für selbstgemachtes, veganes Nutella ohne Zucker

Für einen Schokoaufstrich mische ich manchmal auch einfach Honig mit Nussmus, Margarine und Kakao (ein veganer Honigersatz wäre wohl Zuckerrübensirup oder andere vegane süße Brotaufstriche siehe hier ganz unten) 

 

Chefkoch-Rezepte vegane Aufstriche

Für Avocadopaste (für zuhause oder ohne Knobi :)) einfach Avocado mit etwas Öl, Knoblauch, Zitronensaft und Salz+Pfeffer pürieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

Es gibt viele einfache Aufstriche die man selbst machen kann, ausprobieren, mutig sein. 

 

Ich trinke Hafermilch im Kaffee oder schwarz (bis auf Zucker  ;) ).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   

Sehr gut schmeckt auch fein geraspelte Karotten oder Sellerie, Meerrettichpaste ist auch gut, ich weiss aber nicht was alles drin ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

Banane mit Apfel,Beeren, Kokosmilch.....egal was mixen,ein bisschen Mineralwasser, lecker :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gatil   

Was nehmt ihr denn als Ersatz für Sahne oder Creme fraiche?

Manche Suppen schmecken mir nicht ohne das - wie kann ich es ersetzen?

Ebenso bei bestimmten Saucen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naschkatze   

@Lemmy Richtig, nur um Milchprodukte. Nur Wurst ist halt echt nicht meins. Bisher war immer irgendwas mit Käse auf meinen Broten ^_^

Fleischsalat, boah da muss ich wirklich morgen mal gucken. Den mag ich nämlich sehr!

Erdnussbutter hatte @Ferun mir ja auch schon empfohlen, aber ich kriegs einfach nicht runter. Ich rieche unglaublich gern dran, aber essen? Nää

Ich schätze Cashewcreme wird genauso sein...

 

So nach zwei Tagen und euren ganzen Einwürfen, was man doch noch so alles essen kann, wird es schon leichter. Ich hatte wirklich erstmal nen Brett vorm Kopf und dachte ich würd nichts mehr zu essen finden :D:blush:

 

Was generell diese Ersatzprodukte angeht, das ist nicht so mein Ding. Also veganer Aufschnitt zB. Ich bin mehr der "ganz oder gar nicht" Typ.

 

Ich war heute beim Bio-Supermarkt und habe ganz viel Zeugs gefunden! Habe mich dann für Hummus und zwei Aufstriche von Zwergenwiese entschieden (Apfel-Zwiebel und Bruschetta mit Pesto). Werde ich morgen mal probieren.

Mandelmilch hatte ich die Tage noch geholt - die ist ja vielleicht lecker!

 

Die Idee für dieses Experiment kam mir übrigens, nachdem ich nun drei Wochen süßigkeitenfrei bin. Ich hab in der Zeit kein einziges Mal Heißhunger gehabt. (Minus die zwei bis drei Tage zu Beginn, die man eben überwinden muss). Auch kein Verlangen nach Süßem. Nichtmal wenn es vor mir liegt möchte ich es essen. Das fühlt sich wirklich gut an und mein Körper dankt es mir. Ich bin allgemein fitter. Ich denke, nach der milchfreien Zeit, hänge ich noch fleischfrei hintendran. Und vielleicht dann auch mal komplett vegan. Aber wirklich nur vielleicht :ph34r:

 

@gatil Es kommt nun drauf an, für was du Sahne oder Creme fraîche brauchst, aber beim Kochen nehme ich gerne Kokosmilch. Vertrage ich besser als Sahne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naschkatze   

So, die erste Woche ist rum!

Ich komme besser zurecht, als ich dachte. Ich hab genug für aufs Brot und ansonsten lasse ichs einfach weg. Wie schon gesagt, ersetzen ist nicht mein Ding.

Im EDEKA Center gibt's ein ganzes Kühlregal mit veganen Sachen, das ist ziemlich cool! Da hab ich zB Broccoli Burger gefunden! Die hab ich das letzte mal vor knapp 15 Jahren gegessen! Hab ich mich gefreut :)

Von SimplyV hatte ich veganen Käse mit Kräutern. Der hat mir gar nicht geschmeckt :( Muss ich bei Aufstrich bleiben und Wurst nehmen wenn ich mal was Festes zwischen den Zähnen möchte. Oder hat da vllt noch jemand einen Tip? Er muss ja nichtmal nach Käse schmecken, nur auf Dauer find ich Streichkram langweilig auf Brot.

 

Von Zwergenwiese habe ich mir ja den Bruschetta Pesto Aufstrich geholt - man ist der lecker! Der hat Einzug im regulären Speiseplan gefunden :D

Im Kühlregal hatte ich veganen Joghurt auf der Basis von Kokosmilch gesehen und direkt mitgenommen. Ich mag Kokos ja, aber ich muss sagen, der ist mir ne Nummer zuuu Kokos. Da fehlt der Konträrgeschmack, denn der war mit Mango und das war alles in allem einfach nur süß.

 

Pflanzenmargarine ist wohl das widerlichste überhaupt. Die nehme ich wirklich nur, wenn es gar nicht anders geht, sonst gibt's das Brot halt "trocken". Kalorien gespart :)

 

Besonders positive oder negative Veränderungen sind mir nun aber nicht aufgefallen. Einzig, dass ich das Gefühl habe mein Blutdruck ist etwas gestiegen, das werde ich mal im Auge behalten. Interessant wird's wohl erst, wenn ich dann am Freitag nächste Woche wieder Milchprodukte esse. Dann werd ich ja recht schnell merken wie der Körper darauf reagiert. Das Ausschleichen von etwas bemerkt man ja meist nicht so sehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos