Jump to content

Hunde in Berlin - ein kleiner Rückblick in die Geschichte

Empfohlene Beiträge

KleinEmma   

Gerade entdeckt und gelesen: Hunde in Berlin vom 18. Jahrhundert bis heute. Schon sehr interessant zu lesen, wie es sich entwickelte, dass Hunde nicht mehr nur zum Adel gehörten. Die Hundehaltung der normalen Bürger war allerdings nicht von allen gerne gesehen. Um die Zahl der Hunde zu reduzieren, wurden zunächst alle freilaufenden Hunde erschlagen und später sollte die Hundesteuer dazu führen, dass weniger Menschen einen Hund als Haustier hielten.

 

http://m.tagesspiegel.de/weltspiegel/magazin/hunde-in-berlin-die-erfindung-der-hundesteuer/12071278-2.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Renegade   

Das ist ein schöner Artikel - Hunde als Wärmflasche, als Gesllschafter und Seelentröster in harten und schwierigen Zeiten - ja, so kennen wir sie auch!

Und die Grausamkeit, mit der man sie verfolgte, als man ihrer Vielzahl überdrüssig wurde.

Noch gar nicht so lange her und wieder praktiziert in einigen unserer Nachbarländern.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   

In Zürich haben Hunde 1489 dem Bürgermeister den Kopf gekostet, er hat den Bauern im Umland, also den Untertanen grosse Hunde verboten.

 

Zitat

Seine Politik der Stärkung der Stadt Zürich ohne Berücksichtigung der polit. und wirtschaftl. Bedürfnisse der Landgebiete überschritt ein krit. Mass. Schliesslich löste die Tötung der angeblich jagdschädigenden Hunde den Aufstand der Bauern in der Zürcher Landschaft aus. Den durch eidg. Vermittlung zustande gekommenen Vergleich änderte W. durch Stadtschreiber Ludwig Ammann nachträglich ab und versetzte damit auch die Bürgergemeinde in Aufruhr. Diese liess W. und seine Anhänger verhaften. Nach tagelangen Folterungen wurde er enthauptet.

 Quelle: Historisches Lexikon der Schweiz

 

Hans Waldmann auf --->  Wikipedia

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinEmma   

Irre, die Schweiz war schon immer anders. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles für Hunde: Hundebedarf & Hundefutter

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos