Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Abgabealter bei Welpen - wann ist der richtige Zeitpunkt?

Empfohlene Beiträge

Es hat vielleicht gute Gründe, dass so ein Welpe,von der Mutter nicht akzeptiert wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manchmal ja und manchmal nein. (Meiner Erfahrung nach)

Aber ich finde es gut wenn ein Züchter/Halter trotzdem ein Auge drauf hat und nicht eine potentielle Erkrankung als Ursache sieht ohne was zu unternehmen. Kann auch sein das die Hündin/Kätzin zu wenig Milch/Schmerzen oder Stress/etc. hat und man mit Zufüttern den Wurf gesund durchbringt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielleicht gehört dieser Beitrag ins "Ärgerthread", aber gut.

 

Ich meine, wenn wir bei unseren Nachkommen noch immer die jugendliche Gehirnentwicklung

und die damit sich absolut verändernden Verhaltensweisen nicht offiziell zur Kenntnis nehmen , wieso dann bei Welpen ??

 

Wir wissen, dass unsere Schulen absolut diese Erkenntnissen negieren.

Schulzeiten sind dabei der beste Beweis . Essenszeiten ,die es ja kaum gibt , Unterrichtszeit (z.B. 45 min, und mehr am Stück still und leise sein...)

 

Warum sollen wir also nicht davon überzeugt sein, dass Kitten, Welpen und andere Tiere möglichst schnell von der Mutter und den Geschwistern getrennt werden sollen.

(bessere Prägung auf den Menschen usw....)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Abgabetermin ist im TschG ab 8. Woche geregelt und möglich.

Darüber hinaus legen Vereine noch andere Termine fest oder keine,

dann wirkt automatisch das TschG.

Sicher kommt es auch auf die Rasse etwas an, aber länger als 8 Wochen

ist mitunter nervig, nicht nötig und die Mama wird auch nicht mehr

gebraucht. Die wichtigsten Dinge sind ohnehin schon geprägt.

Was will man mehr ? Alles passt.......

Meine bleiben allerdings sehr viel länger, das hat etwas mit dem Impfgewicht

u.a. Dingen bei der Vermittlung zu tun.........nur das ist eine andere Spielwiese.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Nadja1:

Der Abgabetermin ist im TschG ab 8. Woche geregelt und möglich.

Darüber hinaus legen Vereine noch andere Termine fest oder keine,

dann wirkt automatisch das TschG.

Sicher kommt es auch auf die Rasse etwas an, aber länger als 8 Wochen

ist mitunter nervig, nicht nötig und die Mama wird auch nicht mehr

gebraucht.

 

Und nur weil es im TschG steht, ist es auch richtig???

 

Und die Mama wird auch nicht mehr gebraucht.........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Nadja1 was genau meinst du mit "es wird nervig"? Und für wen wird es nervig? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 27 Minuten schrieb Nebelfrei:

Da frag ich mich halt, ob es sinnvoll ist mit solchen Hündinnen (bzw Katzen) weiter zu züchten.

 

Auch finde ich, dass sich Welpen auch unüberwacht bewegen sollten. Hmm, irgendwie finde ich es seltsam

Jein,

Beim ersten Wurf kann alles und nichts sein. Auch Hunde lernen, also kann so eine überangagierte Hundemuttee durchaus bei. 2. Wurf ganz anders agieren und eine sehr gute und Hundemutter sein.

Das einzuschätzen ist Aufgabe des Züchters.

Und ich rede vom GUTEN Züchter und nicht vom Vermehrer.

Ich kenne eine Züchterin, da ging im ersten Wurf wirklich alles schief, und das war nicht absehbar. Die Hündin ging fast drauf, Welpen starben, trotz guter ärztlicher Betreuung. Das kann passieren, denn nicht alles ist vorhersehbar.

Es gibt auch überengagierte Hundemütter, die Welpenschänze kupieren, also abknabbern. Wenn ein Zücht r da ein Bauchgefühl hat und den Wurf eben intensiv betreut und der Hündin hilft, ist das genau der richtige Weg. So muss es sein.

 

Läuft alles glatt, ist eine intensive Betreuung nicht nötig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 47 Minuten schrieb Nebelfrei:

Weshalb muss man Welpen 24h überwachen?

 

Damit die Lebenschancen erhöht werden.

Meine Babys sind bei mir im Schlafzimmer ca. 3 Wochen o. mehr.

Oft habe ich Handaufzucht, daneben beobachten, kontrollieren,

Halbschlaf, alles 24 Std.  plus umfangreiches Equipment, um schnell

reagieren zu können. Danach ziehen sie in ihr eigenes Spielzimmer.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb agatha:

Und nur weil es im TschG steht, ist es auch richtig???

 

Und die Mama wird auch nicht mehr gebraucht.........

 

Ja, ist es. Der Gesetzgeber hat sich etwas dabei gedacht

und ist kein 'Dummer'. Nur weil es unbedarfte HH evtl.

nicht gut finden, wird es auch nicht richtiger.

 

Wenn die Mama gebraucht wird, sehe ich das und verlängere

die Zeit. Das habe ich in all den Jahren gerade eben und das

erste Mal gehabt. Nur darauf kann man flexibel reagieren.

 

vor 15 Minuten schrieb colu:

@Nadja1 was genau meinst du mit "es wird nervig"? Und für wen wird es nervig? 

 

Hast Du schon einmal einen Wurf über 8 Wochen gehabt ?

Wenn ja, weißt Du was ich meine, ansonsten können wir uns

kaum auf Augenhöhe verständigen, oder ?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn's dich so nervt @Nadja1 hast du wohl den falschen Beruf oder Hobby oder was auch immer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

    • Welpen wegen Gesundheitsbefund dem Züchter zurückgeben

      Daran bin ich hängengeblieben, aber in dem anderen Thread hat die Sache nichts zu suchen... Und das ist etwas, was ich wohl nicht machen würde, weil- was passiert dann mit dem Welpen? Was ich sehr sinnvoll fände, wäre ein geringerer Kaufpreis und Kostenbeteiligung des Züchters zur Behandlung. Ein gewisser Prozentsatz kranker Welpen ist immer dabei, auch wenn auf Gesundheitskriterien gezüchtet wird. Gerade wenn man versucht, auf Ahnenvielfalt zu züchten- bei der sich Heterozygoti

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 8 Jahre, Griffon Fauve de Bretagne - wurde mit ihren Welpen gefunden

      LUNA : Griffon Fauve de Bretagne, Geb.: September 2010 , Gewicht: 18 kg , Höhe: 54 cm   Vor einiger Zeit erschien LLUNA an einem Haus mitten im Wald. Aber sie war nicht allein, sie brachte ihre 5 Welpen mit. Aufgrund ihres schlechten Zustandes und der geografischen Lage des Ortes, gehen wir davon aus, dass es sich bei LLUNA um das “Abfallprodukt” eines Jägers handelt, der sie dort im Wald wohl ausgesetzt hat. Aber die hübsche LLUNA hat es geschafft, sich und ihre Welpen zu diesem Haus

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Box für Welpen?

      Hallo,    Wir haben seit 3 Wochen einen Labrador Mix Mädchen (12 Wochen). Es ist nicht unser erster Hund, aber unser kleiner Wolf ist mit 16 Jahren eingeschlafen, also ist meine letzte Welpenzeit schon sehr lange her. Daher bin ich auf die Suche nach neuer Hundeschule und auch Literatur gegangen und bin völlig verblüfft : ich bekomme wirklich aus ALLEN Ecken den Ratschlag, ein Welpe gehört zum Schlafen, als Rückzugsort und zur Stubenreinheit in eine Box. Ich möchte keine unsachlic

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.