Jump to content
Hundeforum Der Hund
Alena91

Welcher Hütehund ist der richtige für mich?

Empfohlene Beiträge

Hallo

ich hoffe hier kann mir jemand helfen:)

Ich wohne noch zur Zeit in einer kleinen Wohnung mit meinem Freund und 2 kleinen Hunde 1Spitz 1 1/2 Jahre und ein Chihuahua 14 Jahre.

Wir kaufen uns nun ein Hof und ich hätte dann wenn alles fertig ist gerne eine großen Hund der so zusagen Haus und Hof beschützt.

Ich bin mir bei der Rasse allerdings noch sehr unschlüssig.

Ich habe nun schon viel über die Cane Corso gelesen bin mir da aber auch noch nicht sicher ob ich mir das zutraue.

Vll kann mir ja jemand eine geeignete Rasse empfehlen.

Vielen Dank im voraus

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was du suchst ist ein Hof- bzw Wachhund- ein Hütehund wird zum Viehtreiben eingesetzt.

Ein Cane Corso ist ein Wachhund mit ausgeprägtem Schutzverhalten. Allerdings ist er eher grobmotorisch, was vielleicht nicht gut zu einem Chihuahua paßt und er hat kein besonders wärmendes Fell. Wenn er nicht andauernd draußen sein soll, wäre das aber weniger ein Problem.

Klassiker in dem Bereich wären wohl Hovawart (ebenfalls grobmotorisch, aber nicht ganz so krass) oder ein DSH oder einer der Sennenhunde oder...je nachdem, was euch noch wichtig ist und wie der Tagesablauf und die Auslastngsmöglichkeit aussieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf einen Hof gehören, wenn möglich, die typischen Hofhunderassen wie z.B. Sennenhunde. Sie bewachen und "begleiten", in einer für alle annehmbaren Form.

Ein Cane Corso bewacht und beschützt, es kann bei diesen Rassen aber auch passieren, dass man dann keinen Besuch mehr bekommen kann.

Das wird nicht euer Anliegen sein. Es braucht hier sehr viel mehr, dem Hund zu vermitteln, was angebracht ist an Verhalten und was nicht.

Das würde ich mir nicht zutrauen. Das kann man nicht laufen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit dem Spitz hast du doch schon einen Wach- und Hofhund:) der wird sicher mega glücklich sein, den Hof dann bewachen zu können

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja zum BEwachen und Beschützen finde ich einen kleinen Spitz etwas...klein. Melden wird er, abhalten weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gänse. Nix ist effektiver als Gänse. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Je nachdem was man mit dem Hund machen will....

Ich finde den DSH sehr geeignet, finde den Hovawart toll.

Würde auch einen Landseer als "Kuschel" Abschreckung klasse finden. Wer nicht stehenbleibt, bekommt Sabber ans Kinn gespritzt....

 

Auch ein netter Molosser (einen Carne Corso hab ich noch nie einen erlebt, würde ich mich nicht trauen....) Was ist mit einem Rottweiler?

Da hätte man hier in Germany viel Auswahl von gemässigten Lagerhund...bis hin zum dünnen Sporttyp....

 

 

Ich ganz persönlich würde mir sofort einen Wolfspitz kaufen. Dann würde es zum vorhandenen Rudel passen. Ich meine ein Wolfspitz lässt einen Einbrecher nicht vom Hof, wenn er ihn überhaupt übersehen hat und er drin ist. Es sei denn sein Mensch lässt Besuch rein.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ca .8 Cane Corso haben wir schon getroffen, eine war Th Gassihündin, drei treffen wir regelmäßig, eineist eine gute Freundin meiner Hündin. Sie sind hier recht häufig. Wenn, dann würde ich zum schlanken Typus raten, der massigere neigt zu schweren Gelenkproblemen. Es sind recht grobmotorische rauflustige nette Hunde, wenn man ihnen unterwegs begegnet. Hohe Reizschwelle, kleiner Radius, ein bißchen wie ein Rottweiler und ein bißchen wie eine Dogge- Molosser eben aber keine klassischen Hofhunde, zumindest nicht da , wo es im Winter kalt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde ja Cane Corsos mega nett und total genügsam :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich spreche mich auch für einen Wolfsspitz aus. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.