Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Mark

Die beliebtesten Hunderassen - Labrador, franz. Bulldogge und Chihuahua

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb nyan:

Die Kehrseite ist - zu viele Tuntixe die irgendwie gelegentlich doch was tun, wie gerade erst vor 30 Minuten -_-

Man muss schon entschieden mehr aufpassen wenn man mit einem so kleinen Hund im Wald unterwegs ist. Die Spaziergänge sind definitiv entspannter wenn ich noch einen größeren 2. mithabe, da der einfach mehr blockt und für die meisten Hunde erstmal interessanter ist.

 

Ok, das ist ein wichtiger Punkt, das habe ich gar nicht bedacht. Mit so einem Winzling, der so zart ist steigt natürlich die Verletzungsgefahr durch polterige Tutnix... Da würde ich dann mit meinem Hund auch die Zeiten/Orte so abpassen, dass die Hundebegegnungen möglichst überschaubar bleiben und ich gut reagieren kann. Während Linnies Läufigkeit habe ich das (aus anderen aber offensichtlichen Gründen) im Grunde genauso gemacht - da haben sich vermutlich auch einige gewundert, ob ich neuerdings keinen Bock mehr habe mit dem Hund rauszugehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben hier sehr viele Chis. Ich treffe regelmäßig min. 4 und es kommen etappenweise immer welche hinzu. Golden Retriever tauchen immer häufiger auf. 

Und bullys in allen Variationen. 

Am häufigsten trifft man hier aber Pit Bull, Am-Staff und Co.  

Letztens habe ich einen schwarzen Terrier im Wald getroffen. Das war beeindruckend. Ich habe noch nie einen so massigen Hund gesehen. Die Dogge vom Auslaufgebiet wirkte zerbrechlich dagegen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.